Rödinghausens-Saur exklusiv: „Ich glaube, dass wir uns in der 3. Liga etablieren“

Zurück zur Übersicht
Rödinghausens-Saur exklusiv: „Ich glaube, dass wir uns in der 3. Liga etablieren“
Bild: SV Rödinghausen
Eines der großen Überraschungsteams in der diesjährigen Regionalliga West-Spielzeit ist zweifelsfrei Aufsteiger SV Rödinghausen. Mit zwei knappen 1:0-Siegen aus den Partien gegen Mitaufsteiger FC Kray und bei Borussia Mönchengladbach haben sich die Ostwestfalen in die Spitzengruppe der Tabelle vorschieben können. Im Gespräch mit 4-liga.com-Reporter Henning Klefisch hat sich nun Defensiv-Spieler Andreas Saur umfassend zur bisherigen Saison äußern können.

4-liga.com: Hallo Herr Saur, eure Bilanz nach zwei absolvierten Partien sieht sehr ordentlich aus. Nach dem Auftaktsieg über den FC Kray konnte nun auch die U23-Mannschaft von Borussia Mönchengladbach mit 1:0 besiegt werden. Was waren die Erfolgsfaktoren für diesen beachtlichen Saisonstarts?
Saur: „Wie man an den Ergebnissen sehen kann, war es natürlich wichtig, „zu Null“ zu spielen. Gegen Kray haben wir gerade in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt, leider mehrere gute Möglichkeiten liegen lassen und mussten so bis zum Ende zittern. Gegen Mönchengladbach war es klar, dass wir kompakt stehen und dann auf unsere Chance lauert mussten. So ist es dann auch eingetreten, wobei wir in der ersten Halbzeit auch in Rückstand geraten hätten können.“
 
4-liga.com: In beiden Fällen konnte mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse gewonnen werden. Sie sind Innenverteidiger bei den Ostwestfalen und gelten als Führungsspieler im Team von Trainer Mario Ermisch. Warum lief das Defensiv-Verhalten in beiden Fällen nahezu perfekt ab?
Saur: „Ich denke, die Formulierung „nahezu perfekt“ ist ein wenig übertrieben, ansonsten wären die Gegner nicht zu Torchancen gekommen. Natürlich kann man diese nicht immer zu 100% verhindern, nichtsdestotrotz standen wir in beiden Spielen sehr kompakt und können zufrieden sein.“
 
4-liga.com: Viele Experten der Regionalliga West sind der Überzeugung, dass der SVR aufgrund der Finanzkraft und des qualitativ hochwertigen Spielerkaders keinen gewöhnlichen Aufsteiger darstellt. Ist in diesem Jahr vielleicht nicht
noch mehr als nur der Klassenerhalt möglich?
Saur: „Man sollte die Kirche im Dorf lassen. Das Spiel in M’gladbach hätte anders laufen können und auch gegen Kray hätte in der Schlussphase irgendwie noch ein Ding durchrutschen können. Dann würde unser Interview wohl anders ausfallen. Insofern kann man froh sein, dass man nach 2 Spieltagen die optimale Punktausbeute auf dem Konto hat. Wir tun aber gut daran, auf dem Teppich zu bleiben. Sollte man im Frühjahr sehen, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben, werden wir uns gegen einen einstelligen Tabellenplatz nicht wehren.“
 
4-liga.com: Mit nunmehr 33 Jahren gelten Sie als ein Routinier in der Mannschaft. Wie wichtig sind ihnen die Erfahrungswerte, die sich bei Vereinen wie RW Oberhausen, Eintracht Trier oder auch dem SSV Ulm machen durften? Können sie jüngeren Spielern mit gewissen Tipps weiterhelfen?
Saur: „Wie immer im Leben ist Erfahrung aus meiner Sicht unglaublich wichtig. Gerade in Drucksituationen helfen einem Erfahrungswerte ungemein. Ich denke, die Mischung zwischen erfahrenen und jungen Spielern passt in unserem Team sehr gut.“
 
4-liga.com: Haben Sie auch schon Ziele, was sie nach der Fußball-Karriere machen wollen?
Saur: „Nach meinem BWL-Studium im Jahr 2011 habe ich die Agentur PT Sports (www.ptsports.de) gegründet. Wir organisieren Fussballturniere für Juniorenteams sowie Trainingslager. Auf diesem Gebiet sehe ich meine Haupttätigkeit, wenn ich nicht mehr Fussball spiele. Ich habe auch die Trainer-C-Lizenz und ich werde mir dann überlegen, ob ich als Trainer arbeiten möchte. Noch möchte ich jedoch Fussball spielen und das mindestens noch 2-3 Jahre.“
 
4-liga.com: Im Jahr 2012 folgte der Wechsel von Verl nach Rödinghausen. Von der Westfalenliga sind sie direkt bis in die Regionalliga durchmarschiert. Haben sie schon bei ihrem Wechsel das große Potential des Vereins erkennen können?
Saur: „Natürlich war abzusehen, dass die Westfalenliga nicht die Endstation für den SV Rödinghausen sein kann. Wir haben in beiden Ligen sehr früh erkannt, dass es für uns machbar war aufzusteigen. Umso schöner, dass es direkt geklappt hat.“
 
4-liga.com: Bekanntlich ist in der abgelaufenen Spielzeit mit einem gehörigen Abstand die U23-Mannschaft vom DSC Arminia Bielefeld Meister in der Oberliga Westfalen geworden. Damit wären die Arminen auch für den Aufstieg in die Viertklassigkeit berechtigt gewesen, was jedoch wegen des gleichzeitigen Abstiegs von Bielefelds-Profimannschaft in die 3. Liga unmöglich wurde. Haben Sie deshalb Mitleid mit den DSC II-Kickern?
Saur: „Natürlich! Die Arminen hätten es absolut verdient gehabt. Sie haben sehr guten Fussball gespielt und die Oberliga zurecht gewonnen. Am Ende eine ganz bittere Erfahrung für die Spieler und Verantwortlichen.“
 
4-liga.com: Sie haben in den verschiedenen Regionalligen bereits spielen können. Wenn sie diese Spielklassen vergleichen müssten: Was fällt Ihnen dabei auf? Ist die West-Staffel wirklich die stärkste Liga?
Saur: „Dies kann ich nicht mehr beurteilen. Mein letztes Spiel in der Regionalliga Süd datiert aus der Saison 2004/2005. Mit Oberhausen und Verl habe ich dann in der Nord- bzw. Weststaffel gespielt. Natürlich tummeln sich im Westen mehr Traditionsklubs und die Stadien sind im Schnitt besser gefüllt als im Süden oder Osten. Ob jedoch die Regionalliga West auch die qualitativ stärkste Liga ist, ist schwer zu beurteilen.“
 
4liga.com: Wie schätzen Sie die diesjährige Regionalliga West ein? Es gibt bekanntlich eine Mischung zwischen Traditionsvereinen wie Essen, Aachen, Uerdingen oder auch Viktoria Köln und diversen Reservemannschaften.
Saur: „Ein richtiger „Favorit“ für den Auf- oder Abstieg ist schwer auszumachen. Für beide Fälle gibt es mehrere Kandidaten und es wird mit Sicherheit bis zum Schluss eine sehr spannende Liga. Umso schöner für die Zuschauer…“
 
4-liga.com: Die Infrastruktur ist profitauglich. Auch die Jugendarbeit wird exzellent gefördert. Die Menschen in der Region haben den SVR auch annehmen können. Was ist auf Dauer für den SV Rödinghausen möglich?
Saur: „Wer hätte vor 15 Jahren gedacht, dass der 1. FC Heidenheim im Jahr 2014 zweitklassig spielt? Wichtig wird jetzt in Rödinghausen sein, dass man kontinuierlich und mit Geduld weiterarbeitet. Mittlerweile ist der Verein in der vierhöchsten Spielklasse angekommen und man sollte wissen, dass der sportliche Erfolg nicht zwangsläufig wie in den letzten 6 Jahren weiterlaufen kann. Es wird auch Rückschläge geben. Kurzfristig müssen wir uns in der Regionalliga festbeißen. Mittelfristig bin jedoch davon überzeugt, dass der Verein das Zeug hat, sich in der 3. Liga zu etablieren.“


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Quelle: Klefisch-Exklusiv
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: SV Rödinghausen, Andreas Saur, Regionalliga West
Datum: 15.08.2014 14:05 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-roedinghausens-saur-exklusiv--%84ich-glaube--dass-wir-uns-in-der-3--liga-etablieren%93-14714.html
Vorheriger Artikel:
» Oberhausen-Kicker Weigelt exklusiv: „Der Anfang ist oft schwer“
Nächster Artikel:
» RW Essen-Spieler Kreyer exklusiv: „Das muss man selbst erlebt haben“

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Alemannia Aachen: Lukas Wilton soll links wirbeln
- Viktoria Aschaffenburg holt Torwart aus der Bundesliga
- Preußen Münster: Bernd Pfeifer neuer Scout
- 1. FC Lok Leipzig: Sievers bringt viel Erfahrung mit
- SV Werder Bremen II bindet Jorganovic und Linkov
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Alemannia Aachen
Alemannia Aachen (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte