Playoffs um Aufstieg: TSV Havelse auf Kurs Richtung 3. Liga

Zurück zur Übersicht
Playoffs um Aufstieg: TSV Havelse auf Kurs Richtung 3. Liga
Bild: TSV Havelse
Später Freistoßtreffer von Kapitän Tobias Fölster beschert 1:0-Sieg beim 1. FC Schweinfurt 05.

Der TSV Havelse hat sich im Kampf um den erstmaligen Aufstieg in die 3. Liga eine günstige Ausgangsposition verschafft. Der Vertreter der Regionalliga Nord gewann das Playoff-Hinspiel beim Regionalliga Bayern-Meister 1. FC Schweinfurt 05 dank eines Last-Minute-Treffers 1:0 (0:0).

Erst in der fünften Minute der Nachspielzeit traf TSV-Kapitän Tobias Fölster (90.+5) mit einem Freistoß aus mehr als 25 Metern Entfernung. Die Entscheidung über den Sprung in die dritthöchste deutsche Spielklasse fällt allerdings erst im Rückspiel am nächsten Samstag, 19. Juni (ab 13 Uhr, live im BR und bei "MagentaSport"), in Garbsen.

Vor 1.000 Zuschauern, darunter auch DFB-Interimspräsident und BFV-Präsid
ent Rainer Koch, hatte der TSV Havelse über weite Strecken der Partie die Mehrzahl an Möglichkeiten, konnte Schweinfurts Schlussmann Luis Zwick jedoch zunächst nicht überwinden. Die Gastgeber ließen lange Zeit die zuletzt oft gezeigte Durchschlagskraft in der Offensive vermissen. Erst in der Schlussphase erhöhten die "Schnüdel" den Druck, blieben aber ohne zählbaren Erfolg. Ausgerechnet ein kapitaler Fehler von Zwick ermöglichte Havelse dann den entscheidenden Treffer.

Gespielt wird im Europokalmodus, also mit Auswärtstor-Regelung. Das heißt: Im Rückspiel vor eigenem Publikum würde dem TSV Havelse jeder Sieg und auch schon jedes Unentschieden reichen, um den Aufstieg in die 3. Liga bereits während der regulären Spielzeit perfekt zu machen. Der 1. FC Schweinfurt 05 muss in Garbsen unbedingt gewinnen und nach Möglichkeit zumindest zwei Treffer erzielen. Nur bei einem 1:0 für Schweinfurt ginge es in die Verlängerung und - wenn dort kein weiterer Treffer fallen sollte - ins Elfmeterschießen.

Schweinfurt-Torjäger Jabiri: "Es ist erst Halbzeit"

"Wir waren nicht mutig genug, haben unsere gewohnte Leistung nicht zu 100 Prozent auf den Platz gebracht", räumte Schweinfurts Trainer Tobias Strobl ehrlich ein, gab sich aber kämpferisch: "Wir haben genug Selbstvertrauen, um auch in Havelse zu bestehen. Noch ist für uns alles drin."

Davon ist auch sein Torjäger Adam Jabiri überzeugt: "Der TSV hat uns das Leben schwer gemacht, bei uns haben einige Prozentpunkte gefehlt. Es ist allerdings erst Halbzeit."

Havelses Trainer Jan Zimmermann kommentierte: "Wir haben mit viel Herz und Leidenschaft gespielt und nicht unverdient gewonnen. Für Schweinfurts Torhüter tut es mir leid, dass ihm in einem so wichtigen Spiel dieser späte Fehler passiert ist. Wir sind noch nicht am Ziel. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir im Rückspiel noch einen Tick besser spielen werden."

TSV-Kapitän und -Torschütze Tobias Fölster sagte: "Ich hatte im Training noch Freistöße geübt. Umso schöner, dass es geklappt hat. Es war allerdings auch viel Glück dabei."


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nord RL Nord, TSV Havelse, RL Bayern, 1. FC Schweinfurt 05, 3. Liga, Tobias Fölster, BR, MagentaSport, Rainer Koch, Luis Zwick, Europapokalmodus, Garbsen, Adam Jabiri, Tobias Strobl, Jan Zimmermann
Datum: 12.06.2021 18:34 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-playoffs-um-aufstieg--tsv-havelse-auf-kurs-richtung-3--liga-51917.html
Vorheriger Artikel:
» RL Südwest: Stuttgarts Sökler beim Saisonfinale in Torlaune
Nächster Artikel:
» RL West: BVB-Aufstieg offiziell - Bergisch Gladbach legt keine Berufung ein

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
- SV Wacker Burghausen: Torwart Markus Schöller bleibt
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SV Schalding-Heining
SV Schalding-Heining (Regionalliga Bayern)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte