RL Bayern: VfB Eichstätt vergrößert Vorsprung

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: VfB Eichstätt vergrößert Vorsprung
Bild: bfv.de
Durch 2:1-Erfolg beim FC Pipinsried - Verfolger Burghausen und Schweinfurt patzen.

Überraschungs-Spitzenreiter VfB Eichstätt hat seinen Vorsprung in der Regionalliga Bayern ausgebaut. Am 20. Spieltag gewann der VfB beim abstiegsgefährdeten FC Pipinsried 2:1 (2:0) und rangiert jetzt vier Zähler vor der zweitplatzierten U 23 des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München. Der Titelfavorit war allerdings wegen einiger Abstellungen von Junioren-Nationalspielern an diesem Wochenende nicht im Einsatz und hat drei Partien weniger als Eichstätt absolviert.

Durch Tore von Fabian Eberle (23., Foulelfmeter) und Atdhedon Lushi (25.) ging der VfB Eichstätt früh 2:0 in Führung. Marcel Schelle (44.) verpasste noch das 3:0, weil er mit einem weiteren Foulelfmeter an Pipinsrieds Torwart Thomas Reichlmayr scheiterte.

Kurz vor der Pause dann der Schock: Bei VfB-Mittelfeldspieler Julian Kügel (45.) sprang die Kniescheibe heraus. Sanitäter eilten zur Hilfe und empfahlen, auf einen Notarzt zu warten, ehe der Spieler vom Feld gebracht wird. So dauerte die Halbzeitpause rund 15 Minuten länger, weil sich Kügel weiterhin auf dem Platz befand und auf den Krankenwagen gewartet wurde. Als dieser dann eintraf, wurde Kügel in ein Krankenhaus gebracht.

Nach der Fortsetzung der Partie gelang den Gastgebern durch Philipp Schmidt (80.) noch der Anschlusstreffer. Eichstätts vierten Sieg in Folge konnte er aber nicht mehr verhindern. Der FC Pipinsried wartet jetzt seit drei Spielen auf einen Punktgewinn und belegt einen direkten Abstiegsplatz.

>Verfolger Burghausen und Schweinfurt patzen

Eichstätts weitere Verfolger patzten. Dabei sah der SV Wacker Burghausen beim 2:2 (1:0) beim FV Illertissen lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Muhamed Subasic (32.) und Marius Duhnke (68.) trugen sich für den ehemaligen Zweitligisten in die Torschützenliste ein.

In der Schlussphase schaffte Illertissen allerdings noch den Ausgleich. Burak Coban (76.) und Benedikt Krug (87.) egalisierten das Ergebnis. „Mit viel Willen und Moral sind wir noch zum Ausgleich gekommen“, so FVI-Trainer Marco Küntzel. Der FV Illertissen ist nun seit fünf Spielen unbesiegt. Burghausen gewann nur eine seiner jüngsten sechs Begegnungen (3:1 gegen den FC Pipinsried).

Der 1. FC Schweinfurt 05 kam im Traditionsduell bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth vor 1236 Zuschauern nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Ein Tor von Stefan Maderer (53.) reichte dem FCS nicht für einen Sieg, weil Steffen Eder (90.) wenige Augenblicke vor dem Abpfiff für Bayreuth ausglich. Schweinfurt wartet damit seit vier Partien auf einen dreifachen Punktgewinn und verliert weiter an Boden. Der Rückstand auf Tabellenführer Eichstätt beträgt bereits acht Zähler. Die SpVgg Bayreuth verpasste den dritten Sieg hintereinander.

„Meine Spieler sind nach dem Duell mit einem starken Gegner voll ausgepowert“, meinte Bayreuths Trainer und Ex-Profi Timo Rost: Das sagt viel über das Spiel aus. Das Ergebnis und die Einstellung stimmen uns hoffnungsvoll.“

Ersatzgeschwächte Memminger klettern auf Platz drei

Der FC Memmingen profitierte von den Punktverlusten der Konkurrenz aus Burghausen und Schweinfurt und schob sich durch den 1:0 (0:0)-Auswärtserfolg bei Aufsteiger Viktoria Aschaffenburg auf Rang drei vor. Fatjon Celani (47.) erzielte den entscheidenden Treffer für den FCM, der vier seiner zurückliegenden fünf Spiele gewann (eine Niederlage). Aschaffenburg verlor nicht nur die Begegnung, sondern auch Luca Dähn, der in der Nachspielzeit wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte sah (90.+3).

„Für uns waren es drei glückliche Punkte aufgrund unserer zahlreichen Ausfälle“, erklärte FCM-Trainer Stephan Baierl: „In den ersten 20 Minuten waren wir die bessere Mannschaft. Danach spielte nur noch Aschaffenburg.“ Verzichten mussten die Memminger auf beiden gelbgesperrten Olcay Kücük und Mario Jokic sowie die verletzten Lukas Rietzler (Wadenbeinbruch), Jamey Hayse (Unterschenkelbruch) und Kapitän Stefan Heger (Oberschenkelzerrung).

In der Begegnung zwischen dem TSV Buchbach und der U 21 des 1. FC Nürnberg gab es keinen Sieger. Das Spiel endete 1:1 (0:1). Erik Engelhardt (38.) hatte das 1:0 für den FCN erzielt, ein Eigentor von Nürnbergs Lennart Grimmer (56.) sicherte den Gastgebern einen Zähler. Der TSV hat seit vier Partien nicht verloren, Nürnberg ist seit drei Spielen ohne Niederlage. Beide Mannschaften trennen in der Tabelle nur vier Zähler. Der FCN rangiert mit 31 Punkten auf Platz sechs, Buchbach hat 27 Zähler auf dem Konto und ist Achter.

Drei Tore in acht Minuten in Schalding-Heining

Der SV Schalding-Heining und die U 23 der SpVgg Greuther Fürth trennten sich 2:2 (0:1). Dank eines Treffers von Ex-Profi Daniel Adlung (41.) gingen die Fürther mit einer Führung in die Halbzeitpause. Alle weiteren drei Treffer fielen dann in einer torreichen Phase in der zweiten Hälfte. Innerhalb von fünf Minuten drehte der SVS zunächst die Partie, weil Paul Jäckel (63.) ein Eigentor unterlief und Stefan Rockinger (67.) erfolgreich war. Wenig später glich Fürth durch ein Tor von Egson Gashi (70.) zum 2:2-Endstand aus.

Schalding-Heining hat jetzt seit drei Spielen nicht verloren (zwei Siege, ein Remis). Fürths U 23 ist auswärts seit drei Partien ohne Niederlage (ein Sieg, zwei Unentschieden).

Die U 23 des FC Augsburg hat beim 2:1 (1:0)-Heimerfolg gegen den TSV 1860 Rosenheim erstmals nach sechs Spielen wieder gewonnen und gleichzeitig den ersten Sieg unter der Regie von Interimstrainer Alexander Frankenberger eingefahren. Josue Mbila (29.) trug sich zunächst für den FCA in die Torschützenliste ein. Auf den Ausgleichstreffer von Danjel Majdancevic (74.) fand Augsburg kurz vor Abpfiff noch die passende Antwort. Bastian Kurz (90.) erzielte das Siegtor. Der FCA stellte den Kontakt zu den sicheren Nichtabstiegsplätzen her, Rosenheim verlor erstmals nach drei Spielen.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, VfB Eichstätt, Wacker Burghausen, 1. FC Schweinfurt
Datum: 17.11.2018 17:47 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--vfb-eichstaett-vergroessert-vorsprung-40173.html
Vorheriger Artikel:
» RL West: Verfolger können Viktoria-Ausrutscher nicht ausnutzen
Nächster Artikel:
» Eintracht Norderstedt holt Büyükdemir

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Lüneburger SK setzt Serie fort - 1:0-Sieg bei St. Pauli II
- Union Fürstenwalde: Torhüter Richter trifft in der Nachspielzeit
- FC Schalke 04 II landet ersten Saisonsieg
- Aufsteiger FC Gießen beweist Comeback-Qualitäten
- 1. FC Nürnberg II klettert nach 5:1-Derbysieg auf Rang vier
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FC Viktoria Berlin
FC Viktoria Berlin (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

Startseite | Kontakt | Mobile | Datenschutz | Nutzungsbasierte Online-Werbung Nutzungsbasierte Werbung | Impressum
by jenbu.de Projekte