Regionalliga Bayern, der 32. Spieltag - Vorbericht

Zurück zur Übersicht
Regionalliga Bayern, der 32. Spieltag - Vorbericht
Bild: bfv.de
Bereits am Gründonnerstag wurde der 32. Spieltag der Regionalliga Bayern eröffnet. Schweinfurt konnte durch einen Sieg gegen den TSV Rain am Lech auf den 13. Platz springen. Nun geht es am Samstag weiter mit den Spielen SpVgg Bayern Hof - SV Seligenporten, SV Schalding-Heining - TSV 1860 München II, SpVgg Greuther Fürth II - SV Heimstetten, FC Ingolstadt 04 II - TSV 1860 Rosenheim, SV Viktoria Aschaffenburg - FC Memmingen und FC Eintracht Bamberg - FV Illertissen. Am Sonntag empfängt Buchbach den FC Augsburg II. Der Spieltag wird am Dienstag dann beendet, wenn Nürnberg II und die Würzburger Kickers aufeinandetreffen.

Aschaffenburg braucht drei Punkte gegen Memmingen

Für Viktoria Aschaffenburg wird die Lage immer kniffliger. Man hat bereits 5 Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz, sieben sind es auf einen Nichtabstiegsplatz. Nun heißt es gegen den FC Memmingen: "Verlieren verboten!". Allerdings macht die jüngste Statistik kaum Hoffnung. Die letzten drei Spiele verloren die Aschaffenburger mit einem Torverhältniß von 3:10. Zudem fehlt Keeper Stefan Steigerwald rot gesperrt.

Memmingen musste allerdings auch drei Niederlagen in Folge hinnehmen und will nun ein Ende der Negativserie erreichen. "Wir wollen mit einem Dreier die 40 Punkte-Marke erreichen, um im Endspurt der Saison ganz unbeschwert aufspielen zu können!", so Memmingens Trainer Thomas Reinhardt. Bei diesem Unterfangen muss er auf den gesperrten Thönnessen verzichten. Das Hinspiel konnte Aschaffenburg für sich entscheiden. Damals ging die Viktoria mit 3:1 als Sieger hervor.


Heimstetten steht ebenfalls unter Zugzwang

Nur einen Punkt vor Aschaffenburg rangiert Heimstetten, die aktuell direkt absteigen würden. Nun geht es nach Fürth, was kein leichter Gegner ist. Nach fünf sieglosen Spielen soll trotzdem der sechste Saisonsieg gefeiert werden.

Doch Fürths
Zweitbesetzung hat jüngst die letzten vier Heimspiele nicht verloren. Außerdem gewannen die Franken das Hinspiel mit 1:0.


Hof will gegen Klosterer die höchste Niederlage wieder wett machen

Kürzlich musste die SpVgg Bayern Hof die höchste Saisonniederlage hinnehmen, als man gegen den TSV Buchbach mit 3:0 verlor. Im Kampf um den Klassenerhalt soll nun ein Sieg gegen Seligenporten wieder für bessere Stimmung sorgen. "Unser Plan war, das Spiel möglichst lange ausgeglichen zu gestalten und ohne Gegentor zu überstehen. Allerdings war dieser Plan bereits nach zehn Minuten vergessen und das Spiel mit dem 0:3 eigentlich für Buchbach entschieden!", so SpVgg-Interimstrainer Michael Voigt nach dem Spiel gegen Buchbach.

Seligenporten kam jüngst gegen Eintracht Bamberg nicht über ein 2:2 hinaus, verpasste es somit, die Serie von vier Siegen in Folge aus zu bauen. Gegen Hof fehlt nun Christopher Schaab, der gegen Bamberg die fünfte gelbe Karte gesehen hatte.


Illertissen will durch Sieg in Bamberg weiter punkten

Illertissen muss in Bamberg auf Abwehrspieler Michael Passer verzichten, der sich beim 4:1 Sieg seiner Mannschaft gegen Aschaffenburg am vergangenen Wochenende die fünfte gelbe Karte einhandelte. Bamberg erwies sich bisher allerdings immer als guter Gegner für den Bayerischen Amateurmeister. In drei Partien gab es zwei Siege für Illertissen und ein Unentschieden.

Und die jüngste Bilanz der Eintracht lässt auf ein torreiches Spiel hoffen. Bamberg konnte aus den letzten vier Spielen einen Sieg und ein Unentschieden bei zwei Niederlagen und einem Torverhältniß von 11:12 holen.


Schalding muss ohne Gallmaier auskommen

Im so wichtigen Endspurt der Saison verletzte sich der zweitbeste Torschütze der Aufsteiger aus Passau, Markus Gallmaier. Nun geht es gegen den TSV 1860 München II.

Und die Münchener sind gut in Form. Aus den letzten vier Spielen gab es drei Siege und ein Unentschieden.


Kleine Schanzer empfangen Sechzger aus Rosenheim

Der FC Ingolstadt II hat eine englische Woche hinter sich, wenn das Spiel gegen Rosenheim sein Ende findet. Dabei kasnn Aloy Ihenacho, der seine Sperre abgesessen hat, von Tomislav Stipic wieder eingesetzt werden.

Die Innstädter wollen mit aller macht die dritte Niederlage in Folge verhindern und im Rennen um den Klassenerhalt endlich wieder punkten. Im Hinspiel gab es ein 1:1, aus den letzten drei Aufeinandertreffen konnte Rosenheim sogar sieben Punkte mitnehmen.


Buchbach will zum Serientäter werden

Der TSV Buchbach will sich am Ostersonntag ein schönes Ei ins Osternest legen. Mit dem vierten Sieg in Folge soll das Verfolgerduell gegen Augsburg gewonnen werden. Somit könnte man einen Platz unter den ersten Fünf festigen.

Allerdings ist Augsburg gut in Form und verlor bereits seit vier Spielen nicht mehr. "Wir spielen insgesamt eine sehr gute Runde und treten selbstbewusst in Buchbach an!", so FCA-Trainer Dieter Märkle gegenüber DFB.de. "Es wird auch in Buchbach darauf ankommen, kompakt zu stehen. In Sachen Erfahrung ist der Gegner uns sicher voraus. In dem engen TSV-Stadion ist es auch wichtig, ruhig zu bleiben!", Märkle muss ohne die gesperrten Stanese und Herzel auskommen.


Nürnberg will Kickers besiegen

Der 32. Spieltag findet am Dienstag sein Ende, wenn die Zweitbesetzung des 1. FC Nürnberg die Heimserie gegen die Würzburger Kickers ausbauen will. Seit drei Spielen haben die Clubberer nicht mehr zu Hause verloren. Allerdings kann Abwehrspieler Michael Ngadeu-Ngadjui nicht mithelfen, da er zuletzt wegen einer Tätlichkeit die rote Karte sah.

Das Hinspiel lässt auf viele Tore hoffen, damals endete die Partie mit 4:2 für die Würzburger Kickers.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Quelle: bfv.de
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Regionalliga Bayern 32. Spieltag, vorbericht
Datum: 18.04.2014 23:41 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-regionalliga-bayern--der-32--spieltag---vorbericht-12124.html
Vorheriger Artikel:
» Rehden: Einzug in den DFB-Pokal winkt
Nächster Artikel:
» 32. Spieltag, Regionalliga Bayern - Das Donnerstagsspiel

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Was ist bet3000 Next?
- Viktoria Berlin - das Wunder aus Berlins Süden
- Explosives Wachstum in der der Online Glücksspielbranche
- Regeneration nach dem Fußball – so lassen sich Körper und Geist wieder aufladen!
- Tipps auf die Regionalliga
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo BFC Dynamo
BFC Dynamo (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte