RL West: Rödinghausen und Ahlen sind gerettet

Zurück zur Übersicht
RL West: Rödinghausen und Ahlen sind gerettet
Bild: wflv.de
Köln II muss nach 1:2 beim Schlusslicht FC Wegberg-Beeck auf Lotte hoffen.

Die zweite Mannschaft des 1. FC Köln hat die Saison 2015/2016 in der Regionalliga West auf dem möglichen Abstiegsplatz 15 abgeschlossen. Durch die 1:2 (0:0)-Auswärtsniederlage zum Abschluss beim Tabellenletzten FC Wegberg-Beeck verpassten die Domstädter den Sprung an das „rettende Ufer“, müssen nun in den Playoff-Spielen zur 3. Liga den Sportfreunden Lotte die Daumen drücken. Nur wenn sich der souveräne West-Meister gegen den Südwest-Titelträger SV Waldhof Mannheim den Aufstieg schafft, bleiben die Kölner „Geißböcke“ viertklassig.

Offensivspieler Dominik Bischoff (60.) brachte Wegberg-Beeck in Führung, Stürmer Kelvin Lunga (73.) ließ die Kölner mit dem Ausgleich noch einmal hoffen. Johannes Walbaum (90.+2) erzielte jedoch per Handelfmeter den späten Siegtreffer für die Hausherren. Nach zuvor zwei Siegen in Folge mussten die Kölner erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen. Mit 41 Punkten hatte der „Effzeh“ am Ende zwei Zähler Rückstand auf den SV Rödinghausen, der den letzten sicheren Nichtabstiegsplatz belegte.

Rödinghausen und Ahlen gerettet

Rödinghausen reichte das 2:2 (0:0) bei der SG Wattenscheid 09, um auch in der kommenden Saison in der Regionalliga West vertreten zu sein. Offensivspieler Nico Buckmeier (60.) brachte die Gastgeber in Führung, Mittelfeldspieler Mario Klinger (68.) erhöhte auf 2:0. Rödinghausens Stürmer Sinisa Veselinovic (78./90.+1) stellte mit seinen Saisontreffern neun und zehn den Endstand her.

Während die Mannschaft von SVR-Interimstrainer Tim Daseking, der ab Sommer vom früheren Bundesliga-Profi Alfred Nijhuis abgelöst wird, den Klassenverbleib feiern kann, steht für die SG Wattenscheid 09 noch ein H
hepunkt ins Haus. Beim Ligakonkurrenten Rot Weiss Ahlen tritt die Mannschaft von Trainer Farat Toku am Samstag, 28. Mai, (ab 12.30 Uhr, live in der ARD) zum Endspiel um den Westfalenpokal an.

Rot Weiss Ahlen schaffte durch den 2:1 (1:1)-Auswärtssieg bei Vizemeister Borussia Mönchengladbach U 23 aus eigener Kraft den Klassenverbleib. Nach zuletzt nur einem Punkt aus fünf Partien fuhren die Ahlener wenige Tage nach den Trennungen von Trainer Marco Antwerpen und seines Assistenten Uwe Peters sowie der Suspendierung von Kapitän Felix Backszat erstmals wieder einen dreifachen Punktgewinn ein und brachten sich damit endgültig in Sicherheit.

Dabei waren die Ahlener zunächst durch einen Treffer von Gladbachs Thomas Kraus (28.) 1:2 (1:1) in Rückstand geraten. Noch vor der Halbzeitpause erzielte Ihab Darwiche (42.) den Ausgleich, ehe Gianluca Marzullo (52.) den Siegtreffer für den ehemaligen Zweitligisten aus Ahlen markierte. Der Titelverteidiger aus Mönchengladbach beendete die Saison hinter Meister Sportfreunde Lotte auf dem zweiten Tabellenplatz und stellt mit Marlon Ritter (23 Tore) den Top-Torjäger der West-Staffel.

RWE beendet Siegesserie von Dortmund II

Rot-Weiss Essen gewann zum Saisonabschluss vor 6333 Zuschauern an der Hafenstraße 2:1 (1:0) gegen Borussia Dortmunds U 23. Die Rot-Weissen holten nach dem Derbysieg gegen den FC Kray (3:2) den zweiten Dreier in Folge.

Der 34-jährige Angreifer Frank Löning (9.) brachte die Hausherren in Führung. In der zweiten Halbzeit markierte Dortmunds Angreifer Alen Ozbolt (49.) den Ausgleich. Innenverteidiger Gino Windmüller (90.) erzielte kurz vor Schlussden Essener Siegtreffer. Die Mannschaft von BVB-Trainer Daniel Farke musste nach zuletzt vier Siegen in Folge erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen.

Der SC Verl beendete die Erfolgsserie von Rot-Weiß Oberhausen durch ein 3:1 (2:0) im heimischen Stadion an der Poststraße. RWO gewann zuvor drei Partien in Folge gewonnen. Die 1:0-Führung der Verler besorgte Außenverteidiger Marco Kaminski (3.), Rechtsaußen Nico Hecker (11.) legte für die Mannschaft von Trainer Andreas Golombeck nach. Verls Top-Torjäger Hamadi Al Ghaddioui (46.) erzielte mit seinem 17. Saisontreffer das 3:0. Den Schlusspunkt setzte Oberhausens Mittelfeldspieler Alexander Scheelen (90.).

Die Verler beenden die Saison nach dem zweiten Sieg in Folge auf dem zehnten Tabellenplatz. Es war zugleich der erste Dreier nach zuvor fünf Partien ohne Sieg vor heimischem Publikum.

Kamil Bednarski trifft dreimal für Wiedenbrück

Kamil Bednarski hat mit seinem Saisontreffer 17, 18 und 19 den SC Wiedenbrück zum 4:0 (2:0)-Auswärtssieg bei der bereits abgestiegenen SSVg Velbert geschossen. Damit sicherte sich der 30-jährige Angreifer, der zum Ligakonkurrenten Rot-Weiss Essen wechseln wird, hinter Marlon Ritter von Borussia Mönchengladbachs U 23 (23 Treffer) den zweiten Platz der Torjägerliste.

Seinen ersten Treffer in Velbert erzielte Bednarski (26.) per Foulelfmeter. Tobias Puhl (39.) erhöhte auf 2:0, bevor Bednarski (87./89.) mit einem Doppelschlag für den Endstand sorgte.

Der FC Viktoria Köln legte eine gelungene Generalprobe für das Derby im Finale des Mittelrheinpokals gegen den Drittligisten SC Fortuna Köln am Samstag, 28. Mai, (ab 17 Uhr, live in der ARD) im Bonner Sportpark Nord hin. Vor 1168 Zuschauern kam die Viktoria gegen die U 23 des FC Schalke 04 zu einem 2:1 (0:0)

Sven Kreyer (48.) war für die Kölner Führung verantwortlich, der von Zenit St. Petersburg ausgeliehene Schalker Stürmer Aleksei Gasilin (56.) erzielte mit seinem 14. Saisontreffer den Ausgleich. Der 20-Jährige wird nach dem Saisonende zu seinem Stammverein in Russland zurückkehren. Kölns Rechtsverteidiger Dennis Malura (61.) sorgte für die Entscheidung.

Meister Lotte siegt zum Saisonabschluss

Sportfreunde Lotte, Meister der Regionalliga West, hat die Titelsaison mit einem 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen Alemannia Aachen vor1537 Zuschauern im Sportpark am Lotter Kreuz abgeschlossen. Die Sportfreunde treten jetzt in der Aufstiegsrunde zur 3. Liga gegen den Südwest-Titelträger SV Waldhof Mannheim an. Das Hinspiel steigt am Mittwoch in Lotte, das Rückspiel findet am 29. Mai in Mannheim statt.

Das Tor des Tages gegen die Alemannia erzielte Bernd Rosinger (30.) mit seinem achten Saisontreffer. Die Gäste aus Aachen mussten nach vier Siegen in Folge erstmals wieder eine Niederlage hinnehmen und beenden die Spielzeit auf Platz sieben.

Nicht weniger als neun Tore fielen beim 6:3 (3:1) von Fortuna Düsseldorf II gegen den Absteiger FC Kray. Den Torreigen eröffnete Mittelfeldspieler Tobias Lippold (3.). Den postwendenden Ausgleich markierte Krays Romas Dressler (4.). Kemal Rüzgar (30.) und Marvin Ajani (40.) erzielten die weiteren Tore für die Rheinländer vor dem Halbzeitpfiff.

Xhino Kadiu (48.) verkürzte für die Gäste aus Essen kurz nach der Pause auf 2:3, bevor Christian Weber (70.), Tugrul Erat (71.) und erneut Rüzgar (86.) das Ergebnis in die Höhe schraubten. Für Kray traf schließlich Jörn Zimmermann (89.) zum Endstand.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: West RL West, Rödinghausen, Ahlen, Köln II, Lotte, Gladbach II, RW Essen, Dortmund II
Datum: 21.05.2016 18:39 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-west--roedinghausen-und-ahlen-sind-gerettet-26676.html
Vorheriger Artikel:
» RL Nord: Goslar muss weiter zittern
Nächster Artikel:
» RL Bayern: Amberg muss runter in die 5. Liga

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- TSV 1860 Rosenheim: Auch Fred Schweinsteiger dabei
- FK 03 Pirmasens: Attila Baum tritt zurück
- FC St. Pauli II: Philipkowski baut auf Jugend
- Mindestens sechs Ausfälle: VfB Homberg gehen Spieler aus
- BFC Dynamo: Garbuschweski schnürt Dreierpack
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FSV Union Fürstenwalde
FSV Union Fürstenwalde (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte