RL Bayern: Schweinfurt gewinnt Verfolgerduell deutlich

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Schweinfurt gewinnt Verfolgerduell deutlich
Bild: 1. FC Schweinfurt
Nach 5:1 gegen FC Memmingen auf Rang zwei hinter Bayern München II.

Der 1. FC Schweinfurt 05 ist in der Regionalliga Bayern weiter unbesiegt. Der Meisterschaftsaspirant setzte sich am 9. Spieltag im Verfolgerduell gegen den FC Memmingen vor eigenem Publikum deutlich 5:1 (1:0) durch und rückte mit jetzt 18 Punkten (fünf Siege, drei Remis) auf den zweiten Tabellenplatz vor. Der Rückstand auf Spitzenreiter und Titelfavorit FC Bayern München II, der alle bisherigen sieben Partien für sich entscheiden konnte, beträgt noch drei Zähler.

Angreifer Stefan Maderer (45.+2) ließ die Hausherren vor 1268 Zuschauern in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erstmals jubeln. Bis dann hatten die Memminger gut mitgehalten. In der zweiten Hälfte schraubten dann jedoch Florian Trinks (50.), U 17-Europameister von 2009, Adam Jabiri (
54./79.) mit seinen Saisontreffern fünf und sechs sowie Steffen Krautschneider (74.) das Ergebnis in die Höhe. Der eingewechselte Patrik Dzalto (82.) verkürzte für die Gäste, die erstmals nach fünf Partien ohne Niederlage wieder leer ausgingen.

„Das Ergebnis ist um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen“, räumte Schweinfurts Trainer Timo Wenzel ehrlich ein.

Schlusslicht SpVgg Bayreuth verspielt 2:0-Vorsprung

Der Traditionsverein SpVgg Oberfranken Bayreuth bleibt auf dem letzten Tabellenplatz. Beim direkten Konkurrenten FC Pipinsried kam die Mannschaft von Trainer Josef Albersinger zwar zu einem 2:2 (1:0), verspielte dabei allerdings einen 2:0-Vorsprung.

Anton Makarenko (27.) und Shpetim Sulejmani (55.) legten für die Oberfranken zwei Tore vor. Außerdem mussten die Gastgeber nach der Roten Karte für Maximilian Zischler (grobes Foulspiel/39.) in Unterzahl spielen. Mitte der zweiten Halbzeit handelte sich allerdings Bayreuths Torschütze Makarenko wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte ein (65.). Das war offenbar das Signal für Pipinsried, um die Partie nach aus dem Feuer zu reißen. Kasim Rabihic (72.) und der erst wenige Minuten zuvor eingewechselte Philipp Schmidt (90.+2) bescherten die Hausherren noch einen Zähler. „Die Mannschaft hat sich nie aufgeben“, lobte FCP-Spielertrainer Fabian Hürzeler.

Auch der VfB Eichstätt ließ sich von einem 0:2-Rückstand nicht beeindrucken und fuhr gegen den FC Augsburg II sogar noch einen 3:2 (0:1)-Heimsieg ein. Jungprofi Felix Schwarzholz (12.) und ein Eigentor von Philipp Federl (57.) bescherten den Augsburgern eine Zwei-Tore-Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Michael Zent (65.) kippte jedoch die Partie. In der Schlussphase machten Sebastian Graßl (87.) und Marcel Schelle (87.) die Wende endgültig perfekt. Eichstätt holte aus den vergangenen vier Heimspielen zehn von zwölf möglichen Punkten. Die Augsburger gingen zum zweiten Mal hintereinander leer aus.

„Es gibt nicht viele Mannschaften, die in einer solchen Situation noch einmal zurückkommen“, sagte VfB-Trainer Markus Mattes. Sein FCA-Kollege und Ex-Profi Dominik Reinhardt meinte: „Wir hatten das Spiel absolut im Griff. Doch plötzlich haben sich meine Jungs nichts mehr zugetraut.“


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, 1. FC Schweinfurt 05, FC Memmingen, Stefan Maderer, Adam Jabiri, Florian Trinks, Steffen Krautschneider, FC Bayern München II, Timo Wenzel, Stephan Baierl, FC Pipinsried, SpVgg Oberfranken Bayreuth, Fabian Hürzeler, Josef Albersinger
Datum: 31.08.2018 22:55 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--schweinfurt-gewinnt-verfolgerduell-deutlich-39210.html
Vorheriger Artikel:
» RL Nordost: Tobias Dombrowa lässt Babelsberg jubeln
Nächster Artikel:
» RL Südwest: Neuzugang Bajric trifft für Wormatia Worms

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Fußballschuhe, Gewichte und Co. : Die richtige Trainingsausrüstung für die Regionalliga
- FV Illertissen: Tim Buchmann trainiert wieder
- VfB Oldenburg: Erneut live im Free-TV
- Egidius-Braun-Stiftung engagiert sich beim Bonner SC
- Steinbach Haiger: Schnelle Rückkehr für Lahn
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Wir sind dabei die Seite auf die Saison 2019/20 umzustellen!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Hamburger SV II
Hamburger SV II (Regionalliga Nord)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte