RL Nordost: Nordhausen ballert sich an die Spitze

Zurück zur Übersicht
Top-Spiel zwischen Babelsberg und Jena torlos.

Der FSV Wacker Nordhausen löste am 15. Spieltag in der Regionalliga Nordost den bisherigen Tabellenführer FC Carl Zeiss Jena an der Spitze ab. Mit einem fulminanten 6:1 (4:0) gegen den abstiegsbedrohten Aufsteiger FSV Optik Rathenow übernahm Nordhausen erstmals seit dem 12. Spieltag wieder Rang eins.

Vor allem Wacker-Angreifer Nils Pichinot (12./18./37.) legte vor 1183 Zuschauern mit drei Toren vor der Pause los wie die Feuerwehr. Nur der Treffer von Tino Semmer (15., Foulelfmeter) zum zwischenzeitlichen 2:0 verhinderte einen lupenreinen Hattrick.

Erneut Semmer (56.) und Pichinot (64.) mit seinem vierten Treffer in der Partie machten nach der Pause das halbe Dutzend für Wacker Nordhause
n voll. Shelby Printemps (60.) betrieb für Rathenow mit dem Tor zum zwischenzeitlichen 1:5 ein wenig Ergebniskosmetik. Der FSV Optik verlor nicht nur die Partie, sondern auch Kwasi Boachie, der wegen einer Notbremse schon frühzeitig die Rote Karte gesehen hatte (15.).

Seit mittlerweile 13 Begegnungen ist Nordhausen jetzt ungeschlagen. Neun Siege und vier Unentschieden stehen in diesem Zeitraum zu Buche. Neuling Rathenow wartet dagegen seit 13 Partien auf den zweiten Saisonsieg. Zuletzt gab es vier Niederlagen in Folge.

Titelaspirant FC Carl Zeiss Jena kam im Spitzenspiel beim SV Babelsberg 03 nicht über ein 0:0 hinaus, liegt jetzt zwei Punkte hinter Nordhausen zurück. Mit dem torlosen Remis vor 3271 Besuchern im Potsdamer Karl-Liebknecht-Stadion stellten beide Teams erneut ihre Defensivstärke unter Beweis. In der laufenden Saison musste Jena bislang nur fünf Gegentore hinnehmen. Babelsberg stellt mit sieben Gegentreffern die zweitbeste Defensive.

Mit dem achten Remis nach 15 Begegnungen verlor der SVB allerdings weiter an Boden. Der neue Spitzenreiter aus Nordhausen ist jetzt schon acht Punkte entfernt.

Zwickau zurück in der Erfolgsspur

Einen Negativlauf mit nur einem Sieg aus sechs Begegnungen beendete jetzt der FSV Zwickau. Gegen Schlusslicht VfB Germania Halberstadt behielten die von Torsten Ziegner trainierten Westsachsen 4:1 (1:0) die Oberhand. Mit dem Dreier festigte Zwickau den Platz in der Spitzengruppe. Der Rückstand auf Nordhausen beträgt weiterhin drei Zähler.

Defensivspieler Toni Wachsmuth (14., Foulelfmeter) eröffnete für die Gastgeber den Torreigen. Nach dem Seitenwechsel schraubten Marc-Philipp Zimmermann (47.), erneut Wachmuth (65.) mit seinem zweiten verwandelten Strafstoß und Jonas Nietfeld (71.) das Ergebnis in die Höhe. Für die Gäste trug sich nur Mehmet Kodes (84.) zum Endstand in die Torschützenliste ein.

Für die Germania wird die Luft im Tabellenkeller dagegen immer dünner. Nur fünf Punkte (ein Sieg, zwei Remis) stehen nach 15 Spielen zu Buche. Seit neun Spieltagen gelang kein Dreier mehr.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost RL Nordost, FSV Zwickau, VfB Germania Halberstadt, SV Babelsberg, Carl Zeiss Jena, Wacker Nordhausen, Optik Rathenow
Datum: 20.11.2015 22:14 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-nordost--nordhausen-ballert-sich-an-die-spitze-23750.html
Vorheriger Artikel:
» Hamburg: Zwei Derbys in zwei Monaten
Nächster Artikel:
» RL Nord: Siegesserie von Kiene bricht ab

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Was ist bet3000 Next?
- Viktoria Berlin - das Wunder aus Berlins Süden
- Explosives Wachstum in der der Online Glücksspielbranche
- Regeneration nach dem Fußball – so lassen sich Körper und Geist wieder aufladen!
- Tipps auf die Regionalliga
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Berliner AK
Berliner AK (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte