RL Bayern: Regensburg marschiert davon

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Regensburg marschiert davon
Bild: bfv.de
3:1 in Illertissen ist siebter Sieg im siebten Spiel - Nürnberg II gewinnt 4:2 beim TSV Buchbach.

Drittliga-Absteiger SSV Jahn Regensburg zieht an der Tabellenspitze der Regionalliga Bayern einsam seine Kreise. Das 3:1 (2:1) beim FV Illertissen am 7. Spieltag war der siebte Sieg beim siebten Auftritt. Für die weiterhin optimale Bilanz sorgten in Illertissen Uwe Hesse (31.), Kolja Pusch (33.) und Marc Lais (61.). Torschütze für den FVI war Marc Hämmerle (39.), der einen Foulelfmeter verwandelte. An der ersten Heimniederlage der Gastgeber änderte das nichts.

Nach drei vergeblichen Versuchen ist dem Aufsteiger FC Amberg der dritte Dreier in dieser Spielzeit gelungen. Das Heimspiel gegen den 1. FC Schweinfurt entschied die Mannschaft von FCA-Trainer und Ex-Profi Timo Rost 4:1 (1:0) für sich. Die Tore für die Gastgeber erzielten Marco Wiedmann (10.), Oliver Gorgiev (48.) und zweimal Junior Torunarigha (69./72.). Marco Janz (52.) hatte für den FCS den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer markiert. Die „Schnüdel“ haben seit dem 1. Spieltag (5:1 gegen den 1. FC Nürnberg II) ni
cht mehr gewonnen, verloren darüber hinaus auch Manuel Müller (82.) mit einer Roten Karte wegen einer Notbremse. Amberg ist mit neun Zählern Rückstand auf Regensburg Dritter.

Nationalspieler führt Nürnberg mit Dreierpack zum Sieg

Für den 4:2 (2:1)-Auswärtserfolg der U 23 des 1. FC Nürnberg beim TSV Buchbach sorgte FCN-Angreifer Vitalij Lux (28./34./67.) mit seinem Dreierpack fast im Alleingang. Der 26-jährige Nationalspieler von Kirgisistan erzielte damit seine Saisontore zwei bis vier. Kurz vor Spielende machte der eingewechselte Außenstürmer Ivan Knezevic (90.+4) den Deckel drauf.

Für die Gastgeber waren Defensivspieler Aleksandro Petrovic (41., Handelfmeter) und Innenverteidiger Maximilian Drum (78.) erfolgreich. In der Schlussphase scheiterte Petrovic (90.) mit einem Foulelfmeter an FCN-Torwart Benjamin Uphoff und verpasste den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer zum 3:3.

Die Zweitvertretung des 1. FCN ist nun seit vier Partien ungeschlagen. Für Buchbach war es dagegen bereits die fünfte Begegnung in Folge ohne Sieg. Lediglich zum Saisonauftakt gegen den Aufsteiger TSV Rain/Lech (4:0) war Buchbach ein dreifacher Punktgewinn gelungen.

Keinen Sieger, aber viele Tore: Beim 3:3 (1:1) zwischen dem Aufsteiger TSV Rain/Lech und der SpVgg Greuther Fürth II konnte keine der beiden Mannschaften einen Befreiungsschlag landen. Sebastian Mitterhuber (30., Foulelfmeter) hatte mit dem 1:0 für die Gastgeber den Torreigen eröffnet. Die weiteren Treffer für die Schwaben erzielten der wenige Minuten vor seinem Treffer eingewechselte Zugang Tayfun Arkadas (61.) und Offensivakteur Giovanni Goia (86.). Bei den Gästen aus Fürth waren die Angreifer Daniel Steininger (32.) und Stefan Maderer (47.) sowie Kapitän und Innenverteidiger Julian Kolbeck (77.) erfolgreich.

Komljenovic verliert mit Aschaffenburg gegen Ex-Klub

Die Zweitvertretung des TSV 1860 München blieb beim 4:0 (2:0) gegen Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg zum vierten Mal hintereinander ungeschlagen. Richard Neudecker (18.), Romuald Florent Lacazette (35.), Lucas Genkinger (54.) und Nicholas Helmbrecht (86.) stellten die Weichen für die „Löwen“ in Richtung dritter Saisonsieg. Die Mannschaft von Viktoria-Trainer Slobodan Komljenovic, während seiner aktiven Karriere selbst für 1860 am Ball, wartet seit fünf Spieltagen auf den zweiten Saisonsieg.

Auch im vierten Heimspiel vor eigenem Publikum blieb Wacker Burghausen ohne Punktverlust. Gegen den FC Memmingen setzte sich der ehemalige Zweitligist 3:0 (1:0) durch. Schützen der Tore waren Valonis Kadrijaj (65.), Marcel Ebeling (81.) und Marius Duhnke (82.). Wacker schob sich mit nun 14 Punkten auf Rang zwei vor, fünf Zähler hinter Regensburg.

Die Gäste aus Memmingen holten aus den vergangenen drei Begegnungen einen von neun möglichen Punkten. Die Partie in Burghausen hatte mit rund halbstündiger Verspätung begonnen. Grund: Der FCM war bei der Anreise in einen Stau geraten.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, Regensburg, Illertissen, Amberg, Schweinfurt, Nürnberg II, Buchbach, Greuther Fürth II, TSV Rain/Lech, 1860 München II, Viktoria Aschaffenburg, Burghausen, Memmingen
Datum: 22.08.2015 19:02 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--regensburg-marschiert-davon-22116.html
Vorheriger Artikel:
» RL Bayern: Regensburg marschiert davon
Nächster Artikel:
» RL West: RWO kassiert gegen Aachen erste Niederlage

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Carl Zeiss Jena
Carl Zeiss Jena (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte