RL Südwest: Offenbach mit Schützenfest beim Bahlinger SC

Zurück zur Übersicht
RL Südwest: Offenbach mit Schützenfest beim Bahlinger SC
Bild: swfv.de
Fetsch und Bojaj treffen bei 6:1-Erfolg doppelt.

Der Traditionsverein Kickers Offenbach hat seine Serie von drei Unentschieden mit dem höchsten Saisonerfolg durchbrochen. Am 22. Spieltag der Regionalliga Südwest setzte sich der ehemalige Bundesligist beim Bahlinger SC 6:1 (5:0) durch und hält damit Anschluss an die Tabellenspitze. Besonders bemerkenswert: Die Gastgeber waren in den vier Partien zuvor jeweils ohne Gegentor geblieben.

Malte Karbstein (4.), Mathias Fetsch (24./42.), Tunay Deniz (30.) und Florent Bojaj (34./48.) ließen den neuen OFC-Trainer Sreto Ristic in seinem fünften Spiel zum zweiten Mal über die volle Punktausbeute jubeln. Für die Gastgeber traf Torjäger Santiago Fischer (85.), der jetzt mit 13 Treffern die Torjägerliste anführt. Der Bahlinger SC ging erstmals seit vier Spielen (acht Zähler) wieder leer aus.

Ex-Bundesligist SSV Ulm vorerst Spitzenreiter

Vorläufiger Tabellenführer der Regionalliga Südwest ist der frühere Bundesligist SSV Ulm 1846 Fußball. Winterzugang Daniele Gabriele (51.) und Tobias Rühle (60.) schossen die Mannschaft von Trainer Holger Bachthaler zu ein
em 2:0 (0:0) im Spitzenspiel bei der SV 07 Elversberg. Bei den fünftplatzierten Gastgebern hatte Robin Fellhauer wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen (34.).

Wegen eines mehr erzielten Treffers im Vergleich zum TSV Steinbach Haiger führt der SSV Ulm mit 39 Zählern jetzt die Tabelle an. Allerdings haben sowohl Steinbach Haiger als auch der FSV Frankfurt (beide ebenfalls 39 Punkte) und die zweite Mannschaft des SC Freiburg (38) jeweils drei Partien weniger als Ulm absolviert. Das ebenfalls für Samstag angesetzte Topspiel zwischen dem FSV und Freiburg war aufgrund mehrerer positiver Coronavirus-Befunde bei den Frankfurtern bereits vor einigen Tagen verlegt worden.

Nach drei Partien ohne Sieg fuhr die TSG Balingen mit dem 2:0 (2:0) beim VfR Aalen wieder die volle Punktzahl ein. Für die TSG trugen sich Simon Klostermann (29.) und Felix Heim (45.) in die Torschützenliste ein. Den Aalenern gelang nur in einem der sieben zurückliegenden Heimspiele die volle Ausbeute.

VfB Stuttgarts U 21 gewinnt Aufsteigerduell

Hessen Kassel musste sich im Aufsteigerduell der U 21 des VfB Stuttgart 0:4 (0:2) geschlagen geben. Durch die Tore von José-Enrique Ríos Alonso (16.), Marco Wolf (39.), Mohamed Sankoh (50.) und Marco Pasalic (61.) blieb die Mannschaft von Gäste-Trainer und Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst auch im siebten Auswärtsspiel in Folge unbesiegt. Dabei holte der VfB 17 von 21 möglichen Zählern.

Rot-Weiß Koblenz holte wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib. Die Mannschaft von Trainer Heiner Backhaus gewann 3:2 (2:1) beim Mitkonkurrenten FC Bayern Alzenau. Nach den Treffern von Moritz Göttel (19.), Quentin Fouley (40., Foulelfmeter) und Valdrin Mustafa (80.) rangieren die Koblenzer nicht mehr auf einem Abstiegsplatz. Die Gefahrenzone ist nun einen Punkt entfernt. Kreso Ljubicic (31.) und Nils Fischer (80.) konnten für Bayern Alzenau das sechste Spiel hintereinander ohne Sieg nicht verhindern.

Schott Mainz: Negativserie endet in Stadtallendorf

Bei Schlusslicht Eintracht Stadtallendorf durfte der ebenfalls abstiegsbedrohte TSV Schott Mainz ein 2:1 (1:1) bejubeln. Dabei waren die Gastgeber durch Jascha Döringer (28.) zunächst in Führung gegangen. Leon Kern (30.) und Silas Schwarz (50.) drehten aber noch das Spiel für die zuvor in sechs Begegnungen sieglosen Mainzer. Der Rückstand der Mannschaft von Trainer Sascha Meeth auf die sichere Zone beträgt drei Punkte. Eintracht Stadtallendorf liegt jetzt schon 16 Zähler hinter einem Nichtabstiegsplatz zurück.

Die zweite Mannschaft der TSG Hoffenheim kletterte durch das 1:0 (1:0) bei der U 23 des 1. FSV Mainz ebenfalls auf einen Nichtabstiegsplatz. Max Geschwill (3.) stellte schon früh die Weichen auf den ersten TSG-Erfolg nach sechs vergeblichen Anläufen (drei Punkte).

Der FC Gießen bestätigte seine zuletzt gute Form mit dem 1:1 (1:1) beim FC 08 Homburg. Dank des Ausgleichstreffers von Johannes Hofmann (53.) sind die Hessen nun seit sechs Begegnungen (zwölf Zähler) unbesiegt. Zuvor hatte Kapitän Patrick Lienhard (8.) die Homburger in Führung gebracht. Der Mannschaft von FCH-Trainer Matthias Mink gelang nur in einem der vergangenen zehn Spiele (zehn Punkte) ein Sieg.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest RL Südwest, Hessen Kassel, FC Gießen, SV Elversberg, SSV Ulm, VfR Aalen, Kickers Offenbach, TSG Balingen
Datum: 06.02.2021 17:53 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-suedwest--offenbach-mit-schuetzenfest-beim-bahlinger-sc-50238.html
Vorheriger Artikel:
» SV Lichtenberg 47: Erhoffter Re-Start ohne Trio
Nächster Artikel:
» RL West: Bonner SC beendet lange Sieglos-Serie

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Gewinnen mit Strategie: Ein Leitfaden für erfolgreiche Sportwetten
- Die Bundesliga-Vertretungen in der Regionalliga
- Die größten Erfolge der Traditionsvereine in der heutigen 4. Liga
- Das sind die Topfavoriten auf den Aufstieg in die 3. Liga
- Regionalliga-Check: Wer hat die besten Chancen auf den Aufstieg?
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FK Pirmasens
FK Pirmasens (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte