RL Südwest: FSV Frankfurt knüpft an Erfolgsserie an

Zurück zur Übersicht
RL Südwest: FSV Frankfurt knüpft an Erfolgsserie an
Bild: FSV Frankfurt
1:0 in Gießen nach langer Corona-Pause - Steinbach Haiger zieht mit Freiburg gleich.

Nach einer insgesamt fünfwöchigen Pause wegen zahlreicher Corona-Fälle meldete sich der Titelaspirant FSV Frankfurt in der Regionalliga Südwest sofort wieder mit einem Sieg zurück. Das Team von Trainer Thomas Brendel, das gegenüber der Konkurrenz teilweise mit bis zu fünf Ligapartien im Rückstand ist, setzte sich am 25. Spieltag im hessischen Duell beim FC Gießen 1:0 (0:0) durch und knüpfte damit nahtlos seine Erfolgsserie an.

Brendel bewies dabei ein glückliches Händchen, denn Jake Hirst (78.) gelang nur acht Minuten nach seiner Einwechslung der entscheidende Treffer. Aus den zurückliegenden neun Begegnungen fuhr der FSV Frankfurt 25 von 27 möglichen Punkten ein und ist aktuell fünf Zähler von Spitzenreiter SC Freiburg II entfernt.

Gleichauf mit dem Ligaprimus ist der TSV Steinbach Haiger nach dem 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den Bahlinger SC. Serhat Ilhan (45.) und Sasa Strujic (63.) ließen die Gastgeber jubeln. Zuvor hatte Torhüter Raphael Koczor den TSV jedoch vor einem drohenden Rückstand bewahrt, als er einen Foulelfmeter von Bahlingens Hasan Pepic abwehrte (24.).

Elfmeter-Hattrick bei Elversberger Kantersieg

Der Tabellendritte SV 07 Elversberg bleibt dank des 6:0 (3:0)-Kantersieges beim abstiegsbedrohten TSV Schott Mainz ganz oben dran. Kurios: Die ersten drei Treffer durch Israel Suero (3./10.) und Kapitän Luca Dürholtz (22.) fielen allesamt durch verwandelte Foulelfmeter. In der zweiten Halbzeit schraubten Eros Dacaj (54.), der eingewechselte Kevin Koffi (63.) und erneut Dürholtz (80.) das Ergebnis weiter in die Höhe. Elversberg landete den dritten Dreier in Serie, der TSV Schott ging zum dritten Mal hintereinander leer aus.

Anschluss an die Spitze hält auch der Traditionsverein Kickers Offenbach, der auch im achten Spiel unter der Regie von Trainer Sreto Ristic ungeschlagen blieb und bei der U 23 der TSG Hoffenheim 1:0 (0:0) die Oberhand behielt. Malte Karbstein (70.) markierte den einzigen Treffer der Begegnung.

Auch der fünftplatzierte Verfolger SSV Ulm 1846 Fußball gewann beim 1:0 (0:0) gegen den FC Astoria Walldorf mit dem knappsten aller Ergebnisse. Burak Coban (56.) sorgte in der zweiten Halbzeit für die Entscheidung.


Großaspach: Remis bei Debüt von Trainer Thomae

Einen Tag nach der Vorstellung des neuen Trainers Walter Thomae (für den freigestellten Hans-Jürgen Boysen) erkämpfte die abstiegsbedrohte SG Sonnenhof Großaspach immerhin ein 1:1 (1:1) bei der TSG Balingen. Jonas Meiser (32.) brachte die Gäste in Führung. Cedric Guarino (45.) gelang noch vor der Pause der Ausgleich. Nur wegen der um einen Treffer schlechteren Tordifferenz im Vergleich zum punktgleichen FC Gießen (jeweils 28 Zähler) bleibt die SG Sonnenhof in der Abstiegszone.

Schlusslicht Eintracht Stadtallendorf unterlag dem FC 08 Homburg erst spät 1:2 (1:0). Bereits in der Anfangsphase hatte Jascha Döringer (4.) die Gastgeber in Führung gebracht. Der Vorsprung hielt auch bis in die zweite Halbzeit, weil Eintracht-Torhüter Joao Borgert unter anderem auch einen Handelfmeter von Jannik Sommer abwehren konnte (33.). Am Ende stand Stadtallendorf dennoch mit leeren Händen da, weil Damjan Marceta (58.) und Daniel Di Gregorio (90.+2) für die Saarländer erfolgreich waren.

Turbulenter Sieg: Pirmasens verlässt Abstiegszone

Der FK 03 Pirmasens verließ mit einem turbulenten 3:2 (3:0) gegen Aufsteiger KSV Hessen Kassel die Gefahrenzone. Dabei sah es lange Zeit nach einem deutlichen Erfolg der Hausherren aus, die nach Toren von Denis Krob (14./36.) und Daniel Bohl (25.) schon früh 3:0 führten. Dennoch wurde es noch einmal eng. Zunächst verkürzte Kassels Torjäger-Routinier Mahir Saglik (52.) auf 1:3, dann handelte sich der Pirmasenser Kevin Frisorger wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte ein (59.). In Überzahl gelang erneut Saglik (84.) mit seinem 14. Saisontreffer das Anschlusstor. In der Schlussphase brachten zehn FKP-Kicker den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

Einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib machte der VfR Aalen mit dem 1:0 (1:0) beim direkten Konkurrenten und Tabellenvorletzten FC Bayern Alzenau. Steffen Kienle (28.), erst vor wenigen Wochen vom Ligakonkurrenten SSV Ulm 1846 Fußball nach Aalen zurückgekehrt, gelang der Siegtreffer für den VfR, der sich damit zumindest schon ein Drei-Punkte-Polster auf die Abstiegsplätze verschafft hat.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest RL Südwest, FSV Frankfurt, FC Gießen, Jake Hirst, TSV Steinbach Haiger, Bahlinger SC, Sasa Strujic, SV 07 Elversberg, TSV Schott Mainz, Israel Suero, Luca Dürholtz, Kickers Offenbach, Malte Karbstein, TSG Hoffenheim II, VfR Aalen, Steffen Kienle
Datum: 27.02.2021 19:20 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-suedwest--fsv-frankfurt-knuepft-an-erfolgsserie-an-50527.html
Vorheriger Artikel:
» Phönix Lübeck: Abou Rashed und Fares Hadj bleiben
Nächster Artikel:
» Preußen Münster gewinnt 3:2 gegen die U 21 des 1. FC Köln

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Teutonia Ottensen: Hirsch folgt auf Hollerieth
- Wuppertaler SV: Saison-Aus für Schorch
- Bahlinger SC: Tim Probst und Luca Köbele bleiben
- Chemnitzer FC: Gremien stehen Rede und Antwort
- SpVgg Greuther Fürth: Schnelltest-Station im Ronhof
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Berliner AK
Berliner AK (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte