RL West: Spektakuläres 4:4 zwischen Essen und Oberhausen

Zurück zur Übersicht
RL West: Spektakuläres 4:4 zwischen Essen und Oberhausen
Bild: wflv.de
Die Essener sind nach fünf Partien noch immer unbesiegt.

Ein spektakuläres Derby lieferten sich am 5. Spieltag in der Regionalliga West die beiden Reviernachbarn Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen. Das Duell der beiden ehemaligen Bundesligisten endete 4:4 (2:2). Damit hielten beide Serien. Die Essener sind nach fünf Partien noch unbesiegt, RWO blieb zum vierten Mal in Folge ohne Niederlage.

Die 11.077 Zuschauer an der Hafenstraße sorgten im Stadion Essen zum dritten Mal beim dritten RWE-Heimspiel für eine fünfstellige Kulisse und sollten ihr Kommen nicht bereuen. Schon in der ersten Halbzeit lieferten sich die beiden Traditionsvereine einen offenen Schlagabtausch. Die Gäste aus Oberhausen gingen durch Patrick Schikowski (6.) und David Jansen (28.) zweimal in Führung, RWE-Torjäger Marcel Platzek (25.) und Benjamin Baier (38.) schlugen jeweils zurück.

Als in der zweiten Hälfte Alexander Scheelen (61.) und erneut Jansen (68.) sogar einen Zwei-Tore-Vorsprung für RWO herausschossen, sprach alles für die „Kleeblätter“, auch wenn sich Offensivspieler Patrick Bauder zwischenzeitlich wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte eingehandelt hatte (68.). In Überzahl kamen die Essener aber noch einmal zurück. Baier (71.), der wie schon bei seinem ersten Tor erneut
einen direkten Freistoß verwandelte, und der eingewechselte Lucas Arenz (86.) sorgten noch für das dritte Remis im dritten RWE-Heimspiel.

„Für die Zuschauer war es Spektakel pur, für die Trainer aber ein Albtraum“, meinte Essens Trainer Marc Fascher: „Wir haben sehr schlecht verteidigt und vor allem David Jansen nie in den Griff bekommen. Unsere Mannschaft hat aber erneut gezeigt, dass sie nicht kleinzukriegen ist.“ Oberhausens Trainer Andreas Zimmermann, der früher selbst für RWE am Ball war, betonte: „Dieses Spiel hatte eigentlich noch mehr Zuschauer verdient. Wer 4:2 führt, sollte eigentlich als Sieger den Platz verlassen.“

Aachener Positivserie hält dank Kevin Behrens

Der Traditionsverein Alemannia Aachen bleibt ohne Niederlage. Die Mannschaft von Trainer Peter Schubert kam im Mittelrheinduell bei der Reserve des 1. FC Köln zu einem 2:2 (1:0), bleibt mit jetzt elf von 15 möglichen Punkten in der Spitzengruppe, verlor aber die Tabellenführung an den Titelfavoriten FC Viktoria Köln.

Vor 2800 Zuschauern im großen Kölner RheinEnergieStadion brachte Tim Lünenbach (11.) die Gäste aus Aachen bereits in der Anfangsphase in Führung. Nach der Pause wendeten Bard Finne (47.) und Kapitän Marius Laux (66.) das Blatt zu Gunsten der „Geißböcke“. Dass es trotzdem nicht zum vierten Sieg in Serie für die von Ex-Nationalspieler Stephan Engels trainierten Kölner reichte, lag an Kevin Behrens (81.), der für Aachen zum Endstand traf und die Schwarz-Gelben damit vor der ersten Saisonniederlage bewahrte.

Der KFC Uerdingen 05 bezwang den starken Aufsteiger SV Rödinghausen 3:2 (0:1) und setzte sich vorerst im Tabellenmittelfeld fest. Die Krefelder, die in der vergangenen Saison nur hauchdünn am Abstieg vorbeigeschrammt waren, fuhren damit in ihrem vierten Spiel den zweiten Sieg ein, die Gäste aus Ostwestfalen gingen zum zweiten Mal in Serie leer aus.

Marius Bülter (2.) gelang vor 1840 Zuschauern im Grotenburg-Stadion der frühe Führungstreffer für den SV Rödinghausen. Nach der Pause wendeten jedoch Nico Buckmaier (58.), Kofi Schulz (61.) und Aliosman Aydin (85.) das Blatt. Auch die Gelb-Rote Karte für Schulz (wiederholtes Foulspiel/77.) konnte nichts mehr am KFC-Sieg ändern. Rödinghausens Nico Schneck (90.+1) konnte in der Nachspielzeit nur noch verkürzen.

Sportfreunde Siegen warten weiter auf den ersten Punkt

Die Negativserie der Sportfreunde Siegen hält weiter an. Beim 2:3 (1:0) gegen die U 23 des FC Schalke 04 ging die Mannschaft von Siegens Trainer Matthias Hagner im vierten Saisonspiel auch zum vierten Mal leer aus und bleibt auf einem Abstiegsplatz. Großes Aufatmen dagegen bei den Schalkern, die im fünften Anlauf ihren ersten Dreier landeten.

In der ersten Halbzeit sah es zunächst noch sehr gut für die Gastgeber aus Siegen aus. Ausgerechnet der frühere Schalker Manuel Glowacz (20., Foulelfmeter) traf zum 1:0 für die Sportfreunde. Innerhalb von nur elf Minuten drehten die Gelsenkirchener die Partie jedoch durch Tore von Nico Neidhart (51./62.) und Jungprofi Donis Avdijaj (62.), der erst vor wenigen Tagen seinen 18. Geburtstag gefeiert hatte. Konstantin Möllering (77.) sorgte in der Schlussphase noch einmal für Spannung, der Ausgleich gelang aber nicht mehr.

Einen großen Sprung vom neunten auf den vierten Tabellenplatz machte die U 23 von Fortuna Düsseldorf durch das 1:0 (0:0) im Reserveduell gegen die Zweitvertretung des VfL Bochum, die ihre zweite Niederlage in Folge einstecken musste. Tugrul Erat (89.) ließ die Hausherren erst kurz vor dem Abpfiff jubeln. Kurz zuvor hatte Bochums Abwehrspieler Gazi Siala wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (88.).


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: West, Essen, Oberhausen, Fascher, Behrens, Aachen
Datum: 30.08.2014 17:08 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-west--spektakulaeres-4-4-zwischen-essen-und-oberhausen-15140.html
Vorheriger Artikel:
» RL Bayern: Seligenporten holt zweiten Sieg in Folge
Nächster Artikel:
» RL Südwest: Saarbrücken nun punktgleich mit Elversberg

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- TSV 1860 Rosenheim: Auch Fred Schweinsteiger dabei
- FK 03 Pirmasens: Attila Baum tritt zurück
- FC St. Pauli II: Philipkowski baut auf Jugend
- Mindestens sechs Ausfälle: VfB Homberg gehen Spieler aus
- BFC Dynamo: Garbuschweski schnürt Dreierpack
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SV Drochtersen/Assel
SV Drochtersen/Assel (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte