RL Nordost: Remis im Topspiel - Chemnitz zieht davon

Zurück zur Übersicht
RL Nordost:  Remis im Topspiel - Chemnitz zieht davon
Bild: Chemnitzer FC
Wacker Nordhausen und Rot-Weiß Erfurt trennen sich torlos - Ligaprimus makellos.

Der Chemnitzer FC zieht an der Tabellenspitze der Regionalliga Nordost immer einsamer seine Kreise. Die Mannschaft von Trainer David Bergner machte mit dem 1:0 (0:0) bei der FSV Budissa Bautzen am 9. Spieltag auch den neunten Saisonsieg perfekt und eilt der Konkurrenz immer mehr davon. Bereits acht Punkte trennen die „Himmelblauen“ von den ersten Verfolgern Hertha BSC II, FSV Wacker Nordhausen und Berliner AK.

Vor 1.782 Zuschauern hielten die von Ex-Bundesligaprofi Torsten Gütschow trainierten Gastgeber dank einer starken Defensivleistung die Partie lange Zeit offen, mussten in der Schlussphase aber doch noch den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen. Nach einer Flanke des eingewechselten Paul Milde war Dejan Bozic (79.) per Kopf zur Stelle.

Der Gegner stand sehr tief, hat uns kaum Möglichkeiten gestattet“, sagte David Bergner: „Für den Sieg müssen wir uns jedoch nicht entschuldigen.“ Torsten Gütschow war trotz der Niederlage nicht unzufrieden: „Wir haben mit viel Leidenschaft gespielt und sind als Mannschaft aufgetreten. Wir waren ebenbürtig, können auf dieser Leistung aufbauen.“

Ligaprimus CFC profitierte gleichzeitig vom torlosen Remis im thüringischen Topspiel zwischen Wacker Nordhausen und Rot-Weiß Erfurt. Vor der Rekordkulisse von 3820 Besuchern fielen zwar keine Tore. Dafür musste Schiedsrichter Lars Albert (Muldenhammer) gleich acht Gelbe Karten verteilen und zog einmal „Rot“. Wegen einer Tätlichkeit musste Nordhausens Angreifer Joy Lance Mickels nur sechs Minuten nach seiner Einwechslung schon wieder unter die Dusche (85.).

Die beste Chance für die Gäste hatte kurz zuvor Erfurts „Joker“ George Kelbel, der jedoch am glänzend reagierenden Wacker-Schlussmann Jan Glinker scheiterte. Nordhausen blieb auch im neunten Saisonspiel ohne Niederlage (fünf Siege, vier Remis), Erfurt ist immerhin seit vier Begegnungen ungeschlagen.

Ex-Nationalspieler Esswein trifft für Hertha BSC II

Auch schon den sechsten Dreier hintereinander landete der neue Tabellenzweite Hertha BSC II beim 3:0 (1:0) im Derby gegen den aktuellen Vizemeister BFC Dynamo. Die Gäste gerieten durch ein Eigentor von Wael Karim (41.) kurz vor der Pause in Rückstand. Julius Kade (51.) und der ehemalige U 21-Nationalspieler Alexander Esswein (64.) sorgten für die Entscheidung.

Einen „Lebenszeichen“ im Kampf um den Klassenverbleib sendete der FSV Union Fürstenwalde, der nach acht Begegnungen mit nur einem Punkt erstmals erfolgreich war und damit zumindest den letzten Tabellenplatz verließ. Ben Florian Meyer (19.), Nils Wilko Stettin (27.) und Gian Luca Schulz (81.) ließen die Gäste jubeln. Für Meuselwitz traf nur Fabian Stenzel (32., Foulelfmeter). Nach der dritten Niederlage hintereinander bleibt das Team von Trainer Heiko Weber in der Gefahrenzone.

„Wir haben die Situation in den ersten Saisonwochen völlig unterschätzt, was auch auf meine Kappe geht“, nahm Weber kein Blatt vor den Mund: „Überheblichkeit fällt uns nun auf die Füße.“ mspw


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nordost RL Nordost, Chemnitzer FC, FSV Budissa Bautzen, Dejan Bozic, David Bergner, Torsten Gütschow, FSV Wacker Nordhausen, Rot-Weiß Erfurt, Joy Lance Mickels, George Kelbel, Jan Glinker, Hertha BSC II, Alexander Esswein, BFC Dynamo, FSV Union Fürstenwa
Datum: 23.09.2018 20:18 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-nordost---remis-im-topspiel---chemnitz-zieht-davon-39512.html
Vorheriger Artikel:
» RL Nord: Weiche Flensburg verspielt 2:0-Vorsprung
Nächster Artikel:
» RL Südwest: Hoffenheim gewinnt U 23-Duell gegen Mainz

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Jens Jansen wird Co-Trainer beim TSV Havelse
- Homburg hofft auf Dulleck-Rückkehr
- Budissa Bautzen zweimal in der Halle gefordert
- Wattenscheid mit Cellou Diallo gegen Viktoria
- FC Bayern II: Winterpause hat begonnen
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2017/18
Es wird wieder in allen fünf Ligen gespielt. Die noch fehlenden Spiele im Spielplan folgen in den kommenden Tagen.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Lupo Martini Wolfsburg
Lupo Martini Wolfsburg (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte