RL Bayern: Amberg muss runter in die 5. Liga

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Amberg muss runter in die 5. Liga
Bild: bfv.de
Mannschaft von FCA-Trainer und Ex-Profi Timo Rost verliert 1:4 gegen Bayern II.

Nach nur einem Jahr in der Regionalliga Bayern muss der FC Amberg wieder den Gang in die Bayernliga antreten. Gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern München unterlagen von Ex-Profi Timo Rost trainierten Amberger am abschließenden 34. Spieltag 1:4 (0:2). Bereits in der ersten Halbzeit stellten die Gäste die Weichen auf Sieg. Patrick Weihrauch (19., Foulelfmeter) und Karl-Heinz Lappe (28.) trafen zur Pausenführung. Lappe (49./83.) mit seinen Toren zwei und drei baute den Vorsprung aus. Für die Amberger konnte Sebastian Hauck (66.) nur zum zwischenzeitlichen 1:3 verkürzen. Damit folgt Amberg nach zuletzt 16 Spielen in Folge ohne Sieg dem Schlusslicht TSV Rain/Lech in die fünfte Liga.

Das Ticket für eine weitere Spielzeit in der südlichste der fünf Regionalligen löste dagegen der SV Schalding-Heining, der sich 4:1 (2:1) beim FV Illertissen durchsetzte. Den Rückstand durch FVI-Defensivspieler Lukas Kling (13., Foulelfmeter) konnten Christian Brückl (25./74.) und Markus Gallmaier (35./57.) jeweils mit einem Doppelpack zugunsten des SV Schalding-Heining drehen. Nach dem elften Sieg beendet der SVS die Spielzeit mit 40 Zählern auf dem 13. Rang.

Schweinfurt rettet sic
h auf das „rettende Ufer“


Neben Schalding-Heining hat auch der 1. FC Schweinfurt das „rettende Ufer“ erreicht. Der FCS setzte sich 4:0 (3:0) gegen die U 23 der SpVgg Greuther Fürth durch. Steffen Krautschneider (13.) eröffnete für die Gastgeber den Torreigen in der Anfangsphase. Noch im ersten Durchgang erhöhten Florian Wenninger (36.) und Tom Jäckel (45.) zum Halbzeitstand. In der zweiten Hälfte stellte Marino Müller (67.) den Endstand her.

Zum zehnten Mal in Folge (fünf Siege, fünf Unentschieden) blieb Schweinfurt vor heimischer Kulisse ungeschlagen, sicherte sich damit eine weitere Saison in der vierthöchsten Spielklasse.

Seine gute Ausganglage verspielte der SV Viktoria Aschaffenburg auf der Zielgeraden. Am letzten Spieltag unterlag die Viktoria 3:5 (2:0) bei der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt. Dabei hatte es zu Beginn der Partie so ausgesehen, als könnte Aschaffenburg den Klassenverbleib in trockene Tücher bringen. Simon Schmidt (14., Foulelfmeter), Björn Schnitzer (19.) und Ugur Albayrak (56.) waren für die Gastgeber erfolgreich. Auf Seiten der Ingolstädter trugen sich Marcel Schiller (48.), Mathias Heiß (71.), Andreas Buchner (83.), Ryoma Watanabe (85.) und Christoph Fenninger (87.) in die Torschützenliste ein.

Durch die Niederlage rutschten die Aschaffenburger erstmals seit dem 27. Spieltag auf einen Relegationsplatz.

Wörns verhindert direkten Abstieg mit Kantersieg

Mit einem 7:2 (3:1)-Kantersieg gegen den FC Memmingen festigte die U 23 des FC Augsburg den 16. Platz. Maßgeblich für den Erfolg verantwortlich war der Augsburger Angreifer Efkan Bekiroglu (6./22./43./71.), der seinen Namen gleich viermal auf die Anzeigetafel gebracht hatte. Die übrigen FCA-Tore markierten David Spies (50.), Marco Richter (71.) und Yannic Thiel (82.). Für den FCM trafen Adrian Zuka (14.) sowie Fabian Krogler (69.).

In der Relegation müssen Aschaffenburg und Augsburg II nun am Dienstag (24. Mai) und Freitag (27. Mai) gegen die jeweils Zweitplatzierten der Bayernliga-Staffeln Nord und Süd antreten. Mit wem es die beiden Regionalligisten zu tun bekommen, wird am Sonntag ausgelost.

Regensburg mit Niederlage in die Playoffs

Staffel-Meister SSV Jahn Regensburg beendete die Saison mit einer 0:1 (0:0)-Heimniederlage gegen die U 23 des 1. FC Nürnberg. Für den „Club“ war Ivan Knezevic (60.) erfolgreich. Die Liga schloss der FCN mit 63 Punkten nur einen Zähler hinter Meister SSV Jahn ab. Regensburg trifft in den Aufstiegsspielen auf den Nord-Meister VfL Wolfsburg U 23. Die Partien finden am Mittwoch (25. Mai) und Sonntag (29. Mai) statt. Regensburg muss zuerst auswärts antreten.

Schlusslicht TSV Rain/Lech verabschiedete sich mit einer 1:4 (1:1)-Auswärtsniederlage aus der Bayern-Staffel der Regionalliga. Zwar konnte TSV-Angreifer Christian Doll (18.) die frühe Führung durch den Münchner Simon Seferings (4.) noch egalisieren. Im zweiten Durchgang sorgte Felix Bachschmied (55./59./73.) mit einem Hattrick für klare Verhältnisse.

Burghausener Tsoumou trifft vierfach

Einen „Sahnetag“ erwischte Hama Juvhel Tsoumou (12./60./61./68.) vom zweitplatzierten SV Wacker Burghausen. Der 25-jährige Mittelstürmer erzielte beim 5:3 (1:2)-Auswärtssieg bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth vier Tore und durfte sich dabei auch über einen Hattrick innerhalb von acht Minuten freuen. Wacker-Spieler Dominik Weiß (79.) stellte den Endstand her. Für Bayreuth hatten Florian Ascherl (4., Foulelfmeter), Dominik Schmitt (30.) und Marius Strangl (72.) getroffen.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, Amberg, Rost, Bayern II, Schalding-Heining, Aschaffenburg, Schweinfurt, Regensburg
Datum: 21.05.2016 17:55 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--amberg-muss-runter-in-die-5--liga-26675.html
Vorheriger Artikel:
» RL West: Rödinghausen und Ahlen sind gerettet
Nächster Artikel:
» RL Nordost: Zwickau schnappt sich den Titel

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Alemannia Aachen: Auch Held kommt aus Lautern
- 1. FC Lokomotive Leipzig legt wieder los
- HSC Hannover: Tom Kinitz der sechste Neue
- VfR Aalen: Kolja Herrmann bleibt an Bord
- Sportfreunde Lotte: Nils Stettin im Anmarsch
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo TSG Balingen
TSG Balingen (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte