RL Bayern: Illertissen verkürzt Abstand zu Bayern II

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Illertissen verkürzt Abstand zu Bayern II
Bild: bfv.de
Der FVI siegt beim SV Seligenporten 3:1.

Der Bayerische Amateurmeister FV Illertissen hat seine starke Hinserie in der Regionalliga Bayern bereits am 18. Spieltag mit einem weiteren Auswärtssieg abgeschlossen. Der formstarke Tabellenzweite, der in der 19. Runde spielfrei ist, setzte sich beim SV Seligenporten 3:1 (1:0) durch und verkürzte mit seinem siebten Dreier hintereinander den Rückstand auf Spitzenreiter FC Bayern München II vorerst bis auf zwei Punkte. Der Ligaprimus ist allerdings gegenüber Illertissen aktuell noch mit drei Partien im Rückstand.

Die Mannschaft von Trainer Holger Bachthaler, der unter der Woche wegen einer Grippe pausieren musste, in Seligenporten aber wieder auf der Bank Platz nehmen konnte, ging durch einen Treffer von Ardian Morina (6.) bereits in der Anfangsphase in Führung. Dominik Stolz (48., Foulelfmeter) gelang zwar nach der Pause der Ausgleich für die Gastgeber, doch Marc Hämmerle (67.) und der eingewechselte Thorsten Rinke (85.) machten den Dreier für Illertissen mit ihren Treffern perfekt.

Nach Abschluss der Hinserie hat der FVI jetzt 37 Punkte auf seinem Konto und damit nur einen Zähler weniger als zum vergleichbaren Zeitpunkt in der Vorsaison, als sich Illertissen die Herbstmeist
erschaft gesichert hatte. Die heimischen „Klosterer“ blieben dagegen auch in ihrem fünften Spiel in Serie ohne Sieg.

Der abstiegsbedrohte SV Viktoria Aschaffenburg erkämpfte gegen den aktuellen Bayern-Meister TSV 1860 München II ein 2:2 (1:0) und setzte damit seinen Aufwärtstrend fort. Immerhin fünf Punkte holte die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Slobodan Komljenovic aus ihren vergangenen drei Partien, belegt aber nach wie vor einen Abstiegsplatz.

Yuki Nakagawa (18.) sorgte für die 1:0-Halbzeitführung der Viktoria, Ivan Knezevic (52.) und Liridon Vocaj (78.) wendeten jedoch für die „Löwen“ das Blatt. Kurz vor Schluss stach dann der Aschaffenburger „Joker“. Roberto Desch (90.) bescherte seiner Mannschaft mit dem späten Ausgleich zumindest einen Punktgewinn.

Schweinfurt gelingt Befreiungsschlag - 2:0 gegen Rosenheim

Einen Befreiungsschlag im Rennen um den Klassenverbleib landete der ehemalige Zweitligist 1. FC Schweinfurt 05 mit dem 2:0 (1:0) gegen den direkten Konkurrenten TSV 1860 Rosenheim. Die Mannschaft von Schweinfurts Trainer Gerd Klaus beendete damit nicht nur eine Negativserie von sieben Partien hintereinander ohne Dreier, sondern fuhr auch im siebten Versuch den zweiten Heimsieg der Saison ein. Bisher hatten die „Schnüdel“ vor eigenem Publikum nur das offizielle Saisoneröffnungsspiel Mitte Juli gegen die Würzburger Kickers (3:1) für sich entschieden.

Peter Heyer (35.) markierte im Willy-Sachs-Stadion den Schweinfurter Führungstreffer, Stefan Seufert (50.) machte kurz nach der Pause alles klar. Die Rosenheimer gingen nach zuvor zwei Siegen erstmals wieder leer aus.

Drei wichtige Punkte gegen den Abstieg holte auch die SpVgg Bayern Hof, die zuvor drei Niederlagen hintereinander kassiert hatte, beim 2:1 (0:0) gegen den Tabellenvorletzten SV Heimstetten. Die Gäste blieben dagegen bereits zum achten Mal in Folge sieglos und drohen den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu verlieren

Angreifer Szabolc Pál (50.) brachte Bayern Hof kurz nach der Pause 1:0 in Führung. In der Schlussphase überschlugen sich dann in der Grünen Au die Ereignisse. Zunächst sahen mit Bernd Häfele (Tätlichkeit/75.) und dem eingewechselten Steven Toy (grobes Foulspiel/79.) gleich zwei SVH-Kicker die Rote Karte. Trotzdem gelang Heimstetten durch Sebastian Paul (84.) der zwischenzeitliche Ausgleich. Erst unmittelbar vor dem Schlusspfiff erlöste Sebastian Bösel (90.) die Hofer mit dem Siegtor.

Rain am Lech: Missglückter Einstand für Neu-Trainer Tutschka

Auch mit einem neuen Gesicht auf der Trainerbank muss der TSV Rain am Lech weiter auf seinen ersten Saisonsieg warten. Gegen den FC Memmingen kassierte der erstmals von Stefan Tutschka betreute TSV eine 1:5 (1:4)-Heimniederlage und belegt mit sechs Punkten schon etwas abgeschlagen den letzten Tabellenplatz. Auch Tutschka, zuvor beim Oberligisten FC Affing tätig, konnte damit bei seinem Einstand die Talfahrt nicht stoppen.

Benjamin Woltmann (7.) brachte das Schlusslicht zwar frühzeitig in Führung, doch Burak Tastan (21./37.), Ümüt Sönmez (25.) und Matthias Jocham (44.) sorgten noch vor der Pause für einen beruhigenden 4:1-Vorsprung der Memminger. Erneut Sönmez (84.) stellte den Endstand her. Zuvor hatte sich Rains Kapitän Alexander Egen zu allem Überfluss auch noch die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels eingehandelt (78.).

Für den FCM war es immerhin schon der dritte Sieg im fünften Spiel unter dem neuen Trainergespann mit Thomas Reinhardt und Robert Manz. Damit verbesserten sich die Memminger auf den zehnten Tabellenplatz.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Regionalliga Bayern, Zusammenfassung, Illertissen, Seligenporten
Datum: 12.10.2013 17:06 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--illertissen-verkuerzt-abstand-zu-bayern-ii-8163.html
Vorheriger Artikel:
» TSV Rain/Lech: Talfahrt geht mit Tutschka weiter
Nächster Artikel:
» RL Nord: Ismaels Wolfsburg siegt im Spitzenspiel

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FC Oberneuland
FC Oberneuland (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte