RL Südwest: Saarbrücken bleibt Offenbach auf den Fersen

Zurück zur Übersicht
RL Südwest: Saarbrücken bleibt Offenbach auf den Fersen
Bild: swfv.de
Durch 5:0-Erfolg gegen den VfB Stuttgart II - Steinbach seit 433 Minuten ohne Gegentor.

Der 1. FC Saarbrücken bleibt in der Regionalliga Südwest dem Spitzenreiter Offenbacher Kickers auf den Fersen. Am 15. Spieltag fuhr der von Ex-Bundesligaprofi Dirk Lottner trainierte FCS gegen die U 23 des VfB Stuttgart vor 2317 Zuschauern einen 5:0 (3:0)-Kantersieg ein und schoss sich damit für das Topspiel in der kommenden Woche in Offenbach warm. Am Samstag, 28. Oktober, (ab 14 Uhr) kommt es im Stadion am Bieberer Berg zum Gipfeltreffen der beiden Titelanwärter, die aktuell einen Zähler auseinanderliegen.

Gegen den Nachwuchs des VfB Stuttgart brachte Torjäger Patrick Schmidt (2.) die Gastgeber früh auf die Siegerstraße. Tobias Jänicke (23.), Kevin Behrens (28.), erneut Schmidt (58.) mit seinem 13. Saisontor und Stuttgarts Philipp Walter (77., Eigentor) schraubten das Ergebnis in die Höhe. Saarbrücken ist jetzt seit neun Partien unbesiegt und gewann dabei siebenmal. Die U 23 des VfB musste dagegen die dritte Niederlage aus den vergangenen vier Auswärtsspielen hinnehmen.

Drittligaabsteiger FSV Frankfurt hat nach fünf Spielen ohne Sieg einen Befreiungsschl
ag gelandet. Gegen den KSV Hessen Kassel setzte sich der FSV vor 1899 Zuschauern 4:1 (3:0) durch. Schon in der ersten Halbzeit stellten die Frankfurter die Weichen auf Sieg. Robert Schick (3.), Nestor Djengoue (22.) und Vito Plut (38.) sorgten für eine 3:0-Führung. Den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:3 markierte Sebastian Schmeer (55.). Wenig später traf Mateo Andacic (59.) zum Endstand.

Der FSV Frankfurt kletterte durch den Sieg auf einen Nichtabstiegsplatz. Kassel rutschte auf den vorletzten Rang ab und wartet jetzt seit sieben Spielen auf einen dreifachen Punktgewinn.

Missglücktes Debüt für Francisco Paco Vaz

Im ersten Spiel nach der Trennung von Cheftrainer Tomasz Kaczmarek gab es für den Ex-Bundesligisten Stuttgarter Kickers vor 2340 Zuschauern eine 1:4 (0:1)-Heimniederlage gegen Aufsteiger SV Röchling/Völklingen. Nur Lhadij Badiane (61.) traf für die Mannschaft von Kickers-Interimstrainer Francisco Paco Vaz. Für Völklingen waren Felix Dausend (22.), Nico Zimmermann (72.), Ruddy Mpassi (89.) und Milan Ivan (90.+3) erfolgreich.

Während Stuttgart jetzt seit vier Spielen nicht gewonnen hat, beendeten die Gäste eine Serie von zwölf Begegnungen ohne Sieg und verließen den letzten Tabellenplatz. Zuvor hatte der Liganeuling nur zum Saisonauftakt gegen das neue Schlusslicht TuS Koblenz (3:2) dreifach gepunktet.

In einem Aufsteigerduell zwischen Eintracht Stadtallendorf und dem TSV Schott Mainz behielten die Gastgeber 2:1 (2:1) die Oberhand. Nach dem frühen Tor durch Damijan Heuser (3.) konnte Mainz zunächst ausgleichen. Edis Sinanovic (27.) traf. Noch vor der Pause sorgte der Spanier Israel Suero Fernandez (34.) aber für die erneute Führung von Stadtallendorf und gleichzeitig für den Endstand. Fernandez spielt seit März in Deutschland und wurde früher unter anderem im Nachwuchsbereich des aktuellen Champions League-Siegers Real Madrid ausgebildet.

Steinbach seit 433 Minuten ohne Gegentor

Der TSV Steinbach hat seine gute Form auch in der Partie beim FC Astoria Walldorf bestätigt. Nach dem 2:0 (1:0)-Auswärtserfolg ist der TSV seit exakt 433 Minuten ohne Gegentor. Aus den zurückliegenden vier Partien holte Steinbach bei einem Torverhältnis von 11:0 zehn von zwölf möglichen Punkten. In Walldorf war es Sasa Strujic (9.), der das 1:0 für die Gäste aus Steinbach erzielte. Sascha Marquet (54.) machte den Deckel drauf. Der FC Astoria verpasste nach den Siegen gegen Aufsteiger TSV Schott Mainz (3:1) und bei der U 23 der TSG 1899 Hoffenheim (2:0) den dritten Dreier hintereinander.

Drittligaabsteiger FSV Mainz 05 U 23 und der aktuelle Meister SV 07 Elversberg trennten sich im Stadion am Bruchweg 1:1 (1:1). Jean Romaric Kevin Koffi (31.) trug sich für Elversberg in die Torschützenliste ein. Ein Eigentor von Kevion Maek (38.) nur wenige Minuten später verhinderte einen Auswärtssieg der SVE.

In der Partie gegen die U 23 der TSG 1899 Hoffenheim musste die TuS Koblenz die vierte Niederlage in Folge hinnehmen. Durch das 0:1 (0:1) vor 1080 Zuschauern rutschte Koblenz außerdem auf den letzten Tabellenplatz ab. Robin Szarka (29.) hatte das entscheidende Tor für die Gäste erzielt. Der TSG-Nachwuchs fuhr den dritten Auswärtssieg in Serie ein.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest RL Südwest, 1. FC Saarbrücken, VfB Stuttgart II, TSV Steinbach, FC Astoria Walldorf
Datum: 21.10.2017 17:07 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-suedwest--saarbruecken-bleibt-offenbach-auf-den-fersen-34688.html
Vorheriger Artikel:
» RL Nord: Flensburg siegt im Top-Spiel
Nächster Artikel:
» RL West: Kantersieg für Meister Viktoria Köln

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Auf diese Fußball Top Teams der 4. Liga könnten sich dieses Jahr Wetten lohnen
- Wird der Lizenzantrag von Preußen Münster für die 3. Liga angenommen?
- Schafft der BFC Dynamo den Sprung zurück in den Profifußball?
- Meisterrunde der Regionalliga Nord 2021/22
- Fußball-Wetten in der 4. Liga mittlerweile auch für Online-Buchmacher interessant
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VfB Eichstätt
VfB Eichstätt (Regionalliga Bayern)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte