RL Bayern: Erfolgreiche Rückkehr für 1860 München ins Grünwalder Stadion

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Erfolgreiche Rückkehr für 1860 München ins Grünwalder Stadion
Bild: TSV 1860 München
Jan Mauersberger, Timo Gebhart und Sascha Mölders treffen bei 3:1 gegen Wacker Burghausen.

Zweitliga-Zwangsabsteiger TSV 1860 München bleibt in der Regionalliga Bayern auf Erfolgskurs. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Nationalspieler Daniel Bierofka fuhr mit dem 3:1 (0:1) gegen den SV Wacker Burghausen am 2. Spieltag auch den zweiten Saisonsieg ein, weist optimale sechs Punkte und 7:2 Tore auf. Zur Tabellenführung reichte es allerdings nicht ganz, weil gleichzeitig Meisterschaftsmitfavorit 1. FC Schweinfurt 05 sein Heimspiel gegen Neuling VfB Eichstätt sogar 4:1 (2:1) gewann und wegen der mehr erzielten Treffer (8:3) jetzt an der Spitze steht.

Vor 12.500 Zuschauern im ausverkauften Münchner Stadion an der Grünwalder Straße, in dem die „Löwen“ erstmals seit zwölf Jahren wieder ein Punktspiel vor eigenem Publikum bestreiten durften, feierte der TSV 1860 eine gelungene Heimpremiere in der 4. Liga. Lange Zeit sah es allerdings nicht nach dem erhofften Dreier für die „Sechziger“ aus. Die Gäste aus Burghausen hielten von Beginn an gut dagegen und führt
en zur Pause durch ein Abstaubertor von Tobias Janietz (33.) sogar 1:0.

In der zweiten Halbzeit drehten jedoch die Hausherren, angetrieben von ihren lautstarken Anhängern, richtig auf. Schon kurz nach der Pause markierte Jan Mauersberger (49.) per Kopfball den Ausgleich, ehe die beiden langjährigen Bundesligaprofis Timo Gebhart (61.) und Sascha Mölders (84.) endgültig für die Wende sorgten. Der frühere U 19-Europameister Gebhart traf im Anschluss an einen Eckball aus kurzer Distanz, Mölders mit einem 16-Meter-Schuss.

Die Gäste aus Burghausen, die zum ersten Mal in dieser Saison im Einsatz waren, mussten die letzten Minuten der Partie in Unterzahl bestreiten, nachdem Torschütze Janietz verletzungsbedingt den Platz verlassen musste. Das Auswechselkontingent war zu diesem Zeitpunkt bereits erschöpft.

Der 1. FC Schweinfurt 05 ging gegen Eichstätt zwar durch einen von Steffen Krautschneider (19.) verwandelten Foulelfmeter 1:0 in Führung. Nur wenig später sahen die 2000 Besucher im Willy-Sachs-Stadion jedoch den Ausgleich durch Lucas Schraufstetter (21.). Kurz vor der Pause ließ Adam Jabiri (42.) wieder die Hausherren jubeln, traf per Kopf zur erneuten Führung. In der Schlussphase machten dann erneut Jabiri (88.) sowie Christopher Kracun (90.) alles klar und bescherten den Schweinfurtern noch den Sprung auf Platz eins.

Bayreuther Bilanz bleibt ebenfalls makellos

Auch die SpVgg Oberfranken Bayreuth hat nach zwei absolvierten Partien sechs Zähler auf dem Konto, belegt nur wegen der etwas schlechteren Tordifferenz (5:1) im Vergleich zu den beiden Spitzenreitern den dritten Platz. Das Team von Trainer Marc Reinhardt setzte sich in einer vorgezogenen Partie vom 3. Spieltag gegen die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt 04 vor 1224 Zuschauern 3:1 (1:0) durch. Doppeltorschütze Anton Makarenko (38./61.) und Patrick Hobsch (49.), Sohn des früheren Nationalspielers Bernd Hobsch, sorgten für einen 3:0-Vorsprung, ehe Darius Jalinous (85.) für die Gäste verkürzte.

Den ersten Sieg im ersten Saisonspiel fuhr der SV Schalding-Heining mit dem 2:0 (1:0) gegen den TSV Buchbach ein. Vor 1215 Besuchern ließen Fabian Schnabel (11.) und Christian Seidl (72.) die Passauer jubeln. SVS-Spielertrainer Stefan Köck stand bis zur 58. Minute selbst auf dem Platz, wechselte sich dann aus. Der TSV Buchbach ging nach seinem erfolgreichen Saisonstart (2:1 gegen den TSV 1860 Rosenheim) erstmals leer aus.

Der FV Illertissen gewann das Nachbarschaftsduell gegen den FC Memmingen 1:0 (1:0). Kurios: Moritz Nebel (16.) erzielte vor 1420 Zuschauern erst den Siegtreffer für die Gastgeber, sah aber noch vor der Pause wegen einer Unsportlichkeit die Gelb-Rote Karte (32.). Der FVI musste eine Stunde in Unterzahl spielen, brachte den knappen Vorsprung jedoch über die Zeit. Die Memminger, die zum Saisonauftakt das Eröffnungsspiel gegen den TSV 1860 München 1:4 verloren hatten, warten noch auf ihren ersten Punkt.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, TSV 1860 München, Daniel Bierofka, SV Wacker Burghausen, Jan Mauersberger, Timo Gebhart, Sascha Mölders
Datum: 22.07.2017 14:33 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--erfolgreiche-rueckkehr-fuer-1860-muenchen-ins-gruenwalder-stadion-33167.html
Vorheriger Artikel:
» RL Bayern: Rosenheim trennt sich 1:1-Unentschieden gegen Nürnberg II
Nächster Artikel:
» SG Wattenscheid 09 holt Joseph Boyamba

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Was ist bet3000 Next?
- Viktoria Berlin - das Wunder aus Berlins Süden
- Explosives Wachstum in der der Online Glücksspielbranche
- Regeneration nach dem Fußball – so lassen sich Körper und Geist wieder aufladen!
- Tipps auf die Regionalliga
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo 1. FC Köln II
1. FC Köln II (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte