Mannheim patzt gegen Hoffenheim II

Zurück zur Übersicht
Mannheim patzt gegen Hoffenheim II
Bild: swfv.de
Waldhof spielt nur 2:2 - Freiburg kann am Sonntag nachziehen.

Mannheim patzt - Rennen um Platz zwei weiter offen

Der SV Waldhof Mannheim, Tabellenzweiter in der Regionalliga Südwest, hat es am 36. Spieltag verpasst, im Rennen um den zweiten Rang vorzulegen. Bei der U 23 der TSG Hoffenheim kam der SV Waldhof vor 1500 Zuschauern nicht über ein 2:2 (1:2) hinaus. Der Vorsprung auf die zweite Mannschaft des SC Freiburg ist zwei Spiele vor Schluss zwar vorerst auf fünf Zähler gewachsen. Allerdings ist Freiburg am Sonntag (ab 14 Uhr) noch gegen die U 23 des FSV Mainz im Einsatz und kann auf zwei Zähler herankommen.

In Hoffenheim hatten die Mannheimer nach einem Doppelpack von Offensivspieler Robin Hack (12./34.) zweimal zurückgelegen. Andreas Ivan (24.) und Benedikt Koep (73.) glichen für die von Bernhard Trares trainierten Mannheimer jeweils aus. Es war der erste Punktverlust für de
n SV Waldhof nach sechs Siegen in Folge. Seit neun Begegnungen ist Mannheim ungeschlagen.

Auch als frischgebackener Meister ist der 1. FC Saarbrücken nicht zu stoppen. In der Partie beim TSV Schott Mainz setzte sich die Mannschaft von FCS-Trainer und Ex-Bundesliga-Profi Dirk Lottner vor 1008 Besuchern - trotz rund einstündiger Unterzahl - 3:1 (1:0) durch. Fanol Perdedaj (36.) handelte sich wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein, nachdem er die Gäste in der Anfangsphase in Führung geschossen hatte (8.). Außerdem trugen sich für Saarbrücken Alexandre Mendy (55.) und Tobias Jänicke (74.) in die Torschützenliste ein. Janek Ripplinger (56.) markierte für die Mainzer das Tor zum zwischenzeitlichen 1:2.

Für die Mainzer wird die Luft im Rennen um den Klassenverbleib immer dünner. Nach 34 von 36 Spielen fehlen dem TSV Schott Mainz vier Punkte, um einen direkten Abstiegsplatz zu verlassen.

Vier Tore in der Schlussphase: TuS Koblenz klettert

Ex-Zweitligist TuS Koblenz darf auf den Ligaverbleib hoffen. Die Koblenzer gewannen ihre Partie beim SSV Ulm 4:1 (0:0). Der Rückstand auf einen sicheren Nichtabstiegsrang beträgt drei Punkte. Der SSV Ulm rangiert mit 45 Zählern im gesicherten Mittelfeld.

Kurios: Alle Tore beim Koblenzer Sieg fielen erst im zweiten Durchgang, vier davon in den letzten zehn Minuten. Für die Treffer der TuS waren Dino Bajric (58.), Marco Koch (82.), Dimitrios Popovits (88.) und Dejan Bozic (90.) verantwortlich. Für Ulm traf Ex-Bundesligaprofi Thomas Rathgeber (89.).

Mit einem 2:1 (1:1)-Heimsieg gegen den FC Astoria Walldorf verbesserte sich der KSV Hessen Kassel auf den 15. Platz, ist damit nur noch einen Punkt von einem sicheren Nichtabstiegsplatz entfernt. Dabei waren die Gastgeber vor 3500 Besuchern durch einen Treffer von FCA-Angreifer Erik Wekesser (16.) zunächst in Rückstand geraten. Dank eines Eigentores des Walldorfers Pascal Pellowski (24.) sowie eines Treffers von Sascha Korb (72.) drehte der seit fünf Spielen unbesiegte KSV aber die Partie.

Schlusslicht SV Röchling Völklingen behielt in der ersten Partie nach dem feststehenden Abstieg aus der Südwest-Staffel gegen den FSV Frankfurt 2:1 (1:0) die Oberhand. Für den SVR, der erst in der vergangenen Spielzeit aufgestiegen war, markierten Zachary Marvin Hadji (37.) und Thomas Birk (90.+1) die Tore. Kurz zuvor hatte Cem Kara (89.) für die Frankfurter, die nur einen Punkt aus den zurückliegenden fünf Begegnungen geholt haben, getroffen.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest RL Südwest, SV Waldhof Mannheim, TSG 1899 Hoffenheim II, TSV Schott Mainz, 1. FC Saarbrücken, SSV Ulm 1846, TuS Koblenz, KSV Hessen Kassel, FC Astoria Walldorf, SV Röchling Völklingen, FSV Frankfurt
Datum: 28.04.2018 17:23 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-mannheim-patzt-gegen-hoffenheim-ii-37660.html
Vorheriger Artikel:
» RL West: Viktoria Köln gelingt Rekordsieg
Nächster Artikel:
» Schweinfurt mit nächstem Schützenfest

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SC Wiedenbrück: Lange Pause für Vadim Thomas
- VfB Oldenburg: Bangen um Nico Knystock
- SV 07 Elversberg: U 19 empfängt RB Leipzig
- Viktoria Aschaffenburg: Döbert vertritt Birk
- 1. FC Lok Leipzig: Kooperation mit Sportagentur
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
In den Regionalligen Nord, West und Nordost rollt der Ball wieder!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FK Pirmasens
FK Pirmasens (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte