Informationen zur neuen Regionalliga

Ab der Saison 2012/13 gibt es in Deutschland eine Regionalliga mit insgesamt 5 Staffeln: Nord, Nordost, West, Südwest und Bayern. Die Regionalliga ist die viert höchste Spielklasse im deutschen Fußball. Vor der Reform gab es eine Regionalliga mit drei Staffeln. Jede Liga wird vom jeweils zuständigen Regional- oder Landesverband geleitet.

Logo der Regionalliga
Offizielles Logo der Regionalliga
Regionalliga Nord: Trägerschaft Norddeutscher Fußballverband
Regionalliga Nordost: Trägerschaft Nordostdeutscher Fußballverband
Regionalliga West: Trägerschaft Westdeutscher Fußballverband
Regionalliga Südwest: Trägerschaft Regionalliga Südwest GbR
Regionalliga Bayern: Trägerschaft Bayrischer Fußballverband


In jeder Regionalliga sollen 16 bis 18 Mannschaften (in der ersten Saison bis zu 22) spielen und es sollen nicht mehr als sieben zweite Mannschaften in einer Staffel sein. Es können jedoch Ausnahmen für diese Regelung getroffen werden.

Es steigen drei Mannschaften aus der Regionalliga in die dritte Liga auf. Die drei Aufsteiger werden über eine Aufstiegsrunde mit drei Spielpaarungen (Hin- und Rückspiel) ermittelt. Qualifiziert für die Aufstiegsrunde sind die 5 Meister der Regionalligen und der Zweitplatzierte der Regionalliga Südwest. Für die Entscheidungsspiele ist der DFB zuständig. Die Begegnungen für die Aufstiegsrunde werden ausgelost, es dürfen allerdings nicht die beiden Vereine aus der Regionalliga Südwest gegeneinander antreten.
Die Anzahl der Absteiger sind je nach Regionalliga und Absteiger aus der dritten Liga unterschiedlich.

Zweite Mannschaften von Amateurvereinen und III. Mannschaften von Lizenzvereinen sind in den Regionalligen nicht teilnahmeberechtigt.

Empfehlung
Für die Vereine der Regionalligen gibt es keine Vorschriften zur Stadiongöße mehr. Es sollen jedoch mindestens 100 Sitzplätze vorhanden sein, das Stadion soll über Flutlicht verfügen und für Sicherheitsspiele soll eine Fantrennung gewährleistet sein. Sollte die Fantrennung nicht gewährleistet sein, muss ein Ausweichstadion benannt werden.

TV-Gelder oder Verpflichtungen der Fernsehanstalten gibt es nicht.

Gespielt werden soll am Samstag oder Sonntag. Am Freitag finden nur Spiele statt, wenn beide Vereine dies wollen.

Die Regionalliga-Reform des DFB ist bei vielen Vereinen und auch Fans umstritten. Sie fordern eine eigene Liga für die zweiten Mannschaften der Lizenzvereine, eine größere Aufstiegschance und mehr Wettbewerb, sowie realistische finanzielle und technische Auflagen. Viele Vereine befürchten eine Regionalliga die uninteressant für Fans und Sponsoren ist und haben dabei kaum eine Chance in die dritte Liga aufzusteigen. Auch finanziell haben es viele Vereine im Amateur-Bereich schwierig.

Weitere Informationen zu den einzelnen Ligen finden Sie in den entsprechenden Bereichen:

Regionalliga Nord | Regionalliga Nordost | Regionalliga West | Regionalliga Südwest | Regionalliga Bayern
Empfehlung

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SV Rödinghausen verpflichtet Christian März
- Nürnberg: Reiner Geyer kehrt zurück
- ZFC Meuselwitz: Janik Mäder bleibt
- TSV Havelse: Onur Köse neuer Co-Trainer
- Mannheim: Aufstiegsspiel restlos ausverkauft
Zum News Bereich

Weitere interessante Regionalliga News

Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Feedback
Was können wir verbessern? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@4-liga.com.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VfB Auerbach
VfB Auerbach (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Newsletter
Name:
E-Mail:
anmelden abmelden
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte