Chemnitz holt Herbstmeisterschaft nach 14 Spielen

Zurück zur Übersicht
CFC eilt in der Regionalliga Nordost von Sieg zu Sieg.

Den Chemnitzer FC kann auf dem Weg zum direkten Wiederaufstieg in die 3. Liga scheinbar nichts aufhalten. Der CFC kam am 14. Spieltag der Regionalliga Nordost zu einem 4:0 (3:0) gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf und damit zum 14. Saisonsieg. Außerdem machte die Mannschaft von CFC-Trainer David Bergner auch den vorzeitigen Gewinn der Herbstmeisterschaft perfekt. Drei Spieltage vor dem Ende der Hinrunde führen die Chemnitzer die Tabelle mit optimalen 42 Punkten an. Der zweitplatzierte Berliner AK (0:2 gegen die U 23 von Hertha BSC) weist 13 Punkte Rückstand auf.

Gegen Oberlausitz
Neugersdorf hatte der CFC vor 4468 Zuschauern einen Blitzstart hingelegt. Dejan Bozic (1.) traf nach nur wenigen Sekunden zum 1:0. Daniel Frahn (11./36.) und erneut Bozic (85.) bauten den Vorsprung aus. Der FCO war zuvor dreimal hintereinander ohne Niederlage geblieben.

Der Berliner AK verlor das Derby gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC 0:2 (0:2) und ging damit erstmals nach fünf Spieltagen wieder leer aus. Für die Gäste, die Platz drei belegen, waren Will Siakam (6.) und Muhammed Kiprit (34., Foulelfmeter) erfolgreich. Unter den Zuschauern war auch Hertha-Cheftrainer Pal Dardai.

Rot-Weiß Erfurt setzt Serie fort

Drittligaabsteiger Rot-Weiß Erfurt setzte seine Serie durch ein 3:0 (2:0) gegen den Neuling Bischofswerdaer FV fort. Es war der dritte Sieg hintereinander sowie das neunte Spiel ohne Niederlage in Folge für die Mannschaft von Rot-Weiß-Trainer und Ex-Nationalspieler Thomas Brdaric. Torschützen für den Tabellenvierten gegen den Aufsteiger, der in der Abstiegszone rangiert, waren vor 2930 Zuschauern Velimir Jovanovic (40.), Petar Lela (45.) und Rico Gladrow (65., Foulelfmeter). Für den BFV war es die fünfte Niederlage aus den vergangenen fünf Begegnungen.

In das Tabellenmittelfeld schob sich Germania Halberstadt dank eines 3:1 (2:0) gegen den ZFC Meuselwitz vor. Tino Schulze (14.) und ein Doppelpack von Denis Jäpel (28./74.) ließen die Gastgeber jubeln. Für den ZFC markierte Nikolaos Giannitsanis (85.) den Treffer zum Endstand. Meuselwitz-Kapitän Pierre le Beau (34.) sah wegen einer Notbremse „Rot“. Germania-Spielführer Benjamin Boltze (71.) scheiterte mit einem Foulelfmeter an Tom Pachulski, der für den verletzten Stammtorhüter Chris Kroner (27.) in die Partie gekommen war.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost RL Nordost, Chemnitzer FC, Berliner AK, Germaia Halberstadt, ZFC Meuselwitz
Datum: 28.10.2018 17:27 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-chemnitz-holt-herbstmeisterschaft-nach-14-spielen-39929.html
Vorheriger Artikel:
» RL West: Aufsteiger Lippstadt klettert auf Platz vier
Nächster Artikel:
» Drochtersen/Assel siegt trotz Personalnot

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Ziel 3. Liga: Sararer stürmt zu Türkgücü München
- Diese Regionalliga-Spiele sind bereits abgesagt
- Altglienicke: Wiedersehen für Heine und Mattuschka
- Lüneburg: Rainer Zobel verlässt Krankenhaus
- SG Wattenscheid 09 will in der Lohrheide bleiben
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Lokomotive Leipzig
Lokomotive Leipzig (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte