Viktoria Berlin zieht in der Liga davon

Zurück zur Übersicht
Hauptstädte landen achten Sieg im achten Spiel.

Der FC Viktoria Berlin bleibt auch nach dem 8. Spieltag in der Regionalliga Nordost ohne Punktverlust. Beim 3:2 (1:0) im Topspiel gegen die BSG Chemie Leipzig fuhr die Viktoria ihren achten Sieg im achten Saisonspiel ein und ist mit optimalen 24 Punkten weiter unangefochtener Spitzenreiter.

Patrick Wolfgang Kapp (33.) leitete den Erfolg der Hauptstädter bereits in der ersten Hälfte ein. Kimmo Hovi (64., Handelfmeter) mit seinem fünften Saisontreffer und der eingewechselte Enes Küc (80.) schraubten das Ergebnis zwischenzeitlich in die Höhe. In der Schlussphase kamen die Gäste durch Tore von Lucas Surek (90.) und Benjamin Luis (90.+1) zwar noch einmal heran. Für einen Punktgewinn reichte es aber nicht mehr. Für die sechstplatzierten Leipziger war es die zweite Saisonniederlage.

Auch der FC Carl Zeiss Jena wurd
e seiner Favoritenrolle gerecht. Der Absteiger aus der 3. Liga setzte sich vor eigenem Publikum gegen den FSV Luckenwalde 2:0 (0:0) durch und kletterte zumindest vorerst auf Platz drei. Der erst zwei Minuten zuvor eingewechselte Niclas Fiedler (67.) und Maximilian Oesterhelweg (87.) mit seinem vierten Saisontor waren vor 1246 Zuschauern für Jena erfolgreich. Aufsteiger Luckenwalde ging zum vierten Mal in dieser Saison als Verlierer vom Platz.

Drei Tore und zwei Platzverweise in Babelsberg

Beim 2:1 (1:0) des SV Babelsberg 03 gegen Liganeuling Tennis Borussia Berlin ging es bereits früh heiß her. Die Gäste mussten schon nach wenigen Minuten in Unterzahl agieren, nachdem Aleksandar Bilbija wegen einer Notbremse im Strafraum die Rote Karte gesehen hatte (6.). Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Torjäger Daniel Frahn (7.) vor 1000 Zuschauern im Karl-Liebknecht-Stadion zur Babelsberger Führung. Auch für das 2:0 war Ex-Profi Frahn (50.) verantwortlich.

Mitte der zweiten Hälfte kassierte dann auch ein Spieler der Gastgeber einen Platzverweis. Robin Müller handelte sich wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein (72.). Die Gäste aus der Hauptstadt erzielten zwar anschließend in der Nachspielzeit noch das 1:2 durch Elias Tamim (90.+1). Zu einem Remis kam Tennis Borussia Berlin aber nicht mehr. Babelsberg holte den zweiten Saisonsieg und verbesserte sich auf Rang acht. Die Berliner rangieren mit sechs Zählern in der Gefahrenzone.

Dreierpack: Zimmermann dreht Partie für Auerbach

Der VfB Auerbach behielt gegen den ZFC Meuselwitz trotz eines Halbzeitrückstands noch 3:2 (1:2) die Oberhand. Matchwinner für den VfB war Torjäger Marc-Philipp Zimmermann (27./50./55.), der alle drei Treffer für die Gastgeber erzielte und damit sein Torekonto bereits auf zehn Saisontreffer hochschraubte. Die Torschützenliste in der Nordost-Staffel führt er mit Abstand an. Für Meuselwitz trafen Cottrell Ezekwem (8.) und Dennis Blaser (39.). Auerbach zog durch den Sieg in der Tabelle an Meuselwitz vorbei und ist nun Neunter.

In der Begegnung zwischen dem VfB Germania Halberstadt und dem SV Lichtenberg 47 fielen keine Tore. Durch das 0:0 verpasste es Halberstadt, in der Tabelle weiter vorzurücken. Immerhin konnten die Gastgeber - zumindest vorerst - das Tabellenende verlassen und wegen der besseren Tordifferenz die "Rote Laterne" an den FSV Optik Rathenow abgeben. Rathenow spielt erst am Sonntag, 13.30 Uhr, beim BFC Dynamo.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost RL Nordost, Viktoia Berlin, SV Babelsberg, SV Lichtenberg, VfB Auerbach, FC Carl Zeiss Jena
Datum: 26.09.2020 17:59 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-viktoria-berlin-zieht-in-der-liga-davon-48507.html
Vorheriger Artikel:
» Elversberg siegt dank Rückkehrer Koffi
Nächster Artikel:
» Wacker Burghausen holt Stefan Wächter zurück

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Derby zwischen FC St. Pauli II und HSV II endet Remis
- Wuppertaler SV bestätigt Corona Fall
- SpVgg Bayreuth mit Ivan Knezevic gegen Nürnberg II
- FC 08 Homburg: Einstand für Mart Ristl
- Altona 93: Mehrere Spieler in Quarantäne
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
In den Regionalligen wird wieder gespielt!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SV Heimstetten
SV Heimstetten (Regionalliga Bayern)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte