Bayern II gewinnt 3:0 gegen FC Memmingen

Zurück zur Übersicht
Bayern II gewinnt 3:0 gegen FC Memmingen
Bild: bfv.de
Memmingens Trainer Stephan Baierl war extrem unzufrieden.

Acht Tage nach der ersten Saisonniederlage (2:3 beim TSV 1860 Rosenheim) hat die zweite Mannschaft des FC Bayern München in der Regionalliga Bayern wieder gewonnen und beim zwölften Auftritt den neunten Sieg eingefahren. In einer Partie vom 13. Spieltag siegte der Spitzenreiter 3:0 (3:0) gegen den FC Memmingen. Torschützen für die Gastgeber waren Kwasi Okyere Wriedt (7.) und zweimal Wooyeong Jeong (19./32.). Memmingen holte einen von neun möglichen Punkten aus den zurückliegenden drei Spielen.

Memmingens Trainer Stephan Baierl war extrem unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. „Was wir geboten haben, war indiskutabel“, so der 42-Jährige. „Die Spieler benötigen in der nächsten Woche nur Laufschuhe und keine Fußballschuhe.“

Erster Verfolger des FC Bayern bleibt der SV Wacker Burghausen trotz einer 0:2 (0:1)-Heimniederlage im Verfolgerduell mit dem 1. FC Schweinfurt. Es war die erste Niederlage nach fünf Partie für den SV Wacker, der nun drei Zähler hinter Rang eins zurückliegt. Die Schweinfurter Tore vor 1080 Zuschauern gingen auf das Konto von Dominik Weiß (45.
+1) und Stefan Maderer (61.). Der FCS ist nach wie vor die einzige Mannschaft, die noch nicht verloren hat. Ein Punkt beträgt der Rückstand auf Burghausen. Gegenüber der zweiten Mannschaft des FC Bayern haben der SV Wacker und Schweinfurt je eine Partie mehr absolviert.

VfB Eichstätt verpasst Sprung auf Platz zwei

Der VfB Eichstätt hat den möglichen Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Trotz Führung und Überzahl musste sich der VfB gegen den SV Heimstetten mit einem 1:1 (0:0) zufriedengeben. Lucas Schraufstetter (57.) hatte für Eichstätt zum 1:0 getroffen. Heimstettens Fabio Sabbagh (75.) kassierte wegen einer Tätlichkeit „Rot“. Dennoch gelang Felix Michalz (82.) für den SVH der späte Ausgleich. Für Eichstätt endete damit eine Serie von vier Siegen. Heimstetten hatte zuvor dreimal in Folge verloren.

Für den SV Schalding-Heining war das 0:0 gegen Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg das sechste Spiel hintereinander ohne Niederlage. Einzige Höhepunkte: Der Aschaffenburger Hamza Boutakhrit (67.) handelte sich wegen Handspiels eine Gelb-Rote Karte ein. Außerdem scheiterte Fabian Schnabel (68.) von Schalding-Heining mit einem Foulelfmeter an Torhüter Peter Neuberger. Die Viktoria ist seit vier Auswärtsauftritten unbesiegt.

Erste Niederlage für Manfred Bender mit Pipinsried

Ex-Profi Manfred „Manni“ Bender musste in seinem zweiten Spiel als Cheftrainer des Vorletzten FC Pipinsried die erste Niederlage hinnehmen. Nach dem geglückten Debüt (2:1 bei der U 23 des FC Augsburg) verlor Pipinsried 0:3 (0:1) gegen den TSV Buchbach. Für die Gäste, die zuvor dreimal in Folge Unentschieden gespielt hatten, waren Maximilian Hain (45., Foulelfmeter), Sammy Ammari (60.) und Thomas Breu (70.) zur Stelle. Der FCP verlor nicht nur das Spiel, sondern auch Kapitän Thomas Berger (30.) mit einer Roten Karte wegen einer Notbremse.

Die SpVgg Oberfranken Bayreuth bleibt Schlusslicht. Vom VfR Garching trennte sich die Mannschaft von Trainer Timo Rost 0:0. Mit einem Sieg hätte Bayreuth die „Rote Laterne“ an den FC Pipinsried weitergeben können. Der VfR beendete eine Serie von drei Auswärtsniederlagen.

Für Tobias Strobl, Trainer der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt, war das 2:0 (0:0) gegen den TSV 1860 Rosenheim ein besonderer Sieg. Der 30-Jährige war von Januar 2017 bis zum vergangenen Sommer für Rosenheim tätig. Amar Suljic (46.) und Agyemang Diawusie (52.) markierten die FCI-Treffer. Der Ingolstädter Gabriel Weiß (68.) und der Rosenheimer Philipp Maier (86.) sahen jeweils wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Sebastian Kerk gibt für Nürnberg sein Comeback

Mit dem ehemaligen Junioren-Nationalspieler Sebastian Kerk aus dem Profikader in der Startelf (nach monatelanger Pause wegen einer Achillessehnenverletzung) trennte sich die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg 1:1 (1:1) von der U 23 der SpVgg Greuther Fürth. Torschützen im fränkischen Duell waren Lukas Schleimer (18.) für Nürnberg sowie SpVgg-Lizenzspieler Levent Aycicek (14., Foulelfmeter) für die Fürther. Nürnbergs Torschütze Schleimer (45.+1) handelte sich wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein. Der FCN hat seit vier Spielen nicht gewonnen, die SpVgg seit drei Begegnungen nicht verloren. mspw


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern Kwasi Okyere Wriedt, Wooyeong Jeong, FC Bayern München II
Datum: 29.09.2018 18:43 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-bayern-ii-gewinnt-3-0-gegen-fc-memmingen-39589.html
Vorheriger Artikel:
» Wolfsburger U 23 wieder Tabellenführer
Nächster Artikel:
» Viktoria gewinnt das Kölner-Derby beim "Effzeh"

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Auf diese Fußball Top Teams der 4. Liga könnten sich dieses Jahr Wetten lohnen
- Wird der Lizenzantrag von Preußen Münster für die 3. Liga angenommen?
- Schafft der BFC Dynamo den Sprung zurück in den Profifußball?
- Meisterrunde der Regionalliga Nord 2021/22
- Fußball-Wetten in der 4. Liga mittlerweile auch für Online-Buchmacher interessant
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FSV Optik Rathenow
FSV Optik Rathenow (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte