Der Vorbericht zum 1. Spieltag der Regionalliga Bayern (Donnerstag und Freitag)

Zurück zur Übersicht
Der Vorbericht zum 1. Spieltag der Regionalliga Bayern (Donnerstag und Freitag)
Bild: bfv.de
Die Weltmeisterschaft in Brasilien neigt sich dem Ende zu, auf Bayerns Amateurplätzen hingegen geht es am Donnerstag, den 10. Juli 2014 wieder heiß her, denn die dritte Saison der Regionalliga Bayern startet mit der Partie zwischen Drittligaabsteiger Burghausen bei der SpVgg Bayreuth. Am Freitag Abend folgen dann die Duell des SV Schalding-Heining gegen den 1. FC Nürnberg II, Bayern II empfängt den "großen Favoriten", die Kickers aus Würzburg, Seligenporten startet mit einem schweren Los, es geht gegen die Junglöwen, außerdem gastiert die "Zweite" der Schanzer aus Ingolstadt beim FC Memmingen. Komplettiert wird der Spieltag am Samstag durch die Begegnungen von Greuther Fürth II gegen den SV Heimstetten, FV Illertissen gegen den FC Augsburg II, Eintracht Bamberg gegen den FC Schweinfurt 05 und dem TSV Buchbach gegen den VfR Garching.

Auftaktspiel zwischen Bayreuth und Wacker Burghausen

Und die dritte Saison seit Einführung der Regionalliga Bayern beginnt mit einem Kracher zwischen zwei namhaften Mannschaften. Die beiden ehemaligen Zweitligisten Bayreuth und Wacker Burghausen treffen im oberfränkischen Hans-Walter-Wild-Stadion vor erwartet 3.500 Zuschauern aufeinander. Vor dem Anpfiff laufen Vertreter aller 18 Mannschaften ein.

Dieter Kurth, der neue Trainer des Aufsteigers aus Bayreuth ist erfreut über die Tatsache, die Saison einläuten zu dürfen. "Bayreuth gehört als Traditionsverein in diese Liga. Dass wir als Aufsteiger das Eröffnungsspiel bestreiten dürfen, sehen wir als große Wertschätzung. Die Euphorie im Umfeld ist groß!" Allerdings stapelt der 51 Jahre alte Trainer tief. Er kennt die Regionalliga Bayern bereits, nachdem er bereits bei Frohnlach und Bamberg auf der Bank saß. "Zwischen Ober- und Regionalliga gibt es große Unterschiede, mit denen wir erst einmal zurechtkommen müssen, zumal die Vorbereitungszeit mit vier Wochen extrem kurz war."

Trotzdem haben sich die Bayreuther mit einigen namhaften Akteuren verstärkt. Der bereits regionalliga-erfahrene Kristian Böhnlein, Marius Strangl, der in der abgelaufenen Saison in der 3. Liga für Rot-Weiß Erfurt spielte, und Dominik Stolz, der in der letzten Spielzeit 18 Treffer für Seligenporten erzielte, wurden zurr Spielvereinigung geholt, um das Ziel Klassenerhalt zu schaffen. "Mit diesen Spielern sind wir in der
Offensive gut aufgestellt. Wegen einiger Ausfälle müssen Strangl und Bönhlein allerdings zunächst in der Viererkette aushelfen", kündigte Kurth abschließebd auf bfv.de an.

Auf Seiten des Drittligaabsteigers aus Burghausen gibt es ebenfalls ein neues Gesicht auf der Trainerbank. Mario Demmelbauer hat das Traineramt übernommen und soll den Verein neu aufbauen. Obwohl der Absteiger mit Tobias Schröck und Christoph Burkhard zwei der besten Spieler der letzten Saison halten konnte und mit Daniel Jais ein Stürmer mit gutem Riecher verpflichtete, stapelte der neue Chefcoach tief. "Wir sehen unser Team gut gerüstet. Dennoch muss der Verein durch den Abstieg in die Regionalliga einen großen Schritt bewältigen. Mit unserer zu großen Teilen neuen Mannschaft wollen wir zunächst die nötigen Punkte für den Klassenverbleib sammeln."


Nürnberg II reist nach Passau

Am Freitagabend dann geht es nach dem Eröffnungsspiel weiter. Um 18.30 Uhr startet Schalding-Heining in die Saison 2014/15. In der abgelaufenen Saison konnte der damalige Aufsteiger in beiden Spielen punkten und 1:1 spielen. Und auch in dieser Saison gilt in Schalding nur Eines. "Nach oben zu kommen ist schwierig. Oben zu bleiben noch schwieriger. Wenn wir am letzten Spieltag den Klassenerhalt schaffen, bin ich zufrieden. Wenn wir ihn am vorletzten Spieltag schaffen, bin ich noch zufriedener!", so SVS-Trainer Mario Tanzer auf der offiziellen Eröffnungsveranstaltung.

Und Nürnbergs Zweitbesetzung hat die Generalprobe für die Partie ordentlich verpatzt. Gegen den Bayernligisten Würzburger FV gab es eine heftige 1:3 Niederlage. Roger Prinzen, der nach seinem Ausflug als Interimstrainer bei den Profis wieder zu den Amateuren zurück gekehrt ist, war froh über diesen "Nackenschlag". "Das war für uns ein Hallo-Wach-Effekt zum richtigen Zeitpunkt. Wir müssen robuster werden und weniger sorglos auftreten."


Seligenporten empfängt TSV 1860 München II

Die Klosterer, die in der vergangenen Saison solide abgeschnitten hatten, empfangen gleich einen schweren Gegner zum Auftakt. Erneut wurde als Ziel der Klassenerhalt ausgegeben, und dabei kann man am Freitag die ersten Punkte gegen den letztjährigen Tabellendritten TSV 1860 München II sammeln. Das Team aus der Landeshauptstadt stapelt allerdings in den Erwartungen ebenfalls eher tief. Ein Platz unter den ersten Acht soll es sein.

Um dieses Ziel zu erreichen bekommt Trainer Torsten Fröhling die Unterstützung zwei Routiniers. Michael Kokocinski und Daniel Bierofka sollen ihre Erfahrungen und Kenntnisse weitergeben.


Spitzenspiel zwischen Bayern II und Würzburger Kickers

Sofort startet die Saison mit einem absoluten Spitzenspiel, wenn am Freitag der Meister der abgelaufenen Saison, die Zweitbesetzung des Rekordmeisters FC Bayern München, und die aufstiegsambitionierten Würzburger Kickers aufeinander treffen.

Die Trainer der Regionalligisten haben abgestimmt und diese beiden Mannschaften, gemeinsam mit dem FV Illertissen, zu den Favoriten auf den Meistertitel gesetzt. Die "kleinen Bayern" nehmen nun erneut Anlauf auf den ersehnten Aufstieg in die 3. Liga, nachdem man in der vergangenen Saison erst in der Relegation gescheitert ist. "Eine Reihe von Mannschaften, zu denen ich auch Würzburg zähle, wird um Rang eins spielen. Da wir viele neue Spieler haben, benötigen wir zunächst sicher etwas Zeit, um uns einzuspielen", betont FCB-Trainer Erik ten Hag.

Bei den Franken soll Bernd Hollerbach, der bereits unter Felix Magath als Co-Trainer gearbeitet hat, den Verein in den nächsten drei Spielzeiten in den Profifußball, die 3. Liga, führen. Um diesen Plan zu unterstreichen wurde personell richtig aufgerüstet, unter anderem wurden der zweitliga-erfahrene Amir Shapourzadeh von den Sportfreunden Lotte und Kostadin Velkov vom bulgarischen Erstligisten Slavia Sofia.


Memmingen erwartet "kleine Schanzer"

Der FC Memmingen will unter dem neuen Trainergespann bestehend aus Christian Braun und Thomas Reinhardt mit einem Erfolg in die neue Saison starten. Als Saisonziel wurde eine bessere Platzierung als der 13. Platz aus der abgelaufenen Saison ausgegeben.

Bei der U 23 des FC Ingolstadt hingegen werden die Erwartungen nach dem erfolgreichen sechsten Platz der Vorsaison durch Trainer Tommy Stipic gebremst. "Wir haben unsere Mannschaft verjüngt, geben mit dem Klassenverbleib ein bescheidenes Ziel aus."


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Quelle: bfv.de
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Regionalliga Bayern Vorbericht Neue Saison RL FC Bayern München I I SV Wacker Burghausen FC Memmingen FC Ingolstadt 1. Spieltag
Datum: 10.07.2014 11:59 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-der-vorbericht-zum-1--spieltag-der-regionalliga-bayern--donnerstag-und-freitag--13940.html
Vorheriger Artikel:
» Würzburg und Bayern II die Favoriten auf RL-Bayern-Meisterschaft
Nächster Artikel:
» 1860 München II: Neue Planung mit Ex-Profi Bierofka

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Wacker Burghausen holt Stefan Wächter zurück
- SV Rödinghausen: Julian Wolff muss sich gedulden
- Mirko Marulli verlässt FSV Union Fürstenwalde
- Phönix Lübeck: Al-Tamemy und Schumacher gehen
- KSV Hessen Kassel: Leinhos wieder Löwe
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
In den Regionalligen Nord, West und Nordost rollt der Ball wieder!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Bahlinger SC
Bahlinger SC (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte