RL Bayern: Regensburg patzt - Wacker holt auf

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Regensburg patzt - Wacker holt auf
Bild: bfv.de
Regensburger Vorsprung auf vier Punkte geschmolzen - Nürnberg kann Tabellenführung übernehmen.

Das Rennen um die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga bleibt in der Regionalliga Bayern spannend. Spitzenreiter SSV Jahn Regensburg (58 Punkte) musste sich am 31. Spieltag bei der zweiten Mannschaft des FC Bayern München 0:1 (0:1) geschlagen geben. Gleichzeitig setzte sich der Tabellendritte SV Wacker Burghausen vor eigenem Publikum gegen die abstiegsbedrohte U 23 des FC Augsburg 2:1 (2:0) durch, verkürzte mit jetzt 54 Zählern den Rückstand auf Regensburg drei Runden vor Schluss wieder auf vier Punkte.

Der zweitplatzierte 1. FC Nürnberg II hat am Samstag (ab 14 Uhr) die Chance, mit einem Dreier bei der SpVgg Unterhaching die Tabellenführung zu übernehmen. Der „Club“ würde allerdings für den Fall der Meisterschaft auf einen möglichen Aufstieg verzichten.

Vor 1426 Zuschauern im Münchner Stadion an der Grünwalder Straße ließ Kapitän Karl-Heinz Lappe (38.) den FC Bayern gegen Regensburg jubeln. Kurz vor der Pause handelte sich der eingewechselte Jahn-Abwehrspieler Robin Urban (kam frühzeitig für den angeschlagenen Fabian Trettenbach/24.) auch noch wegen groben Foulspiels die Rote Karte ein (43.). In Unterzahl konnten d
ie Gäste die Partie nicht mehr drehen.

Für Jahn-Trainer und Ex-Nationalspieler Heiko Herrlich, der noch bis zum Ende der vergangenen Saison die U 17 des deutschen Rekordmeisters FC Bayern trainiert hatte, missglückte die Rückkehr an seine frühere Wirkungsstätte. Seine Mannschaft ging nach zehn Punkten aus den zurückliegenden vier Partien erstmals wieder leer aus. Einziger Wermutstropfen für die Hausherren, die ihren zweiten Sieg in Serie einfuhren: Linksverteidiger Philipp Steinhart schied ebenfalls verletzungsbedingt bereits in der Anfangsphase aus (7.).

Mit zwei Treffern vor der Pause brachte Benjamin Kauffmann (11./32.) den SV Wacker Burghausen gegen den FC Augsburg II frühzeitig auf die Siegerstraße. Vor 1060 Besuchern in der Wacker-Arena konnte der eingewechselte Erik Thommy (83.) für die Fuggerstädter nur noch verkürzen. Die Mannschaft von FCA-Trainer und Ex-Nationalspieler Christian Wörns kassierte nach sechs erfolgreichen Spielen (zwei Siege, vier Remis) erstmals wieder eine Niederlage und rutschte auf Relegationsrang 16 ab.

Schalding-Heining: Einstand nach Maß für Autengruber

Anton Autengruber, neuer Trainer beim abstiegsbedrohten SV Schalding-Heining, feierte einen Einstand nach Maß als Nachfolger des freigestellten Mario Tanzer. Nach zuvor vier Spielen ohne Sieg (ein Punkt) gewannen die Passauer das Kellerduell gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Schweinfurt 05 vor 1120 Zuschauern 2:1 (1:1), verließen damit zumindest die direkten Abstiegsplätze. Nur die schlechtere Tordifferenz gegenüber dem SV Viktoria Aschaffenburg trennt Schalding-Heining vom „rettenden Ufer“.

Die 1:0-Führung des SVS durch Christian Brückl (28.) konnte Marino Müller (43.) zwar für die Schweinfurter ausgleichen. In der Schlussphase bewies jedoch Josef Eibl (87., Foulelfmeter) Nervenstärke und machte den Dreier für Schalding-Heining perfekt. Der FCS, der seit fünf Spieltagen auf einen Sieg wartet und nur noch einen Zähler vor der Gefahrenzone rangiert, kassierte den entscheidenden Gegentreffer in Unterzahl. Johannes Bechmann hatte wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (73.).

Der TSV Buchbach und der FV Illertissen trennten sich 1:1 (0:0). Die Mannschaft von TSV-Trainer Anton Bobenstetter blieb dabei schon zum sechsten Mal hintereinander unbesiegt.

Dabei waren die Buchbacher durch einen Treffer des eingewechselten Maximilian Löw (77.) 0:1 in Rückstand geraten und mussten nur wenig später auch noch die Rote Karte für Patrick Drofa (grobes Foulspiel/83.) hinnehmen. Trotz Unterzahl gelang „Joker“ Thomas Breu (90.) kurz vor dem Abpfiff aber doch noch der Ausgleich für den TSV.

Memmingen hat Klassenverbleib praktisch sicher

Nach dem 4:2 (1:1)-Heimsieg gegen die U 23 des FC Ingolstadt 04 muss sich der FC Memmingen wohl endgültig keine Sorgen mehr um den Klassenverbleib machen. Mit dem zweiten Dreier hintereinander baute der FCM mit jetzt 39 Punkten den Vorsprung vor der Abstiegszone drei Spieltage vor dem Saisonende auf acht Zähler aus.

Fabian Krogler (14.) und Muriz Salemovic (55.) brachten die Memminger zweimal in Führung, der FCI konterte jedoch durch Sammy Ammari (33.) und Ludwig Räuber (66.). In der Schlussphase machten Edgar Weiler (74.) und der eingewechselte Dominic Robinson (89.) den elften Saisonsieg für den FC Memmingen perfekt. Ingolstadt kassierte die zweite Niederlage in Serie, kann mit 42 Punkten aber nicht mehr in Gefahr geraten.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, SSV Jahn Regensburg, FC Bayern München II, Heiko Herrlich, Karl-Heinz Lappe, SV Wacker Burghausen, Benjamin Kauffmann, FC Augsburg II, Christian Wörns, SV Schalding-Heining, Anton Autengruber
Datum: 29.04.2016 23:31 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--regensburg-patzt---wacker-holt-auf-26330.html
Vorheriger Artikel:
» RL Nordost: Spitzenreiter Zwickau holt 0:2-Rückstand auf
Nächster Artikel:
» RL West: Herber Dämpfer für Gladbacher Titelhoffnungen

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- 14 Gegentore in einer Saison: Als Energie Cottbus nicht zu knacken war
- Die Regionalliga Nord ist in die Saison 2022/23 gestartet
- Bundesliga-Cup: BVB-U19 holt dritten Platz
- Wie unterscheidet sich das Sponsoring in den deutschen Fußball-Ligen?
- Auf diese Fußball Top Teams der 4. Liga könnten sich dieses Jahr Wetten lohnen
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SV Elversberg
SV Elversberg (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte