RL Nordost: Garcia lässt Ligaprimus Chemnitzer FC jubeln

Zurück zur Übersicht
RL Nordost: Garcia lässt Ligaprimus Chemnitzer FC jubeln
Bild: Chemnitzer FC
Nach 1:0 gegen Hertha BSC II ist auch Meistertitel nur noch Formsache.

Tabellenführer Chemnitzer FC, der in der Regionalliga Nordost bereits als sportlicher Aufsteiger in die 3. Liga feststeht, hat jetzt auch den Meistertitel fast sicher. Mit dem 1:0 (1:0)-Heimsieg am 30. Spieltag gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC baute die Mannschaft von Trainer David Bergner ihren Vorsprung vor dem ersten Verfolger Berliner AK zumindest vorerst auf 13 Punkte aus.

Sollten die Hauptstädter am Samstag (ab 13.30 Uhr) ihr Heimspiel gegen den FSV Wacker Nordhausen verlieren, wäre die Meisterschaft für den CFC bereits vier Runden vor dem Saisonende endgültig perfekt. Für den Aufstieg in die 3. Liga kommt der Berliner AK nicht in Betracht, da der Verein nach eigener Aussage auf einen Zulassungsantrag beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) verzichtet hat.

Den 24. Chemnitzer Sieg im 30. Saisonspiel machte Rafael Garcia (40.) kurz vor der Pause vor 4473 Zuschauern perfekt. Hertha BSC
bleibt trotz der Niederlage auf Rang drei. Die Berliner hatten aus ihrem Profikader unter anderem den niederländischen Nationalspieler Javairo Dilrosun und den ehemaligen deutschen U 21-Nationalstürmer Pascal Köpke aufgeboten.

Bischofswerda gelingt Revanche für 0:6-Pleite

Liganeuling Bischofswerdaer FV machte mit dem 4:1 (2:1)-Auswärtserfolg beim BFC Dynamo einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib. Dem Team von Trainer Erik Schmidt gelang damit eine eindrucksvolle Revanche für die 0:6-Heimniederlage im Hinspiel. Dabei war der BFV stark ersatzgeschwächt in der Hauptstadt angetreten. Mit Cornelius Gries nahm sogar ein etatmäßiger Feldspieler als zweiter Torhüter auf der Bank Platz.

Dabei waren die Gastgeber aus Berlin bereits in der Anfangsphase durch ein Kopfballtor von Patrick Brendel (2.) 1:0 in Führung gegangen. Mit einem Doppelschlag leitete jedoch Hannes Graf (11./13.) schon früh die Wende ein. Tom Grellmann (51.) und Frank Zille (83.) machten alles klar. Der BFC Dynamo verlor neben dem Spiel auch noch seinen Mittelfeldspieler Marcel Rausch, der wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah (64.).

„Ich bin stolz auf die Mannschaft, die eine überragende Leistung abgeliefert hat“, lobte Bischofswerdas Trainer Erik Schmidt.

Germania Halberstadt setzte sich gegen den stark abstiegsbedrohten FC Oberlausitz Neugersdorf 2:0 (1:0) durch. Alexander Schmitt (52.) und Dennis Blaser (76.) waren für die Hausherren erfolgreich. Die Gäste bleiben nach dem vierten Spiel in Serie ohne (ein Punkt) auf dem vorletzten Tabellenplatz. mspw

Lok Leipzigs Serie reißt gegen Altglienicke

Nach Spielen ohne Niederlage (sechs Siege, zwei Remis) ist die Erfolgsserie des 1. FC Lok Leipzig beim 1:3 (1:1) gegen die VSG Altglienicke gerissen. Auch der Führungstreffer vor 2335 Zuschauern durch Matthias Steinborn (30.) konnte den Rückschlag nicht verhindern. Christian Skoda (40., Foulelfmeter) gelang noch vor der Pause der Ausgleich. In der zweiten Halbzeit drehten Benjamin Förster (47.) und Igli Cami (70.) die Partie komplett.

Bereits den vierten Sieg hintereinander fuhr der VfB Auerbach beim 2:1 (1:0) gegen den ZFC Meuselwitz ein und kann damit endgültig für eine weitere Spielzeit in der vierthöchsten deutschen Spielklasse planen.

Per Kopfball sorgte Marc-Philipp Zimmermann (11.) für den ersten Treffer der Partie. Nach Auerbachs Kapitän Marcel Schlosser einen Foulelfmeter zwei Meter über den Kasten gesetzt hatte (31.), kamen die Gäste aus Thüringen durch Nikolaos Giannitsanis (61.) zum Ausgleich. In der Schlussphase schlug der VfB aber noch einmal zurück. Nach Vorarbeit von Schlosser köpfte Marcin Sieber (83.) den Siegtreffer.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost RL Nordost, Chemnitzer FC, Hertha BSC II, Rafael Garcia, Bischofswerdaer FV, VfB Auerbach, 1. FC Lok Leipzig, BFC Dynamo, VSG Altglienicke
Datum: 19.04.2019 00:05 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-nordost--garcia-laesst-ligaprimus-chemnitzer-fc-jubeln-41976.html
Vorheriger Artikel:
» RL West: SV Straelen verliert in Mönchengladbach
Nächster Artikel:
» Freiburgs Christoph Daferner trifft erneut

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SV 07 Elversberg: Kreuzbandriss bei Blaß
- SSV Jeddeloh nimmt Ryoya Ito unter Vertrag
- SG Wattenscheid 09: Stadion-Umbau geplant
- Eintracht Norderstedt: Olufemi Smith aufgerückt
- Wacker Nordhausen: Genausch wieder dabei
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Holstein Kiel II
Holstein Kiel II (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte