Aachen-Trainer Schubert vor Spiel gegen Köln II: „Das Spiel wird eine Herausforderung“

Zurück zur Übersicht
Aachen-Trainer Schubert vor Spiel gegen Köln II: „Das Spiel wird eine Herausforderung“
Bild: wflv.de
Es ist mittlerweile exakt ein Jahrzehnt her, als Alemannia Aachen im RheinEnergieStadion Köln seine Spiele im UEFA-Pokal ausgetragen hat. Damals gab es für den Traditionsverein aus dem Dreiländereck Duelle gegen europäische Schwergewichte wie OSC Lille, FC Sevilla, Zenit ST. Petersburg und AEK Athen. Der damalige Zweitligist konnte sich mit sieben Punkten und dem dritten Rang in der Gruppe H hinter Lille und Sevilla für die KO-Phase qualifizieren, wo das Ausscheiden gegen AZ Alkmaar kam. In seinen vier Gruppenspiel blieb die Alemannia ohne Niederlage. Mittlerweile sind die Kaiserstädter in der Regionalliga West angelangt. Am morgigen Samstag um 13.00 Uhr erwartet man im Auswärtsspiel die U21-Auswahl des 1. FC Köln. Sicherlich eine kleinere, aber aktuell nicht minder bedeutende Partie für die Schützlinge von Trainer Schubert.

Gute Erinnerungen an letztes Köln-Gastspiel

Ursprünglich ist geplant gewesen, dass diese Partie gegen die „jungen Geißböcke“ im Franz-Kremer-Stadion ausgetragen werden sollte. Dies ist jedoch nicht möglich, da Teile des Rasenplatzes erneuert werden müssen. Zuletzt gab es nach dem Bundesliga-Abstieg 2007 das letzte Gastspiel in Köln-Müngersdorf. Durch einen Treffer von Marius Ebbers gelang den „Kartoffelkäfern“ vor 50.000 Zuschauern ein knapper 1:0-Erfolg. Nun werden bis zu 2.000 Aachener-Anhänger ihr Team in der Domstadt unterstützen. Man darf bei dieser Begegnung durchaus von einem Spitzenspiel sprec
hen, wenn der Tabellendritte den Spitzenreiter empfängt. Der FC hat dabei nur einen Punkt weniger bisher sammeln können.

Heimspiel für die Alemannia

Für TSV-Coach Peter Schubert ist diese Partie enorm wichtig: „Wir haben erst vier Spiele absolviert, da ist es noch unerheblich, wer wo steht.“ Er glaubt an einen starken Gastgeber: „Das Spiel wird schon eine Herausforderung. Köln hat eine spielstarke U21-Mannschaft, die durch erfahrene Akteure verstärkt wurde und die letzten drei Spiele verdient gewonnen hat. Die Kölner haben ein Heimspiel und werden mit breiter Brust auftreten.“ Der Fußball-Lehrer ist überzeugt, dass es zahlenmäßig ein Heimspiel für die Aachener geben wird durch die gewaltige Fan-Unterstützung aus der Kaiserstadt: „Es ist hilft der Mannschaft, wenn sie die Anfeuerungen von außen wahrnimmt und wie in der letzten Saison in schweren Phasen freut getragen wird.“

Nur Ito und Krasniqi fallen definitiv aus

Die Aachener haben sich zum klaren Ziel gesetzt, dass sie an die formidable Vorstellung aus dem letzten Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf II anknüpfen können, denn Schubert weiß diesbezüglich zu berichten: „Da haben wir gezeigt, zu was wir in der Lage sind. Wenn jeder bereit ist, eventuell noch einen Schritt mehr zu machen werden wir nicht ohne Punkte zurückkehren.“ Unklar ist aktuell noch, ob Kevin Behrens mitwirken kann, der im Übungsbetrieb leicht umgeknickt ist. Allerdings gibt es im gut besetzten Aachener-Kader genügend Alternativen, um diesen möglichen Ausfall kompensieren zu können, wie Schubert konstatiert: „Unser Kader besteht nicht nur aus elf Spielern.“ Zuletzt konnten die Einwechselspieler mächtig Eigenwerbung betreiben. Zwei Ausfälle müssen dennoch verkraftet werden. Neben Taku Ito wird auch Abedin Krasniqi ausfallen. Beide befinden sich aktuell noch in der Reha.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Quelle: alemannia-aachen.de
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: Alemannia Aachen, 1. FC Köln II, Peter Schubert, Krasniqi, Ito
Datum: 29.08.2014 13:07 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-aachen-trainer-schubert-vor-spiel-gegen-koeln-ii--%84das-spiel-wird-eine-herausforderung%93-15099.html
Vorheriger Artikel:
» ZFC Meuselwitz verpflichtet Angreifer Junior Torunarigha
Nächster Artikel:
» Jonas Nietfeld stürmt für Schalker Reserve

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- RL Südwest: TSV Steinbach Haiger verteidigt Platz eins
- Rot-Weiss Essen: 5.000 Dauerkarten sind verkauft
- SC Wiedenbrück: Lange Pause für Vadim Thomas
- VfB Oldenburg: Bangen um Nico Knystock
- SV 07 Elversberg: U 19 empfängt RB Leipzig
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
In den Regionalligen Nord, West und Nordost rollt der Ball wieder!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Hamburger SV II
Hamburger SV II (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte