TuS Haltern verzichtet auf Startrecht in der Regionalliga West

Zurück zur Übersicht
TuS Haltern verzichtet auf Startrecht in der Regionalliga West
Bild: wflv.de
Teilnehmerfeld für die neue Saison reduziert sich damit auf 21 Vereine.

Der TuS Haltern am See verzichtet auf sein Startrecht für die Regionalliga West in der kommenden Saison 2020/2021. Der westfälische Klub, der vor einem Jahr erstmals in die Regionalliga West aufgestiegen war, teilte dem Westdeutschen Fußballverband (WDFV) als Träger der Spielstaffel nunmehr offiziell den sofortigen Rückzug seiner ersten Mannschaft aus der Regionalliga West mit.

Entsprechend reduziert sich das aktuelle Teilnehmerfeld für die nächste Spielzeit in der West-Staffel auf 21 Vereine, denen auch bereits die Zulassung erteilt wurde. Der TuS Haltern wird in der neuen Spielzeit in der Oberliga Westfalen an den Start gehen.

Den Rückzug vollzieht der TuS Haltern freiwillig. In einem offiziellen Schreiben teilte der Vereinsvorstand dem WDFV mit: "Aufgrund der nun feststehenden Rahmenbedingungen mit 22 Mannschaften und dem ersten Entwurf eines Spielplans für die Saison 2020/2021 sind wir zu dem Schluss gekommen, uns freiwillig aus der Regionalliga West zurückzuziehen. Wir sehen uns außerstande, personell, infrastrukturell und organisato
risch eine Saison mit 42 Spieltagen und mindestens elf englischen Wochen zu bestreiten." Für diese Lösung hatte sich allerdings die Mehrzahl der Vereine ausgesprochen.

Umzug für "Sicherheitsspiele" weiterhin notwendig

Ebenfalls ein Knackpunkt war für den TuS Haltern die Stadionfrage, da die städtische Sportanlage "Stauseekampfbahn" wegen ihrer Infrastruktur auch weiterhin keine sogenannten "Sicherheitsspiele" mit einem höheren Zuschaueraufkommen zulässt.

Daher hätte der Verein auch während der kommenden Spielzeit für mehrere Partien in Ausweichstadien umziehen müssen. So hatte der TuS Haltern schon in der abgelaufenen Spielzeit eine Reihe von Heimspielen in der "Mondpalast Arena" in Herne sowie im Wattenscheider Lohrheidestadion ausgetragen.

“Wir werden weiterhin in der höchsten deutschen Amateurliga spielen. Das ist aus unserer Sicht die Oberliga", ergänzt Halterns Marketingleiter Raphael Brinkert. "Unser freiwilliger Verzicht hilft nicht nur allen Vereinen der Regionalliga West im Spielplan, sondern besonders uns, um nicht nur wirtschaftlich und sportlich auf gesunden Füßen zu stehen, sondern auch unseren eingeschlagenen Weg, fast ausschließlich auf heimische Talente zu setzen, noch konsequenter zu verfolgen."

"Regionalliga-Jahr wird unvergessen bleiben"

Der TuS Haltern rangierte beim Abbruch der Saison 2019/2020 nach 23 absolvierten Partien auf dem 15. Tabellenplatz. Auf dem Außerordentlichen Verbandstag des WDFV am 20. Juni wurde durch die Delegierten beschlossen, dass aus der Regionalliga West in der Spielzeit 2019/2020 keine Vereine absteigen. Dies gilt allerdings nicht für Vereine, die ihre Mannschaft bis zum 31. Juli 2020 zurückgezogen haben oder zurückziehen. Außerdem wurde festgelegt, dass das Aufstiegsrecht der maßgeblichen Ligen in den Landesverbänden Mittelrhein, Niederrhein und Westfalen davon unberührt bleibt. Von der Möglichkeit des Rückzugs bis zum 31. Juli macht der TuS Haltern nun Gebrauch.

Der Vorstand des TuS Haltern betonte, dass der Rückzug ohne Groll vorgenommen wird und bedankte sich ausdrücklich bei den zuständigen Stellen des WDFV für die Zusammenarbeit im ersten Regionalliga-Jahr: "Sie haben immer wieder Brücken gebaut, um einem Verein wie dem TuS Haltern am See die Regionalliga zu ermöglichen. Dieses Jahr wird uns unvergessen bleiben."

Das reduzierte Teilnehmerfeld berücksichtigt der WDFV bei den Planungen für die nächste Saison, natürlich insbesondere bei der Spielplangestaltung. Über den Zeitpunkt des Saisonstarts 2020/2021 und weitere wichtige Details wird in den Gremien des WDFV intensiv beraten. Die Vereine sind in die Planungen eingebunden. mspw

Das Teilnehmerfeld der Regionalliga West für die Saison 2020/2021: (Stand: 6. Juli 2020)

Alemannia Aachen, Rot Weiss Ahlen, SV Bergisch Gladbach 09, Bonner SC 01/04, Borussia Dortmund U 23, Fortuna Düsseldorf U 23, Rot-Weiss Essen, VfB Homberg, 1. FC Köln U 21, SC Fortuna Köln, SV Lippstadt 08, Sportfreunde Lotte, Borussia Mönchengladbach U 23, SC Preußen Münster, Rot-Weiß Oberhausen, SV Rödinghausen, FC Schalke 04 U 23, SV Straelen, FC Wegberg-Beeck, SC Wiedenbrück, Wuppertaler SV.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: West TuS Haltern am See
Datum: 06.07.2020 11:01 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-tus-haltern-verzichtet-auf-startrecht-in-der-regionalliga-west-47387.html
Vorheriger Artikel:
» Solle sich Borussia Dortmund von Lucien Favre trennen und Jesse Marsch verpflichten?
Nächster Artikel:
» Fortuna Düsseldorf: Wiesner wechselt zur U 23

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SV Lippstadt 08: De Sousa Oelsner überzeugt
- VfB Oldenburg verlost Pokaltickets für guten Zweck
- SV Babelsberg: Lange Pause für Sven Reimann
- Großaspach: Torhüter Oliver Schnitzler kommt
- VfB Homberg: Mohamed Redjeb und Nurettin Kayaoglu im Anmarsch
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Wichtige Info!
Corona-Krise: Der Spielbetrieb ruht, die Zeichen in den fünf Regionalligen stehen auf Abbruch. Wir freuen uns auf die Saison 2020/21!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Werder Bremen II
Werder Bremen II (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte