Vorbericht zu den Samstagsspielen der Regionalliga Bayern - 16. Spieltag

Zurück zur Übersicht
Vorbericht zu den Samstagsspielen der Regionalliga Bayern - 16. Spieltag
Bild: bfv.de
Zum Auftakt des 16. Spieltages in der höchsten Amateurklasse Bayerns gab es eine mittlere Überraschung. Der FV Illertissen bezwang den FC Bayern München II mit 0:2. Buchbach siegte im Verfolgerduell vor heimischer Kulisse gegen den FC Würzburger Kickers mit 2:1 und hielt den Anschluss an den FVI. Nun könnte der ärgste Rivale des Tabellenführers, der TSV 1860 München II mit einem Sieg in Ingolstadt den Rückstand verkürzen. Außerdem trifft am Samstag der SV Schalding Heining auf Greuther Fürth II, Rain am Lech empfängt Seligenporten, Aufsteiger Schweinfurt spielt gegen den FC Memmingen, Bayern Hof gegen Augsburg II, Eintracht Bamberg geht gegen Rosenheim wieder auf Punktejagd und Aschaffenburg spielt gegen den SV Heimstetten.

1860 II will zu den Bayern aufschließen

Neben der neuen Rekordserie streben die Junglöwen am 16. Spieltag auch die Verkürzung des Abstandes auf den Lokalrivalen FC Bayern München an. Die verloren am Freitag zu Hause gegen den FV Illertissen mit 0:2.

Die "kleinen Sechzger" haben die letzten sieben Spiele allesamt gewonnen und können gegen den FC Ingolstadt II den Rekord der vergangenen Saison, ebenfalls sieben Siege in Folge, brechen. "Wichtiger als die Bestmarke ist aber, dass wir als Mannschaft zusammengewachsen sind und immer wieder die Herausforderung annehmen", sagte 1860-Trainer Torsten Fröhling auf BFV.de.

Verzichten muss der Übungsleiter der Münchener dabei allerdings auf Daniel Jais (Schulterbruch), Andreas Neumeyer (Fußsohlen-Verletzung), Ralph Pöpperling (Handbruch) und Maximilian Wittek (Außenbandanriss mit einer Kreuzbandüberdehnung). Zudem fällt auch Torhüter Michael Netolitzky wegen einer Rückenverletzung aus.

Tommy Stipic, der Coach der "kleinen Schanzer", ist mit seinem FCI II auch bereits seit fünf Soielen ungeschlagen. Das kuriose dabei ist, dass Ingolstadt nur fünf Mal unentschieden spielte. "In einigen Spielen waren die Remis gefühlte Siege. Mit dem Saisonverlauf bisher bin ich absolut zufrieden.", meinte Stipic, der nun endlich wieder einen Sieg bejubeln möchte. "Wir wollen das Derby v
or eigenem Publikum unbedingt gewinnen. Auch ein dreckiger Sieg ist mir recht, da diesmal auch das Ergebnis stimmen soll."


Kann Augsburg II den Höhenflug fortsetzen?

Auch die Zweitbesetzung des Bundesligisten aus Augsburg hat zur Zeit ordentlich Rückenwind. Acht Spiele in Folge sind die Fuggerstädter nun ungeschlagen. Davon wurde sechs Mal dreifach gepunktet. Nun soll gegen die Spielvereinigung Bayern Hof diese Serie fortgesetzt werden.

Die eigene Serie betrachtet FCA-Coach Märkle relativ nüchtern: "Ich habe schon ein wenig damit gerechnet, dass wir erfolgreich sein werden, sobald wir uns als Team gefestigt haben. Dass es nun eine so lange Serie ist, ist natürlich umso erfreulicher Wir stehen momentan auf Platz vier, das ist das Ergebnis harter Arbeit. Aber klar ist natürlich, dass wir jetzt nicht nur noch vom Klassenerhalt reden können. Wir wollen uns festbeißen und da bleiben, wo wir jetzt sind. Vor allem wollen wir aber unsere Serie weiter fortsetzen!"


Fürth braucht in Schalding-Heining einen Sieg

Die Spielvereinigung Greuther Fürth II ist dabei, in der letzten Zeit ein wenig den Anschluss zu verlieren. Nun muss gegen den Aufsteiger SV Schalding-Heining ein Sieg her. Dies klappte in den letzten sechs Spiele gerade einmal.

Für das Auswärtsspiel in Passau muss der Kleeblatt-Coach Ludwig Preis ein letztes Mal ohne Herbert Paul planen, der dann in der kommenden Partie nach seiner Rotsperre wieder zur Verfügung steht.

Schalding konnte im bisherigen Saisonverlauf drei Mal gewinnen, und das vor heimischer Kulisse. Nun hofft der SVS auf einen Befreiungsschlag, um sich aus der erweiterten Abstiegszone ab zu setzen.


Bambergs Traier Heidenreich mit Heimdebüt gegen TSV 1860 Rosenheim

Für den FCE ist es das erste Heimspiel unter der Leitung von Hans-Jürgen Heidenriech. Es geht gegen den TSV 1860 Rosenheim. Es ist die Chance, den verpatzten Einstand (1:3 Niederlage gegen Augsburg II) wieder wett zu machen. "Trotzdem ist die Mannschaft intakt und hat nach dem Rückstand stets Moral gezeigt.", so Heidenreich auf bfv.de. Verzichten muss er auf Lukas Görtler.Der Mittelfeldakteur hat gegen die Fuggerstädter die 5. gelbe Karte gesehen.

Für Rosenheim ist die Partie wichtig, denn die "Sechzger" wollen mit aller Macht den durch den 3:1 Erfolg gegen Aschaffenburg erreichten Nichtabstiegsplatz verteidigen.


TSV Rain am Lech empfängt SV Seligenporten

Der SV Seligenporten gastiert beim Tabellenletzten TSV Rain am Lech, der in der laufenden Saison noch nicht ein Spiel gewinnen konnte. Jens Meckert, der Interimstrainer, konnte daran bisher auch nichts ändern. Der Abstand auf die Nichtabstiegsränge beträgt mittlerweile acht Punkte.

Florian Schlicker, der Trainer des SVS, muss nach Christopher Kracuns Ausfall die Abwehr umstellen. Bei der 0:2 Niederlage gegen den FC Bayern München II sah dieser die gelb-rote Karte.


Abstiegskampf pur zwischen Aschaffenburg und Heimstetten

Heimstetten und Viktoria Aschaffenburg belegen beide aktuell einen direkten Abstiegsplatz. Daher darf keine der beiden Mannschaften verlieren. Der Sieger schafft es, sich wieder ans rettende Ufer heran zu arbeiten.

"Meine Jungs benötigen jetzt wieder einen Dreier, um die Psyche zu stärken. Ich bin zuversichtlich, dass wir das schaffen", so Heimstettens Trainer Rainer Elfinger auf bfv.de.


Memmingens Trainergespann mit Pflichtspiel Nummer 3

Seit dem Trainerwechsel in Memmingen bestritt das Trainergespann Manz und Reinhardt bereits zwei Pflichtspiele. Nach dem 2:0 gegen die SpVgg Bayern Hof setzte es unter der Woche eine 1:3 Niederlage gegen den Drittligisten SpVgg Unterhaching.

Nun steht die Partie gegen den Aufsteiger aus Schweinfurt an. Dort soll der Vorsprung von drei Punkten auf die Schnüdel, die aktuell auf dem Relegationsplatz stehen, ausgebaut werden.

Der FCS hofft derweilen auf den lang ersehnten zweiten Heimsieg, der erste wurde im offiziellen Eröffnungsspiel beim 3:1 Erfolg gegen die Würzburger Kickers ein gefahren.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: BGHJK
Schlagworte: Regionalliga Bayern, 16. Spieltag, Samstagsspiele, TSV 1860 München I I, FC Augsburg I I, FC Memmingen, SV Seligenporten, SV Schalding Heinig, FC Ingolstadt 04 I I, 1. FC Schweinfurt, TSV Rain am Lech, SpVgg Bayern Hof,
Datum: 28.09.2013 09:56 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-vorbericht-zu-den-samstagsspielen-der-regionalliga-bayern---16--spieltag-7895.html
Vorheriger Artikel:
» Oldenburg und Meppen tauschen das Heimrecht
Nächster Artikel:
» Die Freitagsspiele der Regionalliga Bayern - 16. Spieltag

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Tipps auf die Regionalliga
- Regionalliga Nord: Welche Vereine schaffen den Sprung in die Meisterrunde?
- Casinospiele für Fußballfans
- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SV Lichtenberg 47
SV Lichtenberg 47 (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte