Das sind die Regionalliga-Meister 2022/23

Zurück zur Übersicht
Die Spielzeiten im deutschen Fußball sind mittlerweile alle beendet. Das bedeutet, dass auch die Auf- und Absteiger zwischen den einzelnen Ligen feststehen. Das gilt ebenfalls für die verschiedenen Regionalliga-Meister, von denen nicht alle ein Aufstiegsplatz für die 3. Liga erhalten haben. Wir werfen einen Blick zurück die Spielzeiten in den Regionalligen und schauen, welche vier Regionalliga-Meister den Sprung in den Profifußball geschafft haben.

Preußen Münster gewinnt die Regionalliga West

In den vergangenen beiden Jahren hat Preußen Münster den Aufstieg nur knapp verpasst, doch in der abgelaufenen Saison hat es endlich geklappt. Seit dem 8. Spieltag hat die Mannschaft von Trainer Sascha Hildmann die Regionalliga West angeführt. Letztlich sind die Westfalen mit einem souveränen Vorsprung von 13 Punkten auf Platz 2 Meister der Regionalliga West geworden. Da die Liga einen direkten Aufsteiger stellen darf, feiert Münster nach dreijähriger Abstinenz die Rückkehr in Liga 3.

Lübeck wieder drittklassig

Auch der VFB Lübeck darf als Meister der Regionalliga Nord den Aufstieg in die dritte Liga feiern. Da der HSV seine zweite Mannschaft nicht für die 3. Liga gemeldet hat, konnte Spitzenreiter Lübeck bereits am 35. Spi
eltag die Meisterschaft perfekt machen. Für die Hansestädter bedeutet das ebenfalls die Rückkehr in die 3. Liga nach zweijähriger Abstinenz. Auch im DFB-Pokal ist der VfB in der kommenden Saison vertreten. Bei den Sportwetten heute ist zwar der FC Bayern wieder der große Favorit auf den Titel, allerdings hat der Pokal ja bekanntlich seine eigenen Gesetze.

Ulm feiert Start-Ziel-Sieg

Ebenfalls im Profifußball meldet sich der SSV Ulm zurück. Während der Verein um die Jahrtausendwende noch in der Bundesliga spielte, folgte in den Jahren danach ein Absturz bis in die Oberliga. Nach sieben Jahren in der Regionalliga, wo es sukzessive nach oben ging, haben es die Ulmer nun endlich geschafft, den langersehnten Meistertitel in der Regionalliga Südwest einzufahren. Da dieser in diesem Jahr mit einem direkten Aufstiegsplatz verbunden ist, dürfen sich die Fans endlich wieder auf Profifußball freuen.

Wagner führt Unterhaching zum Aufstieg

Auch die Spielvereinigung Unterhaching war vor etwas mehr als 20 Jahren noch in der Bundesliga aktiv. Unvergessen ist bis heute, wie Haching damals Bayer Leverkusen auf dem Weg zur Meisterschaft am letzten Spieltag ein Bein stellte. In letzten Jahren pendelte der Club aber eher zwischen der 3. und der Regionalliga. In dieser Saison war es dann aber Trainer Sandro Wagner, der die Mannschaft erst zur Meisterschaft und anschließend in die 3. Liga führte. Da der Meister der Regionalliga Bayern gegen den Meister der Regionalliga Nordost, in diesem Falle Energie Cottbus, antreten muss, sollte erst noch die Relegation folgen.

Cottbus feiert Meisterschaft und verpasst trotzdem den Aufstieg

Energie Cottbus hat im vierten Jahr in der Regionalliga Nordost endlich Platz 1 erobert. Mit einem Saisonendspurt von neun Spielen in Folge ohne Niederlage wurden die Gegner in die Schranken verwiesen. Aber für den Aufstieg musste erst noch Unterhaching in der Relegation bezwungen werden. Doch der Meister der Bayernliga war eine Nummer zu groß. Auf die 1:2-Niederlage im Hinspiel folgte ein 0:2 in Unterhaching. Trotzdem dürfen die Cottbuser stolz sein auf die abgelaufene Saison.

Der VfB Lübeck, Preußen Münster, SSV Ulm und die SpVgg Unterhaching haben den Sprung aus der Regionalliga in die 3. Liga geschafft. In der kommenden Saison wird der vierte Aufsteiger dann zwischen der Regionalliga Bayern und der Regionalliga Nord ausgespielt.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: Gast
Schlagworte: Regionalliga, 3. Liga, Aufstieg, Aufsteiger, 2022/23
Datum: 26.06.2023 16:23 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-das-sind-die-regionalliga-meister-2022-23-52248.html
Vorheriger Artikel:
» Vereinigte Staaten verlieren im Halbfinale des Gold Cups gegen Panama im Elfmeterschießen
Nächster Artikel:
» Gute Nachrichten für Fußballfans – Bet-at-home jetzt mit deutscher Lizenz!

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Gewinnen mit Strategie: Ein Leitfaden für erfolgreiche Sportwetten
- Die Bundesliga-Vertretungen in der Regionalliga
- Die größten Erfolge der Traditionsvereine in der heutigen 4. Liga
- Das sind die Topfavoriten auf den Aufstieg in die 3. Liga
- Regionalliga-Check: Wer hat die besten Chancen auf den Aufstieg?
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VSG Altglienicke
VSG Altglienicke (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte