RL Südwest: Stuttgarter Kickers halten die Klasse

Zurück zur Übersicht
RL Südwest: Stuttgarter Kickers halten die Klasse
Bild: swfv.de
Dank eines 2:0-Erfolges bei Hoffenheim II - Homburg und Kaiserslautern muss runter.

Der ehemalige Bundesligist Stuttgarter Kickers hat den zweiten Abstieg in Folge verhindert. Am 38. Spieltag der Regionalliga Südwest gewannen die Kickers 2:0 (1:0) bei der zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim und verteidigten damit den rettenden 13. Platz. Daniel Schulz (25.) erzielte das 1:0, Yannick Thermann (89.) vor 1650 Zuschauern den Endstand für die Mannschaft von Kickers-Trainer Tomasz Kaczmarek. Stuttgart gewann die vergangenen drei Begegnungen.

Dem FK Pirmasens reichte ein 2:0 (0:0) gegen den TSV Steinbach nicht, um Rang 13 noch zu erreichen. Dafür hätten die Stuttgarter Kickers gleichzeitig verlieren müssen. Dennis Krob (48.) und Salif Cisse (54.) sorgten mit einem Doppelschlag für den Sieg gegen Steinbach. Pirmasens hat aber trotzdem noch eine Chance, in der 4. Liga zu bleiben. Dafür müssen Meister SV 07 Elversberg und Vizemeister Waldhof Mannheim den Aufstieg in die 3. Liga schaffen. Scheitert mindestens einer, muss Pirmasens in die Oberliga.

Homburg und Kaiserslautern müssen ru
nter


Nach Teutonia Watzenborn-Steinberg, Eintracht Trier und dem FC Nöttingen stehen auch der FC Homburg und die U 23 des 1. FC Kaiserslautern als Absteiger fest. Homburg setzte sich zum Abschluss in einem torreichen Duell bei Watzenborn-Steinberg 4:2 (3:1) durch. Für den FCH trugen sich Tom Schmitt (28.), Kai Hesse (32.), Timo Cecen (34., Foulelfmeter) und Björn Kluft (77.) in die Torschützenliste ein, für die Teutonia Damjan Marcetta (21.) und Dennis Lemke (73.). Marcetta scheiterte außerdem mit einem Foulelfmeter an Niklas Jakusch.

Die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern musste sich zum Abschluss 0:4 (0:0) beim Schlusslicht aus Nöttingen geschlagen geben. Die Tore für den FCN erzielten Reinhard Schenker (51.), zweimal Claudio Bellanave (69./79.) und Niklas Hecht-Zirpel (90.). Sie bescherten den Gastgebern den höchsten Heimsieg in dieser Saison.

Mannheimer Sieg vor den Playoffs

Der SV Waldhof Mannheim geht mit einem 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg über den künftigen Oberligisten Eintracht Trier im Rücken in die Playoff-Spiele am 28. und 31. Mai gegen den Nord-Meister SV Meppen. Torschütze für den ehemaligen Bundesligisten aus Mannheim vor 1375 Zuschauern war Sebastian Gärtner (87.) kurz vor Schluss. Für den SV Waldhof war es der 23. Sieg in dieser Saison.

Wormatia Worms verbesserte sich dank eines 2:1 (2:0) gegen den Neuling TuS Koblenz noch auf Rang sechs. Für die Mannschaft von Wormatia-Trainer Steven Jones hatten Enis Saiti (4.) und Florian Treske (9., Foulelfmeter) für einen Blitzstart gesorgt. Für den Anschlusstreffer vor 1036 Besuchern war Robert Stark (73.) verantwortlich. Treske (79.) scheiterte wenig später mit einem Foulelfmeter an TuS-Torwart Sebastian Patzler.

Vor 1855 Zuschauern gewann der Tabellendritte 1. FC Saarbrücken 2:1 (2:0) gegen Hessen Kassel. Markus Mendler (2.) hatte schon früh die Weichen in Richtung dritter Sieg in Folge gestellt. Patrick Schmidt (35., Foulelfmeter) baute den Vorsprung aus. Ein Treffer von Steven Rakk (71.) reichte Kassel nicht zu einem Punktgewinn. Saarbrücken trifft nun am „Finaltag der Amateure“ (25. Mai) im Endspiel um den Saarlandpokal noch auf den Meister SV Elversberg, der an diesem Spieltag nicht im Einsatz war.

Walldorf dreht Partie gegen SSV Ulm

Den dritten Heimsieg hintereinander machte der FC-Astoria Walldorf beim 2:1 (1:1) gegen den SSV Ulm 1846 Fußball perfekt. Dabei waren die Ulmer „Spatzen“ durch ein Tor von Luca Graciotti (16.) in Führung gegangen. Doch Christopher Hellmann (19.) und Harun Solak (71.) sorgten für die Wende. Ulm war zuvor viermal in Serie unbesiegt geblieben.

Die U 23 des VfB Stuttgart setzte ihre Serie auch zum Abschluss beim 2:0 (1:0) gegen die Offenbacher Kickers fort. Zum siebten Mal hintereinander haben die Stuttgarter nicht verloren. Der Lohn ist der Sprung auf Rang sieben. Pascal Breier (32./72.) markierte beide Treffer für den VfB. Offenbach, wegen des Insolvenzverfahrens mit neun Minuspunkten in die Saison gegangen, rutschte auf den zwölften Rang ab.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest RL Südwest, Stuttgarter Kickers, TSG Hoffenheim II, FC Homburg 08, FK Pirmasens
Datum: 20.05.2017 17:01 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-suedwest--stuttgarter-kickers-halten-die-klasse-32401.html
Vorheriger Artikel:
» RL Nordost: Neustrelitz schafft als Schlusslicht den Klassenverbleib
Nächster Artikel:
» Bayern München II: Tim Walter neuer Trainer

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Lüneburger SK setzt Serie fort - 1:0-Sieg bei St. Pauli II
- Union Fürstenwalde: Torhüter Richter trifft in der Nachspielzeit
- FC Schalke 04 II landet ersten Saisonsieg
- Aufsteiger FC Gießen beweist Comeback-Qualitäten
- 1. FC Nürnberg II klettert nach 5:1-Derbysieg auf Rang vier
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Alemannia Aachen
Alemannia Aachen (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte