Vorbericht - 9. Spieltag Regionalliga Bayern

Zurück zur Übersicht
Vorbericht - 9. Spieltag Regionalliga Bayern
Bild: bfv.de
Die Mannschaften in der Regionalliga Bayern haben kaum Zeit, durchzuatmen. Nachdem unter der Woche bereits der 8. Spieltag stattfand, geht es bereits jetzt schon wieder mit der 9. Runde weiter. Können die Bayern, die unter der Woche beim TSV Buchbach nicht angetreten sind, ihre weiße Weste wahren, oder kann Viktoria Aschaffenburg die große Sensation schaffen. Dies und vieles mehr wird sich am kommenden Wochenende zeigen.

Ingolstadt will sich gegen Seligenporten oben festsetzen

Vier Siege aus den letzten 5 Partien. Das ist die Bilanz des FC Ingolstadt II. Nachdem es unter der Woche einen klaren 4:1 Erfolg gegen den TSV Rain am Lech gab, reist die Mannschaft zum Abschluss der englischen Woche nach Seligenporten. Mit einem Sieg könnten sich die "kleinen Schanzer" im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Mit einem Sieg hätte die Mannschaft von Tommy Stipic bereits 16 Punkte auf dem Konto. In der vergangenen Saison brauchte die U 23 des FCI dafür 12 Spieltag.

Seligenporten ist nach gutem Saisonstart durch die Niederlagen in den letzten beiden Spielen in Mittelfeld der Tabelle abgerutscht. Nun soll aber der Anschluss an die vorderen Plätze wieder hergestellt werden. "Gegen U 23-Mannschaften tun wir uns aktuell sehr schwer und sind in der Offensive nicht effektiv genug. Da müssen wir den Hebel ansetzen und den Knoten platzen lassen!", sagte SVS-Trainer Florian Schlicker auf bfv.de.

Heyer trifft mit Schweinfurt auf Bamberg, seinen Ex-Klub

Aufsteiger Schweinfurt empfängt am Freitagabend, ab 20 Uhr, die Eintracht aus Bamberg. Mit rund 2000 Zuschauern wird gerechnet. Nun soll die positive Entwicklung durch den Sieg gegen Viktoria Aschaffenburg weiter gehen. Doch Bamberg stellt mit nur 8 Gegentoren die zweitbeste Verteidigung der Liga.

Für Peter Heyer, der gegen Aschaffenburg traf, ist es ein Wiedersehen mit seinem ehemaligen VErein. Für die Eintracht erzielte der Goalgetter 107 Treffer in 191 Spielen.

Bamberg musste unter der Woche eine bittere Pille schlucken. Gegen die SpVgg Bayern Hof setzte es überraschend eine 1:4 Niederlage. Somit kassierte die Kurth-Elf in einem Spiel so viele Gegentore, wie in den sieben Spielen zuvor
.

Komljenovics Viktoria vor "einfachstem Saisonspiel" gegen Bayern II

Der souveräne Spitzenreiter, der FC Bayern München II, empfängt am Wochenende den SV Viktoria Aschaffenburg, das Tabellenschlusslicht. "Wir treten an diesem Wochenende zum einfachsten Spiel der Saison an und werden versuchen, einen Punkt mitzunehmen", sagte Viktoria-Cheftrainer Slobodan Komljenovic gegenüber bfv.de, der mit seiner Mannschaft bisher nur zwei Punkte sammeln konnte.

"Bei uns waren unter der Woche zahlreiche Stammkräfte mit ihren Junioren-Nationalmannschaften unterwegs. Ich erwarte trotzdem, dass meine Mannschaft fokussiert in die Partie geht und den nächsten Schritt macht", sagte Bayern-Trainer Erik ten Hag. Dieser hat nun mit Etienne Scholz, der von den Grashoppers aus Zürich verpflichtet worden war, eine weitere Möglichkeit im Mittelfeld.

Nürnberg II will gegen Memmingen eine Serie starten

Der Auftakt für die Mannschaft von Roger Prinzen, den 1. FC Nürnberg II, lief nicht so besonders. "Die Art und Weise unseres Spiels war absolut schlecht. Jetzt müssen wir in Memmingen da weitermachen, wo wir beim 3:1 in Seligenporten aufgehört haben", betonte der 44 Jahre alte Cheftrainer, nachdem es unter der Woche ein 1:1 gegen den FV Illertissen gab. Mit Markus Mendler kann er auf einen ehemaligen Memminger zurückgreifen.

Prinzens Pendant auf Seiten des Memminger FC, Esad Kahric, muss einige Ausfälle kompensieren. Nicht einsetzbar sind Stefan Heger, Burak Tastan, Florian Makoru und Steffen Friedrich. Unter der Woche gab es zudem noch eine 1:2 Niederlage gegen den Aufsteiger SV Schalding-Heining. Diese soll schnellstmöglich vergessen gemacht werden.

Topspiel in Illertissen

Es ist mindestens einer der Höhepunkte, wenn nicht sogar das absolute Topspiel des 9. Spieltages, wenn die "kleinen Kleeblätter" zum letztjährigen bayerischen Amateurmeister nach Illertissen reisen. Mit einem Sieg, es wäre der dritte hintereinander, könnte Fürth II dem FCB II zumindest ansatzweise folgen. Der Rückstand beträgt aktuell 5 Punkte. "Der Entwicklungsprozess bei meiner Mannschaft schreitet gut voran. Die Jungs können inzwischen auch mit einer Führung gut umgehen. Daher wollen wir weiter an unseren Aufgaben wachsen und auch gegen eine erfahrene Mannschaft wie Illertissen drei Punkte holen", so Fürths Trainer Ludwig Preis auf bfv.de.

Besonder gewarnt sein müssen die Fürther vor Vitalij Lux, der gegen den 1. FC Nürnberg II unter der Woche bereits seinen sechsten Saisontreffer verbuchen konnte. Nicht mitwirken kann FVI-Akteur Tobias Heikenwälder, da er rotgesperrt ist.

Rain am Lech will in Buchbach den ersten Saisonsieg einfahren

Für den TSV Rain am Lech ist es bereits der neunte Anlauf, endlich einen Sieg ein zu fahren. Die Mannschaft von Tobias Luderschmid musste bisher 21 Gegentore hinnehmen und stellt somit die zweitschwächste Defensive vor dem SV Schalding Heining, der nur ein Tor mehr kassierte.

Nun geht es nach Buchbach, die sich mit vier Punkten aus den letzten beiden Spielen wieder im Aufwärtstrend befinden. Mit einem weiteren Sieg könnte die Mannschaft von Anton Bobenstetter den Anschluss an obere Mittelfeld der Tabelle wieder herstellen.

1860-Duell: Rosenheim empfängt Münchner "Junglöwen"

Der TSV 1860 München II steckt in einer Mini-Krise. Aus den letzten vier Spielen holte der Meister der letzten Saison gerade einmal ein mickriges Pünktchen und steht nun im unteren Drittel der Tabelle. "Das jüngste 0:3 gegen den FC Augsburg am Mittwoch müssen wir ganz schnell abhaken. Uns fehlt aktuell die geistige Frische.", erklärte Münchens Trainer Torsten Fröhling auf bfv.de.

Doch auch die anderen "Sechzger", die des TSV 1860 Rosenheim, unter der Leitung von Dirk Teschke warten seit ganzen 6 Spielen auf einen Sieg. Erleichtert wird die Aufgabe da auch sicher nicht durch die Spiele der abgelaufenen Saison. Beide Male hatten die Münchener die Nase vorne.

Augsburg II will gegen Schalding-Heining weitere Punkte sammeln

Augsburg will nach dem Sieg unter der Woche gegen den TSV 1860 München II nachlegen und gegen den Aufsteiger SV Schalding-Heining weitere Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Die Formkurve der Fuggerstädter zeigt deutlich nach oben. In den letzten vier Spielen konnten drei Siege gefeiert werden und gerade mal ein Gegentor wurde zugelassen.

Schalding-Heining wartet zudem noch auf den ersten Sieg in der Fremde, muss in Augsburg aber neben dem langzeitverletzten Christian Brückl auch auf die etatmäßige Nummer 1 im Tor, Christian Wloch, verzichten. Dieser erlitt beim 2:1 Erfolg über den FC Memmingen eine Knieverletzung.

Würzburger Kickers wollen in Heimstetten den vierten Auswärtssieg in Folge einfahren

Das einzige Sonntagsspiel des 9. Spieltages bestreiten die Würzburger Kickers beim SV Heimstetten. Die letzten drei Auswärtsspiele konnte die Wirsching-Mannschaft allesamt ohne Gegentreffer gewinnen und so hofft man nun, auch in Heimstetten wieder jubeln zu können. Ein Sieg könnte sogar die Festigung in der vorderen Tabellenregion bedeuten.

Der SV Heimstetten, unter der Leitung von Rainer Elfinger, wartet hingegen noch auf den ersten Sieg vor heimischer Kulisse.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: 9. Spieltag, Regionalliga Bayern, TSV Buchbach, FV Illertissen, SV Schalding Heining, FC Bayern München I I, TSV 1860 München I I, SV Heimstetten, Würzburger Kickers, Memminger FC, FC Ingolstadt II, SpVgg Greuther Fürth II, FC Augsburg 2, U 23
Datum: 16.08.2013 12:07 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-vorbericht---9--spieltag-regionalliga-bayern-6966.html
Vorheriger Artikel:
» RL West: Engelmann-Dreierpack beschert Verl drei Punkte
Nächster Artikel:
» Irmler und Hinz verlassen Buchbach

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Regeneration nach dem Fußball – so lassen sich Körper und Geist wieder aufladen!
- Tipps auf die Regionalliga
- Regionalliga Nord: Welche Vereine schaffen den Sprung in die Meisterrunde?
- Casinospiele für Fußballfans
- Glück oder Pech? Beliebte Rituale unter Fußballern
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FSV Union Fürstenwalde
FSV Union Fürstenwalde (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte