Viktoria Köln verdrängt RWE von der Spitze

Zurück zur Übersicht
Viktoria Köln verdrängt RWE von der Spitze
Bild: wflv.de
Nach 2:0 (2:0) gegen den SV Rödinghausen.

Der aktuelle Vizemeister FC Viktoria Köln ist neuer Spitzenreiter in der Regionalliga West. Die Mannschaft von Trainer Patrick Glöckner setzte sich am 8. Spieltag im Topspiel gegen den SV Rödinghausen 2:0 (2:0) durch und profitierte gleichzeitig vom Punktverlust des bisherigen Tabellenführers Rot-Weiss Essen (1:1 beim SC Verl).

Für den neuen Ligaprimus trugen sich Sven Kreyer (15.) und Kevin Holzweiler (42.) in die Torschützenliste ein. Der Vorsprung der Viktoria auf den ersten Verfolger RWE beträgt aber nur einen Zähler. Der SV Rödinghausen, im DFB-Pokal am 30. Oktober Gegner des FC Bayern München, wartet nun schon seit sechs Partien (vier Punkte) auf einen Sieg.

Aufsteiger SV Lippstadt 08 sorgt weiterhin für Furore. Durch ein 3:0 (2:0) gegen den Bonner SC eroberte die
Mannschaft von Trainer Daniel Berlinski den dritten Tabellenplatz. Kevin Holz (20.), Kapitän Fabian Lübbers (25.) sowie der eingewechselte Paolo Maiella (90.) bescherten den Lippstädtern mit ihren Treffern den dritten Sieg in Serie. Lediglich zwei Zähler trennen den Neuling von der Spitze.

Wattenscheid 09 beweist Offensivstärke

Die SG Wattenscheid 09 hat beim 4:2 (4:1) gegen die U 23 von Fortuna Düsseldorf vor allem während der ersten Halbzeit eindrucksvoll ihre Offensivqualitäten gezeigt. Mael Corboz (2.), Berkant Canbulut (10.) sowie Kapitän Nico Buckmaier (20./28.) steuerten schon während der ersten halben Stunde die vier Treffer bei. Damit erzielte der ehemalige Bundesligist in einem Spiel so viele Tore erzielt wie zuvor in den ersten sechs Begegnungen. Für die Düsseldorfer waren Taylan Duman (6.) und Kaito Miyake (48.) erfolgreich.

Die 1640 Zuschauer der Partie zwischen Rot-Weiß Oberhausen und dem SC Wiedenbrück mussten sich mit einem 0:0 begnügen. Für die Oberhausener, die auf Rang vier zurückfielen, war es nach dem 1:1 beim Bonner SC das zweite Unentschieden in Folge. Für den SC Wiedenbrück stehen nach acht Begegnungen bereits fünf Remis zu Buche.

Alemannia Aachen mit später Aufholjagd

Der Traditionsverein Alemannia Aachen hat sich dank einer starken Schlussphase zumindest noch ein 2:2 (0:1) gegen Aufsteiger 1. FC Kaan-Marienborn gesichert. Burak Gencal (24.) und Kenan Dünnwald-Turan (67.) hatten den Liganeuling vor 4100 Zuschauern im Tivoli-Stadion zunächst in Führung gebracht. Der eingewechselte Kai Bösing (85.) und Alexander Heinze (90.+4) waren für die Aachener Aufholjagd verantwortlich.

Der 1. FC Kaan-Marienborn, der seinen ersten Sieg in der vierthöchsten deutschen Spielklasse nur hauchdünn verpasste, war zum Zeitpunkt des Ausgleichs nach einer Roten Karte gegen Mehmet Alp Kurt wegen groben Foulspiels (90.+3) in Unterzahl. Immerhin verließen die Siegerländer durch das fünfte Remis im achten Spiel das Tabellenende.

Der TV Herkenrath 09 setzte sich im Duell zweier Aufsteiger beim SV Straelen 3:0 (0:0) durch. Dank der Treffer von Michael Hasemann (57.), Lars Lokotsch (68.) und Suheyel Najar (90.+1) ging die Gäste aus Bergisch Gladbach erstmals seit fünf Begegnungen wieder als Sieger vom Feld. Der SV Straelen kassierte dagegen im fünften Heimspiel die erste Niederlage.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: West RL West, Alemannia Aachen, 1. FC Kaan-Marienborn, SV Straelen, TV Herkenrath, SV Lippstadt, Bonner SC, Rot-Weiß Oberhausen, SC Wiedenbrück, SG Wattenscheid 09, Fortuna Düsseldorf II, FC Viktoria Köln, SV Rödinghausen
Datum: 15.09.2018 17:17 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-viktoria-koeln-verdraengt-rwe-von-der-spitze-39412.html
Vorheriger Artikel:
» RL Nordost: Chemnitz mit achtem Sieg im achten Spiel
Nächster Artikel:
» Dreieich reicht Klein-Dreierpack nicht

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Lupo Martini Wolfsburg verpflichtet Trainer aus der 7. Liga
- RL Südwest: Punktabzug für Waldhof Mannheim bleibt
- Wattenscheid 09: Nachholspiel gegen BVB II terminiert
- Bayern II von drei Spielverlegungen betroffen
- Nordhausen: Joy Lance Mickels droht längere Sperre
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2017/18
Es wird wieder in allen fünf Ligen gespielt. Die noch fehlenden Spiele im Spielplan folgen in den kommenden Tagen.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Lokomotive Leipzig
Lokomotive Leipzig (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige
www.kreditexperte.de

by jenbu.de Projekte