Optik Rathenow und Budissa Bautzen steigen ab

Zurück zur Übersicht
Wegen des Drittligaabstiegs des FC Energie Cottbus

Der FSV Optik Rathenow und die FSV Budissa Bautzen müssen die Regionalliga Nordost verlassen und spielen künftig in der NOFV Oberliga. Wegen des Drittligaabstiegs des FC Energie Cottbus (ein Tor fehlte zum Klassenverbleib) müssen zwei Mannschaften aus der Nordost-Staffel den bitteren Gang in die 5. Liga antreten.

Der Tabellenvorletzte aus Rathenow erkämpfte zum Saisonabschluss am 34. Spieltag zwar ein 2:2 (2:1) gegen die U 23 von Hertha BSC und verteidigte damit zumindest Rang 17. Das sollte am Ende aber nicht zum Klassenverbleib reichen. Kevin Adewumi (31.) und Caner Özcin (45.) waren für den FSV Optik erfolgreich. Florian Baak (4./90.) traf doppelt für die Gäste aus der Hauptstadt.

Schlusslicht FSV Budissa Bautzen verabschiedete sich mit einem 1:2 (0:0) gegen den ZFC Meuselwitz aus der Regionalliga. Philipp Dartsch (86.) gelang nach den ZFC-Treffern von Michael Rudolph (62.) und Rintaro Yajima (76.) nur noch das Anschlusstor. In zwölf Ligaspielen unter der Regie von Trainer Petrik Sander (seit Ende Februar im Amt) blieb Bautzen ohne Sieg, holte lediglich vier Unentschieden.

Meister Chemnitz mit 7:0-Kantersieg vor Finaltag

Meister Chemnitzer FC hat die Saison mit einem 7:0 (2:0
)-Kantersieg gegen den Bischofswerdaer FV beendet. Top-Torjäger Daniel Frahn (17./60.), der sich mit 24 Treffern auch die Torjägerkrone sicherte, und Jan-Pelle Hoppe (68./74.) trafen vor 4208 Zuschauern jeweils doppelt für den CFC. Außerdem waren Kapitän Dennis Grote (7., Foulelfmeter), Dejan Bozic (59., Foulelfmeter) und Erik Tallig (84.) für Chemnitz erfolgreich.

Nach dem Meistertitel und dem sportlichen Aufstieg in die 3. Liga kann der CFC die Saison am Samstag, 25. Mai, noch mit dem Gewinn des Sachsenpokals und der damit verbundenen Qualifikation für den DFB-Pokal krönen. Gegner am „Finaltag der Amateure“ im heimischen Stadion an der Gellertstraße ist Drittligist FSV Zwickau. Anpfiff ist um 14.15 Uhr, die ARD überträgt live im Rahmen einer Konferenzschaltung.

Auch Vizemeister Berliner AK holte zum Saisonabschluss einen Heimsieg, gewann in einem Stadtduell 2:0 (1:0) gegen den FC Viktoria Berlin. Shawn Kauter (36.) und Abu Bakarr Kargbo (63.) sorgten für die beiden Treffer der Gastgeber. Für den BAK war es der dritte Dreier vor eigenem Publikum in Serie. Der Rückstand auf Meister Chemnitz beträgt nach dem letzten Spieltag sieben Zähler.

Für Viktoria Berlin steht am „Finaltag der Amateure“ noch das Endspiel um den Berliner Landespokal gegen den Oberligisten TeBe Berlin auf dem Programm. Anstoß am Samstag, 25. Mai, ist bereits um 10.30 Uhr.

Nordhausen und Halberstadt proben erfolgreich für Finaltag

Während der FC Viktoria Berlin sein abschließendes Punktspiel vor dem Finaltag verlor, gelang dem FSV Wacker Nordhausen die Generalprobe vor dem Landespokalfinale von Thüringen beim Sechstligisten FSV Preußen Bad Langensalza (Samstag, 25. Mai, ab 16.15 Uhr, live in der ARD). Bei der VSG Altglienicke setzte sich der FSV Wacker 4:2 (3:0) durch.

Die Treffer für Nordhausen erzielten Carsten Kammlott (13./24.), Joy-Lance Mickels (32.) und Florian Beil (88.). Für Altglienicke trugen sich Sebastian Heidinger (66., Eigentor) und Stephan Bremer (83.) in die Torschützenliste ein. Der FSV Wacker fuhr zum Saisonabschluss seinen fünften dreifachen Punktgewinn in Folge ein und beendete die Spielzeit 2018/2019 auf Rang drei.

Der VfB Germania Halberstadt behielt gegen den FSV Union Fürstenwalde 4:0 (2:0) die Oberhand. Dennis Blaser (3.) und Denis Japel (33.) brachten die Gastgeber bereits während der ersten Hälfte auf die Siegerstraße. Hendrik Hofgärtner (80.) und Stefan Korsch (84.) schraubten das Ergebnis in der Schlussphase weiter in die Höhe.

Auch für Halberstadt ist die Saison noch nicht zu Ende. Am „Finaltag der Amateure“ geht es gegen den Drittligisten Hallescher FC um den Titel im Landespokal von Sachsen-Anhalt. Anpfiff ist um 16.15 Uhr. Weil sich Halle als Tabellenvierter der 3. Liga bereits für den DFB-Pokal qualifiziert hat, ist der Einzug in die Hauptrunde auch für Halberstadt fix.

Neugersdorf dreht Partie bei Lok Leipzig

Der FC Oberlausitz Neugersdorf konnte sich beim 1. FC Lok Leipzig trotz eines zwischenzeitlichen 0:1-Rückstands am Ende noch 2:1 (0:1) durchsetzen. Markus Krug (22., Foulelfmeter) hatte den 1. FC Lok vor 2649 Besuchern in Führung gebracht. Josef Marek (41./57.) drehte die Begegnung zugunsten der Gäste, die die Saison auf Rang 15 beenden. Es war der vierte Sieg aus den vergangenen fünf Partien.

Der VfB Auerbach besiegte den SV Babelsberg 03 vor eigenem Publikum 1:0 (0:0), Der eingewechselte Josef Ctvrtnicek (83.) war der Torschütze. Beide Teams sind damit zum Saisonabschluss punktgleich (jeweils 46 Zähler). Babelsberg bleibt wegen der besseren Tordifferenz (+9) aber vor dem VfB (-6).


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost FSV Optik Rathenow , FSV Budissa Bautzen
Datum: 18.05.2019 18:11 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-optik-rathenow-und-budissa-bautzen-steigen-ab-42362.html
Vorheriger Artikel:
» Waldhof Mannheim mit 21 Punkten Vorsprung Meister
Nächster Artikel:
» VfL Oldenburg: 17 Auswärtsspiele, null Punkte!

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Torspektakel in Lüneburg - 5:3 gegen SSV Jeddeloh
- TSV Steinbach Haiger gewinnt 1:0 bei Freiburg II
- SV 07 Elversberg: Kreuzbandriss bei Blaß
- SSV Jeddeloh nimmt Ryoya Ito unter Vertrag
- SG Wattenscheid 09: Stadion-Umbau geplant
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FC Schalke 04 II
FC Schalke 04 II (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte