RL Südwest: Waldhof Mannheim gewinnt 2:0 gegen Aufsteiger Schott Mainz

Zurück zur Übersicht
RL Südwest: Waldhof Mannheim gewinnt 2:0 gegen Aufsteiger Schott Mainz
Bild: swfv.de
"Waldhof-Buben" auf gutem Weg in Richtung Playoffs.

Der SV Waldhof Mannheim befindet sich in der Regionalliga Südwest weiter auf einem guten Weg in Richtung Aufstiegsrunde zur 3. Liga. Am 35. Spieltag setzte sich der ehemalige Bundesligist vor 4455 Zuschauern 2:0 (1:0) gegen Aufsteiger TSV Schott Mainz durch, fuhr damit den fünften Sieg in Folge ohne Gegentor ein und kletterte vorerst auf Platz zwei. Am Sonntag (ab 15 Uhr) könnten die Offenbacher Kickers mit einem Sieg bei Tabellenführer 1. FC Saarbrücken wieder an Mannheim vorbeiziehen. Waldhof bestreitet aber noch zwei Spiele mehr als Offenbach und hat die Qualifikation für die Playoffs in der eigenen Hand.

Das Führungstor für Mannheim gegen Schott Mainz erzielte Kapitän Hassan Amin (14.). Für den 26-jährigen Linksverteidiger, der zur kommenden Saison zum Drittligisten SV Meppen wechselt, war es der vierte Saisontreffer. Benedikt Koep (89.) machte kurz vor Schluss alles klar.

Freiburgs U 23
lauert hinter Mannheim


Auch die U 23 des SC Freiburg mischt noch im Rennen um die Playoff-Plätze mit. Nach dem 1:0 (0:0)-Heimerfolg bei den Stuttgarter Kickers vor 2290 Besuchern beträgt der Rückstand auf Waldhof Mannheim weiterhin nur einen Zähler. Allerdings hat Freiburg eine Partie mehr absolviert als Mannheim. Den Siegtreffer für die Gäste markierte Lizenzspieler Georg Niedermeier (52.). Begonnen hatte die Partie wegen einer Vollsperrung auf der Autobahn mit rund 15 Minuten Verspätung.

Für Freiburg war der Sieg bei den Stuttgarter Kickers der vierte dreifache Punktgewinn aus den vergangenen fünf Begegnungen (ein Remis). Seit fünf Spielen hat der SCF kein Gegentor hinnehmen müssen. Die Stuttgarter Kickers warten seit fünf Partien auf einen Sieg und rangieren auf einem möglichen Abstiegsplatz.

Aufsteiger Eintracht Stadtallendorf setzte sich 3:1 (1:0) gegen die U 23 der TSG Hoffenheim durch und kletterte auf einen sicheren Nichtabstiegsplatz. Laurin Vogt (2.) war früh für das 1:0 der Gastgeber verantwortlich. Die weiteren Tore für Stadtallendorf erzielten Del Angelo Williams (74.) und Damijan Heuser (90.). Für Hoffenheim traf Johannes Bühler (53.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Die fünftplatzierte U 23 der TSG verlor erstmals nach vier Spielen.

Steinbach mit erstem Sieg im April

Der TSV Steinbach hat seinen ersten Sieg im April eingefahren. Nach drei Niederlagen und einem Remis in diesem Monat behielt der TSV vor 1268 Zuschauern 1:0 (1:0) bei der TuS Koblenz die Oberhand. Dino Bisanovic (45.) sorgte für den entscheidenden Treffer. Koblenz hat seit drei Spielen nicht gewonnen.

Für die U 23 des FSV Mainz 05 gab es einen 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen Aufsteiger SV Röchling Völklingen. Heinz Mörschel (23.) und Jannik Mause (60.) trugen sich für die Mainzer in die Torschützenliste ein. Wenige Minuten vor Schluss hatte Felix Dausend (85.) die Chance, auf 1:2 zu verkürzen. Der Stürmer verschoss aber einen Foulelfmeter. Für Mainz war es der erste Sieg seit über einem Monat. Völklingen bleibt mit 21 Zählern abgeschlagenes Schlusslicht und kann sich nun nicht mehr retten. Mit elf Zählern Rückstand auf einen möglichen Nichtabstiegsplatz bei noch drei ausstehenden Begegnungen steht der Liganeuling als erster Absteiger fest.

Der FSV Frankfurt und die SV 07 Elversberg trennten sich vor 2113 Zuschauern 1:1 (0:0). Jean Romaric Kevin Koffi (49.) war für die Gäste erfolgreich, Alban Sabah (63.) glich aus. Frankfurt holte nach drei Niederlagen ohne eigenes Tor erstmals wieder einen Punkt, muss aber weiter um den Klassenverbleib bangen. Der Vorsprung auf die möglichen Abstiegsplätze beträgt vier Zähler. Für Elversberg war es das vierte Remis in Folge.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest SV Waldhof Mannheim, Hassan Amin, Benedikt Koep
Datum: 21.04.2018 17:33 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-suedwest--waldhof-mannheim-gewinnt-2-0-gegen-aufsteiger-schott-mainz-37523.html
Vorheriger Artikel:
» 1860 München trennt sich 1:1 gegen Augsburg II
Nächster Artikel:
» RL Nordost: VfB Auerbach weiter auf dem Vormarsch

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SC Wiedenbrück: Lange Pause für Vadim Thomas
- VfB Oldenburg: Bangen um Nico Knystock
- SV 07 Elversberg: U 19 empfängt RB Leipzig
- Viktoria Aschaffenburg: Döbert vertritt Birk
- 1. FC Lok Leipzig: Kooperation mit Sportagentur
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
In den Regionalligen Nord, West und Nordost rollt der Ball wieder!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Viktoria Aschaffenburg
Viktoria Aschaffenburg (Regionalliga Bayern)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte