Regionalliga Nord: Welche Vereine schaffen den Sprung in die Meisterrunde?

Zurück zur Übersicht
Aktuell spielen die Vereine der Regionalliga Nord in zwei Gruppen um den Einzug in die Meisterrunde, um dort um den Aufstieg in die 3. Liga zu spielen.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird auch in dieser Saison, so wie bereits in der Saison davor, in einem anderen Modus als normal gespielt. Die 21 teilnehmenden Mannschaften der Liga wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Gruppe Nord und Gruppe Süd. In diesen Gruppen wird innerhalb der ersten Hälfte der Saison jeweils zwei Mal, in einem Hin- und Rückspiel, gegeneinander gespielt. In der zweiten Hälfte der Saison spielen die jeweils besten fünf Teams aus jeder Gruppe in einer Meisterrunde gegeneinander. Für die anderen Vereine geht es in der Abstiegsrunde um den Klassenerhalt. Viele zusätzliche spannende Entscheidungen für die Sportwetten Buchmacher in dieser Saison.

Grup
penhase der Staffel Nord 2021/22


In der Gruppe Nord spielen 11 Vereine aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Mit bereits 64 von 110 Spielen ist über die Hälfte der Saison bereits um. Rund 700 Zuschauer verfolgten jedes der Spiele dabei live im Stadion.
Für drei oder sogar vier Vereine dürfte die Teilnahme an der Aufstiegsrunde bereits sicher sein: Holstein Kiel II, Weiche Flensburg und Teutonia 05 Ottensen haben bereits einige Punkte Vorsprung. Auch Drochtersen/Assel dürfte die Qualifikation gelingen. Dem Fünften, FC St. Pauli II, wollen einige Vereine noch den Platz streitig machen. Der VfB Lübeck, Eintracht Norderstedt, Hamburger SV II und Phönix Lübeck hoffen auf diesen Platz, da ist noch alles in den letzten Spielen möglich. Für den Heider SV und Altona 93 dürfte es sicher in die Abstiegsrunde gehen. Besonders der VfB Lübeck, Absteiger aus der 3 Liga und Abstand der meisten Fans pro Spiel im Stadion der Regionalliga Nord, kämpft an den verbleibenden Spieltagen um den begehrten fünften Platz.

Gruppenphase der Staffel Süd 2021/22

In der Süd Staffel treten 10 Vereine aus Niedersachsen an. Hier sind bereits 54 von 90 Spielen absolviert, im Schnitt vor 527 Zuschauern pro Spiel im Stadion.
Sicher in der Aufstiegsrunde dabei sein wird der VfB Oldenburg und wohl auch Werder Bremen II. Hannover 96 II, Atlas Delmenhorst und VfV Hildesheim dürfen an den letzten Spieltagen der Gruppenphase keine Schwäche zeigen. BSV Rehden, SSV Jeddeloh, HSC Hannover, der Lüneburger SK Hanse und der FC Oberneuland stehen bereit, beim Kamp um die begehrten Plätze. Besonders für Lüneburg und Oberneuland dürfte es aber schwierig werden, entschieden ist aber noch nichts.

Bis Ende Februar läuft die Gruppenphase. Ab März geht es dann in der Meister- und Abstiegsrunde los und für einige Vereine um Alles. Der Meister der Regionalliga Nord 2021/22 nimmt dann Ende Mai / Anfang Juni an der Relegation, gegen den Meister der Regionalliga Nordost, teil. Mindestens die letztplatzierten fünf Vereine der Abstiegsrunde steigen ab. Rein rechnerisch wären bis zu 8 Absteiger möglich, mit Blick auf die Tabelle der 3. Liga aber extrem unwahrscheinlich.

In der Saison 2022/23 wird in der Regionalliga Nord wieder mit bis zu 20 Mannschaften in einer Gruppe gespielt.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: NO
Schlagworte: Regionalliga nord, Aufstieg, Abstieg, Spielprinzip, Modus
Datum: 27.10.2021 13:21 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-regionalliga-nord--welche-vereine-schaffen-den-sprung-in-die-meisterrunde--52189.html
Vorheriger Artikel:
» Tipps auf die Regionalliga
Nächster Artikel:
» Casinospiele für Fußballfans

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Kommentar von B.S. (15.12.2021 22:46 Uhr)
"In der Süd Staffel treten 10 Vereine aus Niedersachsen an."

Bremen gehört nicht zu Niedersachsen.

:facepalm:


Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Auf diese Fußball Top Teams der 4. Liga könnten sich dieses Jahr Wetten lohnen
- Wird der Lizenzantrag von Preußen Münster für die 3. Liga angenommen?
- Schafft der BFC Dynamo den Sprung zurück in den Profifußball?
- Meisterrunde der Regionalliga Nord 2021/22
- Fußball-Wetten in der 4. Liga mittlerweile auch für Online-Buchmacher interessant
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VfB Homberg
VfB Homberg (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte