Skoda mit Dreierpack gegen Hertha II

Zurück zur Übersicht
VSG Altglienicke behauptet Tabellenführung.

Tabellenführer VSG Altglienicke hat das Spitzenspiel in der Regionalliga Nordost für sich entschieden. Am 15. Spieltag setzte sich die VSG im Derby vor eigenem Publikum 3:0 (1:0) gegen den direkten Verfolger Hertha BSC U 23 durch. Zum Matchwinner für die Köpenicker wurde Christian Skoda (41./77./84.), der alle drei Treffer markierte. Für den 29-jährigen Mittelfeldspieler waren es die Saisontreffer sieben, acht und neun. Außerdem hat er bereits neun Torvorlagen auf dem Konto.

Damit hat die VSG Altglienicke in dieser Saison bisher alle acht Heimspiele für sich entschieden. Die von Ex-Bundesligaprofi Andreas Neuendorf trainierte zweite Mannschaft von Hertha BSC rutschte dagegen nach der zweiten Niederlage in Folge auf den vierten Platz ab. Neuer direkter Verfolger von Altglienicke ist der 1. FC Lok Leip
zig, der bereits am Freitag bei Germania Halberstadt 2:0 gewonnen hatte und zwei Punkte Rückstand aufweist.

Berkan Taz rettet Remis für Energie Cottbus

Einen Dämpfer im Rennen um die Meisterschaft gab es auch für den Drittligaabsteiger FC Energie Cottbus. Die Lausitzer retteten im Gastspiel beim FSV Union Fürstenwalde vor 1434 Zuschauern mit einem 3:3 (2:1) in der Schlussphase gerade noch einen Zähler.

Zunächst war der FC Energie durch einen Treffer von Berkan Taz (10.) und ein Eigentor des Fürstenwalders Tim Häußler (25.) zweimal in Führung gegangen. Der FSV Union glich durch Luca Schulz (11.) und Darryl Julian Geurts (60.) jeweils aus. Mit seinem zweiten Tor sorgte Schulz (70.) dann sogar für die erstmalige Führung der Gastgeber. Erst kurz vor Schluss war dann erneut Taz (90.) für Cottbus zur Stelle und wendete die vierte Saisonniederlage des FC Energie noch ab.

Damit endete auch die jüngste Siegesserie der Lausitzer. Zuvor hatte Cottbus fünfmal in Folge gewonnen. Immerhin blieb der frühere Bundesligist zum zehnten Mal in Serie ungeschlagen (sieben Siege, drei Unentschieden). Der Rückstand von Cottbus auf dem vierten Platz auf die Tabellenspitze beträgt nun vier Punkte.

Last-Minute-Sieg für Schlusslicht Bischofswerda

Einen späten Erfolg sicherte sich der Tabellenletzte Bischofwerdaer FV. Gegen den VfB Auerbach gelang der Mannschaft von BFV-Trainer Fred Wonneberger ein 2:1 (1:0)-Heimerfolg. In der Nachspielzeit behielt Frank Zille (90.+4, Foulelfmeter) vom Punkt die Nerven und brachte den zweiten Saisonsieg für das Schlusslicht unter Dach und Fach. Zuvor hatte Hannes Graf (25.) die Hausherren bereits einmal in Führung gebracht. Marcel Schlosser (87.) traf für den VfB in der Schlussphase zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Der BFV verkürzte den Rückstand zu einem sicheren Nichtabstiegsplatz auf sieben Zähler. Das Polster der Auerbacher auf die Gefahrenzone schmolz auf drei Punkte.

Nach zuletzt fünf Spielen ohne Sieg landete der ZFC Meuselwitz mit dem 2:0 (2:0) beim Aufsteiger BSG Chemie Leipzig wieder einen Dreier. 2849 Besucher sahen im Alfred-Kunze-Sportpark, wie sich Rene Weinert (15.) und Andy Trübenbach (43.) für den ZFC bereits in der ersten Hälfte in die Torschützenliste eintrugen. Mit dem vierten Saisonsieg verließen die Thüringer die Gefahrenzone. Die Gastgeber aus Leipzig gingen nach zuvor zwei Siegen erstmals wieder leer aus.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost RL Nordost, VSG Altglienicke, Hertha BSC U 23, Union Fürstenwalde, Energie Cottbus, Boschofswerdaer FV, VfB Auerbach, BSG Chemie Leipzig, ZFC Meuselwitz
Datum: 09.11.2019 16:54 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-skoda-mit-dreierpack-gegen-hertha-ii-44530.html
Vorheriger Artikel:
» Spitzenreiter Türkgücü München marschiert vorne weg
Nächster Artikel:
» Elversberg bleibt Saarbrücken auf den Fersen

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SC Verl: BVB-Spiel neu terminiert
- SC Weiche Flensburg 08: Spende für Flutlichtanlage
- Astoria Walldorf testet beim 1 FC Kaiserslautern
- SpVgg Bayreuth weiter ohne Messingschlager
- Wuppertal: Ufumwen Osawe angeschlagen
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FC Viktoria Berlin
FC Viktoria Berlin (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte