RL Bayern: Jahn Regensburg neuer Tabellenführer

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Jahn Regensburg neuer Tabellenführer
Bild: Jahn Regensburg
Trotz Unentschieden bei der SpVgg Bayreuth.

Der SV Wacker Burghausen kassierte am 25. Spieltag in der Regionalliga Bayern mit der 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen die U 23 der SpVgg Greuther Fürth einen herben Dämpfer im Rennen um die Staffelmeisterschaft. Dadurch büßte der ehemalige Zweitligist die Tabellenführung ein. Den einzigen Treffer vor 1300 Zuschauern markierte der Fürther Defensivspieler Benedikt Kirsch (76.). Mit dem neunten Saisonsieg festigte die SpVgg ihren Platz im gesicherten Mittelfeld.

Nach der zweiten Niederlage in Folge musste Burghausen Platz eins räumen, obwohl der direkte Verfolger SSV Jahn Regensburg im Auswärtsspiel bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth vor 1814 Zuschauern auch nicht über ein 0:0 hinaus kam. Unter dem neuen Cheftrainer und Ex-Profi Heiko Herrlich, der in der Winterpause den Trainerposten von Christian Brand (jetzt FC Hansa Rostock) übernommen hatte, war es für die Regensburger der erste Punktverlust.

Punktgleich mit Burghausen rangiert der SSV Jahn jetzt auf Platz eins. Auch die Tordifferenz (+19) ist bei beiden Klubs identisch. Nur wegen der mehr erzielten Tore (Regensburg hat 48 Tore auf dem Konto, Burghausen 40) führt der SSV Jahn jetzt die Tabel
le an. Zusätzliches Plus für Regensburg: Der Drittliga-Absteiger hat im Vergleich zu Burghausen noch eine Nachholpartie in der Hinterhand.

Wörns kommt mit Augsburg Klassenverbleib näher

Die U 23 des FC Augsburg fand mit dem 2:0 (0:0)-Auswärtssieg beim FC Amberg wieder in die Erfolgsspur, nachdem die Mannschaft von FCA-Trainer Christian Wörns zuvor in drei aufeinanderfolgenden Spielen ohne dreifachen Punktgewinn geblieben war.

Mit einem Doppelpack innerhalb von nur drei Minuten brachte Mittelfeldspieler Marco Richter (65./68.) die Augsburger auf die Siegerstraße. Der FCA verbesserte sich auf einen Relegationsrang, hat noch drei Punkte Rückstand auf die sicheren Nichtabstiegsplätze. Ambergs Polster auf die Gefahrenzone schrumpfte nach der dritten Niederlage hintereinander und dem sechsten Spiel ohne Sieg auf zwei Zähler.

Die U 23 des 1. FC Nürnberg hat nach zwei Begegnungen ohne Sieg wieder ein Erfolgserlebnis eingefahren, gewann beim Tabellenletzten TSV Rain/Lech 2:0 (1:0). Die Gastgeber mussten wegen einer Gelb-Roten Karte für TSV-Innenverteidiger Benedikt Krug (36./wiederholtes Foulspiel) über 50 Minuten in Unterzahl spielen. FCN-Akteur Philipp Hercher (44.) stellte kurz vor der Halbzeitpause die Weichen für Nürnberg auf Sieg. Cedric Teuchert (83.) sorgte in der Schlussphase für den Endstand.

Der stark abstiegsbedrohte TSV Rain/Lech wartet seit elf Spielen auf einen Sieg, blieb zuletzt viermal am Stück ohne Punktgewinn.

Schweinfurt punktet nach 0:2-Rückstand in Illertissen

Einen wichtigen Punktgewinn im Rennen um den Klassenverbleib sicherte sich der Traditionsverein 1. FC Schweinfurt 05 mit einem 2:2 (0:2) beim FV Illertissen. Dabei waren die Gastgeber durch Ardian Morina (5.) und Felix Nierichlo (8.) schon früh mit zwei Toren in Führung gegangen. Erst in der zweiten Halbzeit retteten Christopher Kracun (47.) und Manuel Müller (81.) den Gästen einen Zähler.

Der 1. FCS rangiert mit 26 Zählern weiterhin auf einem Nichtabstiegsplatz. Der Vorsprung auf die Gefahrenzone beträgt zwei Zähler. Schweinfurts Torschütze Christopher Kracun wurde in Illertissen allerdings vorzeitig zum Duschen geschickt, nachdem er wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (80.).

Den Rückstand zum „rettenden Ufer“ verkürzte der SV Schalding-Heining, der die Begegnung gegen den FC Memmingen 1:0 (1:0) für sich entschied. Dank des Treffers von Christian Brückl (29.) sicherte sich der SVS den sechsten Saisonsieg, ist jetzt zwei Punkte von einem sicheren Nichtabstiegsplatz entfernt.

Schalding-Heining beendete mit dem Sieg einen Negativlauf von drei Partien ohne dreifachen Punktgewinn. Für Memmingen gab es in den zurückliegenden drei Auswärtsspielen nichts zu holen.

Aschaffenburg rutscht auf direkten Abstiegsplatz

Einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib machte der TSV Buchbach. Gegen Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg behielt die Mannschaft von TSV-Trainer Anton Bobenstetter 1:0 (0:0) die Oberhand, baute den Vorsprung vor der Gefahrenzone auf acht Punkte aus.

Lange mussten die Buchbacher Anhänger auf den erlösenden Treffer warten. Erst in der Schlussphase gelang dem zuvor eingewechselten TSV-Angreifer Stefan Denk (83.) das Siegtor. Damit blieb Buchbach zum fünften Mal in Folge ungeschlagen. Aschaffenburg rutschte durch die vierte Niederlage hintereinander auf den vorletzten Tabellenplatz ab, der am Saisonende den sicheren Abstieg in die Bayernliga bedeutet.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, SSV Jahn Regensburg, Wacker Burghausen, FC Memmingen
Datum: 19.03.2016 18:41 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--jahn-regensburg-neuer-tabellenfuehrer-25633.html
Vorheriger Artikel:
» Berliner AK: Christian Skoda fehlt
Nächster Artikel:
» RL West: Rot-Weiss Essen rutscht auf Abstiegsplatz

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Alemannia Aachen: Auch Held kommt aus Lautern
- 1. FC Lokomotive Leipzig legt wieder los
- HSC Hannover: Tom Kinitz der sechste Neue
- VfR Aalen: Kolja Herrmann bleibt an Bord
- Sportfreunde Lotte: Nils Stettin im Anmarsch
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SC Freiburg II
SC Freiburg II (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte