Die Bundesliga-Vertretungen in der Regionalliga

Zurück zur Übersicht
Die Regionalliga ist zwar „nur“ die vierthöchste Spielklasse in Deutschland, doch in den vierten Ligen spielen zahlreiche große Traditionsclubs. Und auch die Reserve-Mannschaften der Bundesliga gehen zum Teil in der Regionalliga an den Start.

Fast jeder Bundesligist stellt eine 2. Mannschaft bzw. ein U23-Team, in dem junge Talente ihre ersten Schritte im Senioren-Bereich machen können. In der Regel steht die individuelle Entwicklung der Spieler hier gegenüber dem Mannschaftserfolg im Vordergrund. Trotzdem spielen natürlich auch die Reserve-Mannschaften der Bundesliga-Clubs um den Aufstieg in die 3. Liga. Wir schauen, welche Reserven aktuell in der Regionalliga an den Start gehen.

Regionalliga Nord- und Nordost ohne Bundesliga-Clubs

Der Norden ist in der aktuellen Bundesliga-Saison 2023/24 ziemlich unterrepräsentiert. Lediglich Werder Bremen hält die Flagge des Nordens in der 1. Liga noch hoch. Deren 2. Mannschaft spielt allerdings nur in der Oberliga. Deshalb spielen in den Regionalligen Nord- und Nordost aktuelle keine Erstliga-Vertretungen. Da mit dem HSV, St. Pauli, Hannover und Kiel aktuell gleich vier Nordteams in der 2. Liga ganz oben stehen, könnte sich dies in der kommenden Saison ändern.

Köln und Gladbach in der Regionalliga West

Die Regionalliga West ist gespickt mit großen Traditionsvereinen des Westens und gilt als die populärste und zuschauerstärkste Regionalliga. Denn neben Traditionsvereinen wie Alemannia Aachen, Fortuna Köln oder RW Oberhausen gehen hie
r mit Köln II und Gladbach II gleich zwei Vertretungen der Bundesligisten an den Start. Die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach gilt als Bindeglied zwischen der legendären „Fohlen-Schmiede“ und der 1. Mannschaft. Spieler wie Lukas Ullrich oder Simon Walde gelten schon jetzt als Kandidaten für die Bundesliga-Mannschaft. Auch beim FC Köln II stehen einige aussichtsreiche Talente im Kader. Das gilt unter anderem für Max Finkgräfe, Damian Downs oder Elias Bakatukanda, die allesamt auch schon mit der ersten Mannschaft trainieren durften. Mit dem Aufstieg werden beide Mannschaften in dieser Saison wohl eher nichts zu tun haben, doch wenn einige Spieler den Sprung in die Bundesliga schaffen, ist schon einmal ein Saisonziel erreicht.

Die FCB-Reserve in der Regionalliga Bayern

Dass die Reserve des FC Bayern München den mit Abstand größten Marktwert in der Regionalliga Bayern stellt, dürfte keine allzu große Überraschung sein. Immerhin setzen die Bayern hier immer wieder junge Neuzugänge oder Spieler aus der 1. Mannschaft im Formaufbau ein. Der Anspruch müsste eigentlich auch die 3. Liga sein, doch in den letzten beiden Jahren ist Bayern II jeweils knapp am Aufstieg gescheitert. Auch in dieser Saison dürfte die Reserve des Rekordmeisters nichts mit dem Aufstieg zu tun haben. Bei den Buchmachern für Fußball-Wetten werden die Würzburger Kickers aktuell mit den besten Quoten auf den Aufstieg gelistet. Ebenfalls nichts mit dem Aufstieg zu tun haben dürfte die 2. Mannschaft des FC Augsburg. Seit mittlerweile 12 Jahren spielen die Fuggerer in der 4. Liga.

Gleich vier Vertreter in der Regionalliga Südwest

Mit den Stuttgarter Kickers wird die Regionalliga Südwest aktuell ebenfalls von einer Traditionsmannschaft angeführt. Im Südwesten der Republik gehen allerdings auch ein paar 2. Mannschaften der Bundesligisten an den Start. So steht sich die Reserve von TSG Hoffenheim aktuell auf Platz 2 und hat ebenfalls noch gute Chancen auf den Aufstieg in die 3. Liga. Mit Tom Bischof steht eines der wertvollsten Talente des deutschen Fußballs in Hoffenheim unter Vertrag. Generell bekommen hier viele junge Spieler die Chance, ihre ersten Schritte im Seniorenbereich zu machen. Aber auch die Reserve von Eintracht Frankfurt ist gespickt mit großen Talenten. Der Spanier Nacho Ferri hat beispielsweise schon Bundesliga-Luft geschnuppert und sogar schon ein Tor erzielt. Die 2. Mannschaft des VfB Stuttgart spielt ebenfalls in der Regionalliga Südwest. Hier gilt unter anderem U19-Keeper Dennis Seimen als größtes Talent. Mit dem FSV Mainz II gehen gleich vier Bundesliga-Vertretungen in der Regionalliga Südwest an den Start. Aktuell kann sich allerdings nur Hoffenheim II Chancen auf den Aufstieg ausmalen.

In drei der fünf Regionalligen spielen 2023/24 Reserve-Mannschaften der Bundesliga. Doch trotz des Marktwert-Vorteils spielt der lediglich Hoffenheim II um den Aufstieg in die 3. Liga. Das mag auf den ersten Blick überraschen. Allerdings steht bei den zweiten Mannschaften der Bundesligisten in der Regel die individuelle Entwicklung einzelner Spieler im Vordergrund. So ist es keine Seltenheit, dass die Leistungsträger der Reserve eine Chance in der 1. Mannschaft erhalten. Das macht es für die Trainer der 2. Mannschaft natürlich nicht leichter. Trotzdem ist natürlich immer interessant zu beobachten, wie sich die Teams in der Amateurklasse schlagen.

Foto von Tobias Rehbein auf Unsplash


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: Gast
Schlagworte: Bundesliga U23 Clubs in der Regionalliga
Datum: 27.02.2024 15:00 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-die-bundesliga-vertretungen-in-der-regionalliga-52268.html
Vorheriger Artikel:
» Gewinnen mit Strategie: Ein Leitfaden für erfolgreiche Sportwetten
Nächster Artikel:
» Die größten Erfolge der Traditionsvereine in der heutigen 4. Liga

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Gewinnen mit Strategie: Ein Leitfaden für erfolgreiche Sportwetten
- Die Bundesliga-Vertretungen in der Regionalliga
- Die größten Erfolge der Traditionsvereine in der heutigen 4. Liga
- Das sind die Topfavoriten auf den Aufstieg in die 3. Liga
- Regionalliga-Check: Wer hat die besten Chancen auf den Aufstieg?
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VfB Stuttgart II
VfB Stuttgart II (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte