RL Bayern: Schweinfurt 05 vorerst neuer Tabellenführer

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Schweinfurt 05 vorerst neuer Tabellenführer
Bild: 1. FC Schweinfurt
Nach 4:1 beim VfR Garching - SpVgg Bayreuth und Türkgücü München trennen sich torlos.

Meisterschaftsfavorit 1. FC Schweinfurt 05 hat seine Aufstiegsambitionen in der Regionalliga Bayern erneut unterstrichen. Das Team von Trainer Timo Wenzel fuhr am 9. Spieltag mit dem 4:1 (3:0) beim VfR Garching bereits den fünften Sieg in Serie ein (bei 14:4 Toren) und übernahm zumindest vorerst die Tabellenführung von der zuvor punktgleichen U 23 der SpVgg Greuther Fürth, die am Samstag (ab 14 Uhr) beim FC Augsburg II kontern könnte.

Schon während der ersten halben Stunde sorgten die Gäste für klare Verhältnisse. Adam Jibiri (10.), Tim Danhof (13.) und Benedict Laverty (27.) schossen einen frühen 3:0-Vorsprung heraus. Nach der Pause legte Pius Krätschmer (61.) noch den vierten Treffer nach, ehe Sebastian Gebhart (78.) für Garching noch verkürzte. Neben dem Spiel verlor der VfR noch seinen Angreifer Maximilian Berwein, der wegen einer Notbremse die Rote Karte sah (53.). Für Garching war es die fünfte Niederlage aus den vergangenen sechs Partien.

"Schweinfurt war uns von Beginn an überlegen", gab VfR-Trainer Philipp Bönig ehrlich zu: "In den ersten 40 Minuten waren wir überhaupt nicht auf dem Platz. Es war ein bitterer Abend für uns." Schweinfurts Trainer Timo Wenzel bemängelte: "Nach der deutlichen Fü
hrung sind wir etwas überheblich geworden."

Für den ambitionierten Neuling Türkgücü München wuchs der Rückstand auf die Spitze durch das 0:0 im Verfolgerduell bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth auf drei Punkte an. Vor 1734 Zuschauern im Hans-Walter-Wild-Stadion waren die Gäste zwar die überlegene Mannschaft und kamen unter anderem auf 17 Eckbälle. Die größte Chance des Spiels hatten jedoch die Bayreuther, als Christopher Kracun mit einem Foulelfmeter an Türkgücü-Torhüter Franco Flückinger scheiterte (60.).

In der Nachspielzeit sah Bayreuths Abwehrspieler Philip Messingschlager wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte (90.+3). Die Oberfranken brachten jedoch das Remis über die Zeit, sind damit seit sieben Spielen unbesiegt. "Das gab es seit dem Aufstieg 2014 nicht mehr", lobte Trainer und Ex-Bundesligaprofi Timo Rost. "Aus unserer Sicht sind es trotz der Elfmeter-Situation zwei Punkte zu wenig", erklärte Türkgücü-Trainer Reiner Maurer.

Burghausens Philipp Maier Derbyheld beim Debüt

Ex-Zweitligist SV Wacker Burghausen feierte einen späten 1:0 (0:0)-Derbysieg beim TSV Buchbach und orientiert sich in der Tabelle wieder nach oben. Gleich bei seinem Debüt wurde Wacker-Zugang Philipp Maier (90.+2) vor 1140 Zuschauern zum Derbyhelden. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler, der erst am Donnerstag vom Ligakonkurrenten TSV 1860 Rosenheim nach Burghausen gewechselt war, markierte in der Nachspielzeit im Anschluss an einen Eckball den umjubelten Siegtreffer.

"Dass wir in der letzten Minute nach einer Standardsituation das entscheidende Gegentor kassieren, ist sehr bitter", meinte TSV-Trainer Markus Raupach. Buchbach verpasste den möglichen Sprung auf Rang vier.

Nach einem turbulenten Spielverlauf trennten sich der TSV 1860 Rosenheim und der SV Schalding-Heining 3:3 (0:2). Dabei hatten die Gäste aus Passau nach Treffern von Stefan Rockinger (32., Foulelfmeter) und Andreas Jünger (38./54.) bereits 2:0 und 3:1 geführt. Die Hausherren verhinderten jedoch dank ihres Doppeltorschützen Danijel Majdancevic (53./69., Handelfmeter) sowie des eingewechselten Korbinian Linner (82.) die dritte Niederlage hintereinander und bleiben auf einem Nichtabstiegsplatz. Die späte Gelb-Rote Karte für Schalding-Heinings Mittelfeldspieler Philipp Knochner (wiederholtes Foulspiel/90.+2) fiel nicht mehr ins Gewicht.

Aschaffenburg holt Rückstand in Unterzahl auf

Der SV Heimstetten gab mit dem 2:2 (2:1) beim SV Viktoria Aschaffenburg einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf noch aus der Hand. Nach zwei frühen Toren von Alexander Rojek (5./12.) führte das Team von Trainer Christoph Schmitt lange Zeit 2:0, musste sich am Ende jedoch mit einem Remis begnügen.

Dem eingewechselten Egson Gashi (45.+1) gelang in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit zunächst der Anschlusstreffer für die Viktoria. Nachdem Aschaffenburgs Mittelfeldspieler Benjamin Baier wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (67.), glich Pasqual Verkamp (74.) trotz Unterzahl für die Hausherren aus. In der Schlussphase handelte sich auch Heimstettens Moritz Hannemann wegen einer Unsportlichkeit ebenfalls die "Ampelkarte" ein (82.).

Im Kellerduell kam der FC Memmingen gegen Schlusslicht TSV Rain/Lech nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus. Die Gäste, die zuvor fünfmal in Folge verloren hatten, gingen dabei durch ein Tor von Fabian Triebel (75.) sogar 1:0 in Führung. Danach bewies jedoch Memmingens Trainer und Ex-Bundesligaprofi Uwe Wegmann ein glückliches Händchen. Der nur fünf Minuten zuvor eingewechselte Ensar Skrijelj (84.) sorgte für den Endstand und bewahrte sein Team damit zumindest vor dem drohenden Sturz an das Tabellenende.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, 1. FC Schweinfurt 05, VfR Garching, Timo Wenzel, Philipp Bönig, SpVgg Oberfranken Bayreuth, Timo Rost, Türkgücü München, Reiner Maurer, Franco Flückinger, Christopher Kracun, TSV Buchbach, SV Wacker Burghausen, Philipp Maier
Datum: 30.08.2019 23:31 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--schweinfurt-05-vorerst-neuer-tabellenfuehrer-43630.html
Vorheriger Artikel:
» Zahlungsunfähig: Wattenscheid 09 stellt Insolvenzantrag
Nächster Artikel:
» RL West: Gladbacher U 23 setzt Aufwärtstrend fort

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SV Lippstadt 08: De Sousa Oelsner überzeugt
- VfB Oldenburg verlost Pokaltickets für guten Zweck
- SV Babelsberg: Lange Pause für Sven Reimann
- Großaspach: Torhüter Oliver Schnitzler kommt
- VfB Homberg: Mohamed Redjeb und Nurettin Kayaoglu im Anmarsch
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Wichtige Info!
Corona-Krise: Der Spielbetrieb ruht, die Zeichen in den fünf Regionalligen stehen auf Abbruch. Wir freuen uns auf die Saison 2020/21!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FC 08 Homburg
FC 08 Homburg (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte