RL Südwest: Elversberg bleibt dran

Zurück zur Übersicht
RL Südwest: Elversberg bleibt dran
Bild: swfv.de
Steffen-Elf mit acht Siegen in Folge und 16 Partien ohne Niederlage.

Die SV 07 Elversberg hat ihre gute Form am 38. Spieltag der Regionalliga Südwest erneut unter Beweis gestellt. Das Team von Trainer Horst Steffen setzte sich bei der U 23 der TSG Hoffenheim 2:0 (2:0) durch, festigte den zweiten Tabellenplatz und blieb damit auch im 16. Spiel hintereinander ohne Niederlage.

Die Treffer zum achten Sieg in Folge steuerten Kevin Koffi (26.) und Luca Schnellbacher (36.) bereits während der ersten Halbzeit bei. Der Rückstand auf Spitzenreiter SC Freiburg U 23 beträgt zumindest vorerst nur noch vier Punkte. Allerdings hat die SVE schon zwei Partien mehr absolviert. Die Breisgauer sind erst am Sonntag (ab 14 Uhr) gegen Schlusslicht und Absteiger Eintracht Stadtallendorf im Einsatz.

Kickers Offenbach zurück in der Spur

Der drittplatzierte Traditionsverein Kickers Offenbach hat sich nach dem 0:3 im Verfolgerduell bei der SV 07 Elversberg am zurückliegenden Spieltag mit einem Erfolgserlebnis zurückgemeldet. Die Mannschaft von Trainer Sreto Ristic gewann 4:2 (2:1) gegen Rot-Weiss Koblenz und hält ebenfalls Anschluss. Denis Huseinbasic (39.), Mathias Fetsch (41., Foulelfmeter), der eingewechselte Ma
rcell Sobotta (82.) und Malte Karbstein (87.) sorgten für den siebten OFC-Sieg aus den zurückliegenden neun Partien. Für die Koblenzer hatten Ahmet Sagat (44.) und Moritz Göttel (49.) zum zwischenzeitlichen 2:2 getroffen.

Die Siegesserie des TSV Steinbach Haiger im eigenen Stadion ist nach fünf Erfolgen zu Ende gegangen. Die Mannschaft von Trainer Adrian Alipour trennte sich 1:1 (1:0) vom KSV Hessen Kassel und hat bei neun Punkten Rückstand auf die Spitze nur noch theoretische Chancen im Titelrennen. Dabei hatte Serhat Ilhan (41.) die Gastgeber zunächst in Führung gebracht und Kassels Serkan Durna wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (78.). Mittelfeldspieler Alban Meha (90.+2) sicherte dem Aufsteiger aber trotz Unterzahl in der Nachspielzeit noch einen Punkt.

FC Bayern Alzenau der zweite Absteiger

Der FC Bayern Alzenau wird sich am Saisonende nach zwei Jahren aus der Regionalliga Südwest verabschieden. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Fabian Bäcker steht nach dem 0:3 (0:1) gegen den direkten Konkurrenten TSV Schott Mainz als zweiter Absteiger neben dem Tabellenletzten Eintracht Stadtallendorf fest. Die Mainzer Janek Ripplinger (14.) und Silas Schwarz (53./66.) beendeten die Hoffnungen der Gastgeber auf den Klassenverbleib. Vier Spieltage vor Schluss beträgt der Rückstand auf die sichere Zone jetzt uneinholbare 13 Zähler.

Dem SSV Ulm 1846 Fußball gelang mit dem 2:0 (0:0) gegen die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart der fünfte Sieg aus nun sechs Partien ohne Niederlage. Felix Higl (47.) und Daniele Gabriele (90.+3) trugen sich für die von Holger Bachthaler betreuten Gastgeber in die Torschützenliste ein. Außerdem scheiterte SSV-Kapitän Johannes Reichert mit einem Foulelfmeter an VfB-Torhüter Sebastian Hornung (73.).

Großaspach: Ohne Punkte bei Scharinger-Debüt

Die SG Sonnenhof Großaspach ist beim Trainerdebüt von Rainer Scharinger ohne Zählbares geblieben. Der Drittliga-Absteiger unterlag dem FSV Frankfurt 0:2 (0:1). Beide Treffer der Gäste gingen auf das Konto von Jake Hirst (41./53.), der jetzt bei sechs Saisontoren steht. Während die SGS die fünfte Niederlage in Folge kassierte, ging der FSV Frankfurt zum dritten Mal in Folge als Sieger hervor.

Das 1:0 (1:0) gegen den FC 08 Homburg war für die TSG Balingen der erste Sieg nach sechs vergeblichen Anläufen. Felix Heim (43.) sorgte nach zuvor nur einem Punkt wieder für die volle Punktausbeute. Die Mannschaft von Homburgs Trainer Timo Wenzel wartet seit drei Partien (ein Zähler) auf einen Dreier.

Bahlinger SC gibt 2:0-Führung aus der Hand

Dem Bahlinger SC hat beim 2:2 (1:0) gegen den FC Astoria Walldorf auch eine Zwei-Tore-Führung nicht für die volle Punktausbeute gereicht. Die Treffer der Gastgeber erzielten Yannick Häringer (44.) und Hasan Pepic (47.). Tilmann Jahn (75.) und der eingewechselte Giuseppe Burgio (83.) sorgten noch für die Aufholjagd der Mannschaft von FCA-Trainer Matthias Born. Kurios: Für Walldorf war es das erste Unentschieden seit 24 Begegnungen (0:0 gegen Kickers Offenbach am 11. Dezember).

Mit einem 1:0 (0:0) gegen den FK Pirmasens beendete der FC Gießen seine Serie von vier Partien (ein Zähler) ohne Sieg. Für den einzigen Treffer der Begegnung war der eingewechselte Antonyos Celik (83.) verantwortlich. Der FKP ging zum fünften Mal in den zurückliegenden sieben Spielen leer aus, hat den Klassenverbleib aber sicher.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest RL Südwest, SV 07 Elversberg, TSG Hoffenheim II, FC Gießen, FK Pirmasens, SSV Ulm, VfB Stuttgart II, Bahlinger SC, FC-Astoria Walldorf, Sonnenhof Großaspach, FSV Frankfurt, Kickers Offenbach, Rot-Weiß Koblenz, TSG Balingen, FC Homburg, TSV Steinb
Datum: 15.05.2021 17:52 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-suedwest--elversberg-bleibt-dran-51551.html
Vorheriger Artikel:
» 2:1 gegen Aachen! RWE zieht an BVB vorbei
Nächster Artikel:
» Alemannia Aachen: Marco Müller bleibt

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Alemannia Aachen: Lukas Wilton soll links wirbeln
- Viktoria Aschaffenburg holt Torwart aus der Bundesliga
- Preußen Münster: Bernd Pfeifer neuer Scout
- 1. FC Lok Leipzig: Sievers bringt viel Erfahrung mit
- SV Werder Bremen II bindet Jorganovic und Linkov
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Berliner AK
Berliner AK (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte