Serkan Dalman exklusiv: „Sportfreunde Siegen ist und bleibt ein geiler Verein“

Zurück zur Übersicht
Serkan Dalman exklusiv: „Sportfreunde Siegen ist und bleibt ein geiler Verein“
Bild: wflv.de
Serkan Dalman verkörpert eine hochinteressante Person. Zum einen gilt der Abwehrspieler als Urgestein der Sportfreunde Siegen. Immerhin spielt der 27-Jährige schon seit 1992 für den Traditionsverein aus dem Leimbach-Stadion. Zum anderen baut der weitsichtige Dalman auch für die Zeit nach seiner Karriere vor, da er noch parallel an der Universität in Siegen studiert. 4-liga.com-Reporter hat mit dem erfahrenen Profi gesprochen und auch erfahren, wie Dalman die aktuell schwierige Situation in der Regionalliga West für die Sportfreunde analysiert.

4-liga.com: Sehr geehrter Herr Dalman, nach sieben Partien haben die Sportfreunde einen Punkt auf der Habenseite, was den vorletzten Tabellenplatz in der Regionalliga West zur Folge hat. Fünf Punkte beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Wie fällt ihre Analyse der bisherigen Spielzeit aus?

Dalman: „Das es eine schwierige Saison für uns wird, war uns schon
vor Saisonbeginn klar. Unglücklicherweise hatten wir schon in der frühen
Vorbereitungsphase mit vielen Verletzungen zu kämpfen und der Trainer
konnte nicht immer aus dem Vollen schöpfen. Betroffen waren dabei
Spieler, die für uns eine wichtige Rolle spielen (Möllering, Hayer,
Schadeberg, ich). Wenn ich die letzten Spiele Revue passieren lasse, so fällt mir der
ständige Personalwechsel in der Verteidigung auf, der sich aufgrund von
Verletzungen und Sperren zu jedem Spieltag veränderte. Gerade die
Verteidigung braucht Kontinuität u‎nd Automatismen, auf die wir bisher
nicht zurückgreifen konnten. Alle Saisonspiele (bis auf Viktoria Köln) waren sehr enge Spiele und wir hätten in allen Spielen Punkten können. Leider ist dies uns erst gegen Kray und in Verl geglückt. Nun wollen wir auch unseren ersten Dreier einfahren und in die
Erfolgsspur einschlagen. Ich denke, dass mit dem ersten Dreier
auch ein Schwung durch die
Mannschaft geht und wir das Siegergen in uns entdecken.
Das wir ein gutes und funktionierendes Team sind, bestätigt sicherlich
das vergangene DFB-Pokalspiel, in dem wir den Zweitligisten FSV Franfurt
am Rande der Niederlage hatten.“

4-liga.com: Was macht sie zuversichtlich, dass sie aus der schwierigen Tabellensituation wieder herauskommen können?

Dalman: „Wie auch schon vorhin erwähnt, ist das Mannschaftsgefüge
super aufgestellt! Nur die Resultate bereiten uns Probleme und bieten
dem Umfeld Angriffsfläche. Wir sind uns dessen bewusst, dass wir an
unseren Resultaten gemessen werden. Innerhalb der Mannschaft bzw.
Mannschaft und Funktionsteam gibt es überhaupt keine Unstimmigkeiten.
Gerade dieser Umstand bestätigt mein gutes Gefühl für die bevorstehenden
Spiele, die wir mit absoluter Leidenschaft und Kämpfermentalität angehen
werden.“

4-liga.com: Seit 1992 spielen Sie bereits für den ehemaligen Zweitligisten aus dem Siegerland. Was ist das Besondere an den Sportfreunden?

Dalman: „Sportfreunde Siegen ist und bleibt ein geiler Verein. Wir
haben Tradition, Fans und Leidenschaft. Wichtige Komponenten, die den
Fussball ausmachen. Für mich bedeutet Sportfreunde Siegen meine Familie.
Hier bin ich geboren und groß geworden! Alles das, was mich heute
auszeichnet, ist auch ein Teil von Sportfreunde.
Ich habe hier mein vertrautes Umfeld und fühle mich sehr wohl in diesem
Verein.
Das Besondere an unserem Verein ist die pure Leidenschaft! Wir haben
eine Menge Potential und ich hoffe, dass wir auch in einigen Jahren
dieses Potential nicht nur regional, sondern auch wieder bundesweit
unter Beweis stellen können.“

4-liga.com: Um sich auch neben der Fußball-Karriere beruflich ein zweites Standbein aufzubauen, studieren Sie an der Hochschule Siegen noch Geschichte und Sozialwissenschaften auf Lehramt. Wie wichtig ist diese Art der Ablenkung für Sie?

Dalman: „Für mich und meine Familie war das zweite Standbein immer
ein wichtiges Thema. Seit meinem 20. Lebensjahr studiere ich parallel neben meiner
Fussballlaufbahn. Anfangs war es sehr schwierig, beide Dinge unter einen
Hut zu bekommen. Der ständige Leistungsdruck hatte sicherlich auch seine
Höhen und Tiefen. Ich bin dennoch sehr glücklich, dass ich diesen Weg
ebenfalls eingeschlagen habe, da ich immer schon der Typ war, der nicht
nur an heute, sondern auch an morgen denkt. Es ist jedem bekannt, dass
die schöne Fussballzeit irgendwann auch zu Ende gehen wird und gerade im
Amateurfußball ist die Wahrscheinlichkeit, sich finanziell so
abzusichern, dass man im Alter nicht mehr einer Arbeit nachgehen muss,
sehr unrealistisch.
Abgesehen davon war meine Studienzeit ein sehr guter Ausgleich zum
Fussball. Ich habe Menschen kennengelernt für die Fussball auch völlig
fremd ist:)!“

4-liga.com: In der englischen Woche gibt es zunächst zwei Auswärtsspiele beim SC Verl und beim KFC Uerdingen, ehe es im heimischen Leimbach-Stadion gegen den Abstiegskonkurrenten SG Wattenscheid 09 gehen wird. Was hat man sich für diese Spiele vorgenommen?

Dalman: „Es ist eine "anstregende" und richtungsweisende Spielphase
für uns und dessen sind wir uns auch bewusst. Wichtig dabei ist, dass
wir von Spiel zu Spiel denken. Wir werden uns mit jedem Gegner
beschäftigen und in jedem Spiel das Beste abrufen und die Ergebnisse
zugunsten der Sportfreunde entscheiden!“

4-liga.com: Wie präsent sind ihre Erinnerungen an die Zweitliga-Spielzeit 2005/06 der Sportfreunde Siegen?

Dalman: „Die Zweitligaphase im Leimbachstadion war sicherlich ein
Ausnahmezustand in der gesamten Region. Es war wirklich eine tolle Zeit.
Ich selbst war noch A-Jugendspieler und habe jedes Zweitligaspiel im
Leimbachstadion genossen. Ein Gefühl, was man sicherlich nochmal im
Leimbachstadion verspüren möchte!“


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Quelle: Klefisch-Exklusiv
Autor: Henning Klefisch
Schlagworte: Serkan Dalman, Sportfreunde Siegen, Regionalliga West,
Datum: 22.09.2014 09:54 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-serkan-dalman-exklusiv--%84sportfreunde-siegen-ist-und-bleibt-ein-geiler-verein%93-15685.html
Vorheriger Artikel:
» Goslar: Mario Block muss nach Wolfsburg-Klatsche gehen
Nächster Artikel:
» Bayreuth: Trainer Kurth im künstlichen Koma

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SV Lippstadt 08: De Sousa Oelsner überzeugt
- VfB Oldenburg verlost Pokaltickets für guten Zweck
- SV Babelsberg: Lange Pause für Sven Reimann
- Großaspach: Torhüter Oliver Schnitzler kommt
- VfB Homberg: Mohamed Redjeb und Nurettin Kayaoglu im Anmarsch
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Wichtige Info!
Corona-Krise: Der Spielbetrieb ruht, die Zeichen in den fünf Regionalligen stehen auf Abbruch. Wir freuen uns auf die Saison 2020/21!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VfB Lübeck
VfB Lübeck (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte