Vorbericht zum 4. Spieltag der Regionalliga Bayern

Zurück zur Übersicht
Vorbericht zum 4. Spieltag der Regionalliga Bayern
Bild: bfv.de
Der SV Schalding-Heining hat bereits am 4. Spieltag der Regionalligasaison das Highlight vor sich. Die Passauer empfangen die kleinen Bayern. Die Würzburger Kickers wollen nach dem 2:0 gegen Rain am Lech auch gegen den noch ungeschlagenen SV Seligenporten nachlegen. Nürnberg will gegen Schweinfurt endlich den ersten Sieg einfahren. Buchbach ist nach dem spielfreien Wochenende heiß´auf die nächsten Punkte und voller Vorfreude auf die Partie gegen Aschaffenburg. Rosenheim empfängt den Memminger FC. Eintracht Bamberg will an den guten Saisonstart anknüpfen und gegen die "kleinen Schanzer" den ersten Auswärtssieg einfahren. Am Samstag folgen dann die Partien von Greuther Fürth II gegen die SpVgg Bayern Hof, TSV 1860 München II spielt zu Hause gegen den TSV Rain am Lech und der SV Heimstetten bekommt es vor heimischer Kulisse mit dem FV Illertissen zu tun.

Schalding-Heining empfängt Bayern Münchens "Zweite"

"Für uns ist es ganz klar das Spiel des Jahres und eine Belohnung. Dennoch dürfen wir uns deshalb nicht von unserem Ziel Klassenverbleib ablenken lassen!", betonte SVS-Trainer Mario Tanzer auf bfv.de.

Im Idealfall will man gegen die kleinen Bayern der Heimbilanz, in welcher vier von sechs möglichen Punken zu Buche stehen, noch mehr Punkte zuschreiben. Doch Tanzer ist klar: "Wir sind konkurrenzfähig, aber gegen Bayern krasser Außenseiter. Unser Ziel ist es, die Begegnung so lange wie möglich offen zu halten."

Allerdings kann der Cheftrainer auf die gesamte Breite seines Kaders zurück greifen.

Bayerns Coach Erik ten Hag tritt mit seiner Mannschaft, die sich in den beiden bisherigen Spielen sehr empfohlen hat (zwei Siege,10:2 Treffer), bereits zum dritten Mal in der Fremde an.


Würzburger Kickers wollen gegen Seligenporten nachlegen

Die ersten beiden Spiele der Saison lief es bei den Kickers aus Würzburg nicht besonders rund. Doch nach den beiden Niederlagen folgte ein 2:0 Erfolg gegen den TSV Rain am Lech. "Es hat etwas Zeit benötigt, bis die Mechanismen und Hierarchien in der neuen Mannschaft gegriffen haben. Ich traue meinen Jungs noch einiges zu. Die Zeit spielt für uns, wenn wir den Fuß nicht vom Gaspedal nehmen", sagte Würzburgs Trainer Dieter Wirsching.

Mit Cristian Alexandru Dan, der seine Rotsperre abgesessen hat, hat der 40 Jahre alte Fußballlehrer gegen den noch ungeschlagenen SV Seligenporten, der ohne den g
esperrten Rico Röder auskommen muss, eine weitere Alternative in seiner Offensivabteilung zur Verfügung.


Die U 23 des 1. FC Nürnberg will gegen Schweinfurt den ersten "Dreier" einfahren

Vor der Saison wurden die "kleinen Franken" als Mitfavorit auf den Aufstieg gehandelt, doch diese Vorschusslorbeeren konnte die Mannschaft von Roger Prinzen mit zwei Punkten aus 3 Spielen noch nicht wirklich bestätigen. Nun soll gegen den Aufsteiger aus Schweinfurt der Knoten endlich platzen.

Für die Gäste ist es das zweite Auswärtsspiel hintereinander, nachdem man zuletzt beim SV Schalding-Heining mit 1:2 verlor. "Wir müssen uns besser an den Unterschied zwischen Bayernliga und Regionalliga gewöhnen und den Kampf noch mehr annehmen", sagte 05-Trainer Gerd Klaus.


Memmingen gastiert in Rosenheim

Für den FC Memmingen findet mit der Partie beim TSV 1860 Rosenheim die erste englische Woche der laufenden Saison ihr Ende. Am Dienstag konnte der FCM mit 3:1 gegen die Zweitebesetzung des Bundesligisten FC Augsburg gewinnen und hat nun, ebenso wie die "Sechzger", vier Zähler auf dem Konto.

Trotz der jügsten Niederlage gegen den FV Illertissen sieht Dirk Teschke, der Trainer des DFB-Pokal-Teilnehmers, positiv in die Zukunft: "Mir macht die Leistung meiner Mannschaft Hoffnung für die nächsten Spiele."


Buchbach darf nach Pause gegen Aschaffenburg wieder auf die Jagd gehen


Nach elf Tagen Abstinenz von Punktspielen will der TSV Buchbach gegen die noch sieglosen Aschaffenburger die nächsten Punkte im zweiten Heimspiel der Saison einfahren. Am vergangenen Wochenende, als man in Buchbach spielfrei hatte, nutzte man die Zeit und testete äußerst erfolgreich gegen den TSV Waging. Am Ende stand es 9:1 für den Regionalligisten. "Wir waren sehr spritzig und haben die Unterbrechung auf jeden Fall sinnvoll genutzt. Trotz des Klassenunterschieds von drei Ligen muss man erst einmal 9:1 gewinnen.", sagte TSV-Trainer Anton Bobenstetter ebenfalls auf bfv.de.


Eintracht Bamberg brennt auf das nächste Erfolgserlebnis

Mit zwei Siegen und einem Unentschieden ist der Start des aktuellen Tabellenzweiten aus Bmberg geglückt. Nun sollen die nächsten Punkte gegen die "kleinen Schanzer" folgen. "Mit dem Auftakt sind wir zufrieden. Die Mannschaft setzt die taktischen Vorgaben gut um und versucht, gegen jeden Gegner die Initiative zu ergreifen. Das ist auch in Ingolstadt unser Ziel", sagte Eintracht-Trainer Dieter Kurth.

Verzichten muss Kurth allerdings auf die verletzten Christian Beetz und Daniel Schäffler. Im Gegenzug steht allerdings Johannes Bechmann, der seine Sperre abgesessen hat, wieder zur Verfügung.

Einzig die Bilanz der vergangenen Saison spricht gegen ein Erfolgserlebnis der Eintracht, denn dort holte man bei einem Torverhältniß von 2:5 nur einen mageren Zähler gegen die Audistädter.


Fürth empfängt einen alten Bekannten.

Die Spielvereinigung Greuther Fürth musste am vergangenen Spieltag einen herben Rückschlag verkraften. Nach zwei Siegen in Folge verlor man gegen Eintracht Bamberg mit 1:0. "In Bamberg wollten wir es einen Tick zu schön machen. Leider fehlte uns die Konsequenz im Abschluss aus den ersten beiden Partien", sagte Fürths Trainer Ludwig Preis. Gegen die SpVgg Bayern Hof muss Preis zudem noch auf Marco Rapp verzichten, der sich eine Fleischwunde zugezogen hat.

Doch auch Bayern Hof kann nicht in Bestbesetzung antreten. Vignon Amegan fehlt rotgesperrt und Marcel Findeiß laboriert an einer Verletzung im Bereich der Leiste.

Und mit der Spielvereinigung Hof kehrt ein alter Bekannter zurück nach Fürth. Der Trainer, Daniel Felgenhauer trug von 1997 bis 2001 und von 2006 bis 2009 das Trikot der Kleeblätter und kam insgesamt auf 223 Pflichtspiele für Fürth.


1860 München II bekommt es mit dem TSV Rain am Lech zu tun

Es ist das zweite Heimspiel für die "kleinen Löwen" innerhalb von vier Tagen, nachdem man am Mittwoch mit 2:0 gegen den FV Illertissen gewinnen konnte. "Wir sollten trotz dieser starken Leistung auf dem Teppich bleiben.", so 1860-Trainer Torsten Fröhling.


Der SV Heimstetten fordert den "Bayerischen Amateurmeister" zum Tanz

Heimstetten bekleidet aktuell den letzten Tabellenplatz. Nur ein Punkt und ein Torverhältniß von 4:13 führen zu diesem eher unzufrieden stimmenden Umstand. Doch trotzdem geht man mit breiter Brust in die Partie gegen den FV Illertissen.

Doch zum schweren Gegner kommt auch noch die Verletzung des Stammspielers Marco Bläser hinzu, der sich einen Wadenbeinbruch zugezogen hat.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Regionalliga Bayern, Vorbericht, Roger Prinzen, 1. FC Nürnberg II, Spielvereinigung, FC BAyern München I I, TSV 1860 München I I, FV ILlertissen, Regionalliga Bayern, SV Heimstetten, TSV Buchbach, SV Schalding Heining, FC Ingolstadt I I, FC Memmingen
Datum: 26.07.2013 11:14 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-vorbericht-zum-4--spieltag-der-regionalliga-bayern-6619.html
Vorheriger Artikel:
» RW Essen: Erstes Saisonspiel fällt aus
Nächster Artikel:
» RW Essen: Saisoneröffnung stark gefährdet

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- RL West: Wuppertaler SV kommt Klassenverbleib näher
- RL Südwest: VfR Aalen trotzt TSV Steinbach Haiger Remis ab
- RWE: Condé und Kefkir positiv auf Corona getestet
- SC Wiedenbrück: Robin Twyrdy gibt nach Herzinfarkt Entwarnung
- RW Essen: Nachholspiel gegen Lippstadt fix
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SC Preußen Münster
SC Preußen Münster (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte