Zweitbesetzungen von Bayern München und 1. FC Nürnberg halten Schritt

Zurück zur Übersicht
Zweitbesetzungen von Bayern München und 1. FC Nürnberg halten Schritt
Bild: bfv.de
Die Reserven des FC Bayern München und des 1. FC Nürnbergs waren sich durch deren Erfolge am vergangenen Wochenende ihre Chancen auf den Aufstieg in die 3. Liga. Nürnberg war gegen Rain am Lech erfolgreich und Bayern München bezwang den ehemaligen Tabellenführer Illertissen. Durch die Punkte verkürzten die beiden Teams den Rückstand auf die Führenden Münchener vom TSV 1860.

Die "Löwen" beendeten am Samstag ihre Erfolgsserie mit der 1:2 Niederlage gegen den SV Heimstetten. Somit konnte Bayern II bei einem Spiel weniger auf 9 und Nürnberg auf 4 Punkte heran rücken.

1. FC Nürnberg II - TSV Rain am Lech 2:0

Die U 23 des 1. FC Nürnberg war sich der Chance bewusst, die sich durch die Niederlage des TSV 1860 München aufgetan hatte und begann mit viel Druck. Den Gästen war der Respekt vor den Franken deutlich anzumerken. In der 14. Minute hätten die Gastgeber bereits in Führung gehen können. Sebastian Polter scheiterte an Kevin Maschke, dem Schlussmann des TSV Rain am Lech.

Die Gäste versuchten sich erstmals in der 21. Minute. Daniel Schneider kam aus 11 Metern Torentfernung zum Abschluss, verzog aber knapp. Nur kurz darauf war der Ball im Tor, doch dieses wurde nicht gewertet. Volkan Cantürk war vor seinem Treffer bereits im Abseits gestanden.

Auf der Gegenseite war es wieder Polter, der immer wieder Gefahr ausstrahlte. Doch er brachte den Ball in der 28. Minute, wie auch Markus Mendler nur eine Minute später, nicht im Tor unter.

Die Partie plätscherte dann etwas dahin, denn beiden Mannschaften fehlte der letzte Pass und die Versuche aus der 2. Reihe waren meist zu unpräzise.

Nach dem Seitenwechsel war es wieder Polter, der auf Zuspiel von Mendler zum Abschluss kam, doch erneut brachte er das Spielgerä nicht über die Linie.

Nach diesem Aufreger direkt nach dem Wiederanpfiff flachte der Spielfluss allerdings wieder zunehmend ab. In der 70. Minute wurde es erst wieder aufregend. Nach einem Foulsp
iel von Rains Alexander Egen an Markus Mendler entschied der Unparteiische ohne zu zögern auf Strafstoss für den 1. FCN. Diesen führte Polter aus und erzielte das verdiente 1:0 für die Hausherren.

Die Entscheidung folgte nur sieben Minuten später. Der eingewechselte Antonio Colak war von Mendler, der sehr überzeugend spielte, perfekt in Szene gesetzt worden und musste nur noch freistehend vor Maschke einschieben, um auf den 2:0 Endstand zu stellen.

Der TSV Rain am Lech schaffte es dann nicht mehr, den Gegner irgendwie unter Druck zu setzen und die Nüssing-Elf konnte den verdienten 2:0 Erfolg über die Zeit schaukeln.

Tobias Luderschmid, der Trainer des TSV Rain am Lech, resümierte nach dem Spiel: "Es lief wie immer auswärts für uns. Wir spielten gut mit, haben dem Gegner das Leben schwer gemacht. Ich denke unser Kopfballtreffer war regulär, es war aus meiner Sicht kein Abseits. Damit hätten wir uns leichter getan. Der Schiri hat es anders gesehen, das müssen wir akzeptieren. Wir haben gut gespielt, uns wenig auf Zweikämpfe eingelassen. Den Elfmeter selbst kann ich von außen nicht beurteilen. Nach dem 2:0 war es dann für uns gelaufen."


Dieter Nüssing, Übungsleiter der Nürnberger Zweiten, war insgesamt, auch wenn es ein hart erkämpfter Sieg war, zufrieden. "Wir haben uns sehr schwer getan, sicherlich auch bedingt durch die sommerlichen Temperaturen. Der Gegner hat es uns ebenfalls sehr schwer gemacht. Leider konnten wir auch unsere guten Chancen in der ersten Hälfte nicht nutzen. Irgendwann kam dann der Elfmeter und kurze Zeit später haben wir zum Glück das 2:0 gemacht. Wir können sicherlich noch etwas besser spielen, aber es ist nicht einfach für uns, auch weil immer wieder andere Spieler aus dem Profibereich zu uns stoßen. Mit diesem Dreier können wir nochmal oben angreifen."



FC Bayern München II - FV Illertissen 2:1

Bayern startete mit viel Drang nach vorne und setzte Illertissen immer wieder in der eigenen Hälfte unter Druck. Marius Duhnke, der Angreifer des FCB II strotze nur so vor Spielfreude und erzielte, nachdem er bereits in der 25. Minute nur noch an der Querlatte gescheitert war, nach 26. Minuten das hochverdiente Führungstor für die Landeshauptstädter. Eine perfekte Flanke musste er nur noch über die Linie drücken.

Und der FVI hatte dann noch Glück, dass man nicht mit einem Zwei-Tore-Rückstand in die Pause ging. Patrick Weihrauch kam in der 38. Minute ziemlich ungehindert zum Abschluss, ballerte das Leder jedoch nur an den Pfosten.

Kurz zuvor hatte Illetissen die einzige Chance im ersten Durchgang verzeichnet, als Andreas Hindelang mit dem Kopf nur das Außennetz traf.

Auch im Halbzeit 2 blieb die Partie nahezu unverändert. Bayern griff an und bekam in der 53. Minute nach einem Foul an Niklas Horn einen Elfmeter zugesprochen, den Pierre Emile Hojbjerg dann, obwohl der Illertissener Keeper Patrick Rösch noch mit den Fingern dran war, verwandelte und auf 2:0 stellte.

Die Mannschaft vom ehemaligen Nationalspieler Mehmet Scholl ließ dann ein wenig nach und wurde prompt für einen Fehler im Spielaufbau bestraft. In der 63. Minute erzielte Illtertissens Vitalij Lux aus 18 Metern den Anschlusstreffer.

In der Folge brannte der FVI auf den Ausgleich und drängte die Zweitbesetzung des bereits feststehenden deutschen Meisters 2012/13 in die eigene Hälfte. Bayerns Schlussmann Lukas Raeder hielt mit guten Paraden aber dann den Sieg für sein Team fest.

Holger Bachthaler, Illertissens Trainer, zollte dem Gegner Respekt für den guten Auftritt, war aber auch von der Leistung seiner Mannschaft nicht enttäuscht. "Insgesamt gesehen hat der FC Bayern verdient gewonnen. Bayern hat gut ins Spiel gefunden und fußballerisch überzeugt. Im Lauf der zweiten Halbzeit kamen wir etwas besser ins Spiel. Nach dem Anschlusstreffer, und mit etwas Glück wäre vielleicht ein Punkt möglich gewesen. Unterm Strich muss man die Leistung des FC Bayern anerkennen. Wir haben gut mitgespielt. Jetzt heißt es die Mannschaft aufbauen und die Kräfte neu mobilisieren, denn am Mittwoch geht es wieder um wichtige Punkte. Wir reisen jedoch auch mit einem positiven Gefühl nach Hause."

Sören Osterland, der Co-Trainer der Bayern, zog den Hut vor dem FVI für die engagierte Leistung. "Lob an den FV Illertissen. Es wurde heute schöner Fußball gespielt. Beide Mannschaften waren fair und spielten diszipliniert. In der ersten Halbzeit haben wir es gut gemacht und führten verdient. In der zweiten Halbzeit brachten wir uns selbst nochmal in Bedrängnis, so dass es spannend wurde. Das Positive war, das wir keine großen Chancen mehr zugelassen und uns cleverer verhalten hatten. So war der Sieg auch verdient."


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Quelle: www.
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Bayern München, Amateure, FC Nürnberg, Illertissen, TSV Rain am Lech, Mehmet Scholl, Regionalliga Bayern, Spiele
Datum: 15.04.2013 19:14 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-zweitbesetzungen-von-bayern-muenchen-und-1--fc-nuernberg-halten-schritt-4994.html
Vorheriger Artikel:
» Eintracht Bamberg verlängert mit drei Akteuren
Nächster Artikel:
» Sportfreunde Siegen nehmen Viktoria Köln auseinander

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
- Rot-Weiß Oberhausen: Hartmut Gieske hört auf
- SV Werder Bremen II testet beim SC Preußen Münster
- Großaspach: Steven Lewerenz zum Dorfklub
- SpVgg Bayreuth: Daniel Steininger der nächste Neue
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Hamburger SV II
Hamburger SV II (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte