RL Bayern: Drei Platzverweise bei Abstiegsduell in Memmingen

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Drei Platzverweise bei Abstiegsduell in Memmingen
Bild: FC Memmingen
FCM besiegt SpVgg Oberfranken Bayreuth 2:1 - Spielabbruch in Schalding-Heining.

Der FC Memmingen darf in der Regionalliga Bayern weiter auf den Klassenverbleib hoffen. In einer turbulenten Partie mit drei Platzverweisen setzten sich die Allgäuer am 33. Spieltag gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SpVgg Oberfranken Bayreuth 2:1 (2:1) durch und verließen zumindest vorerst die direkten Abstiegsplätze. Der Rückstand auf die Gäste aus Bayreuth, die ebenfalls in der Gefahrenzone bleiben, schrumpfte auf fünf Punkte.

Mit einem Blitztor nach nur 55 Sekunden brachte Muriz Salemovic (1.) den FCM erstmals in Führung. Mergim Bajrami (20.) glich aus, doch Jamey Hayse (36.) ließ vor der Pause erneut die Memminger jubeln. Zur Halbzeitpause schwächte die SpVgg Bayreuth auch noch selbst, weil Ivan Knezevic (45.+5) wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte sah. Dennoch mussten die Hausherren bis zum Schluss um den Sieg bangen, waren am Ende sogar selbst in Unterzahl. Michael Heilig sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (65.), der eingewechselte David Anzenhofer wegen groben Foulspiels „Rot“ (90.). Neun Memminger brachten den knappen Vorsprun
g jedoch über die Zeit.

Überschattet wurde der Auftakt zur 33. Runde durch den Spielabbruch bei der Partie zwischen dem SV Schalding-Heining und FC Pipinsried. Wegen eines medizinischen Notfalls bei einem Zuschauer wurde die Begegnung in der 78. Minute von Schiedsrichter Christopher Schwarzmann (Scheßlitz) zunächst unterbrochen und später abgebrochen. Der Zuschauer war zusammengebrochen, musste notärztlich versorgt und in eine Klinik gebracht werden.

Luis Grassow (12.) hatte die Gäste aus Pipinsried schon früh 1:0 in Führung. Der knappe Vorsprung hielt bis in die Schlussphase, ehe sich die dramatischen Szenen am Spielfeldrand ereigneten. Nach der Unterbrechung war an Fußball nicht mehr zu denken.

Bayern II bleibt dran - Felix Götze trifft

Der Tabellenzweite FC Bayern München II lässt nicht locker, verkürzte mit dem 3:0 (2:0)-Auswärtssieg beim TSV Buchbach den Rückstand zu Spitzenreiter und Lokalrivale TSV 1860 München zumindest über Nacht auf acht Punkte. Seit vier Spieltagen ist das Team von FCB-Trainer Tim Walter unbesiegt, holte in dieser Phase zehn von zwölf möglichen Zählern und blieb ohne Gegentor. Die Gastgeber mussten dagegen bereits ihre fünfte Niederlage hintereinander hinnehmen und kommen der Gefahrenzone immer näher.

Ein Doppelschlag kurz vor der Pause brachte den FC Bayern auf die Siegerstraße. Zunächst traf Kapitän Niklas Dorsch (40.) mit einem sehenswerten Distanzschuss. Dann baute Felix Götze (45.+2), jüngerer Bruder von Borussia Dortmunds Weltmeister Mario Götze, den Vorsprung in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit aus. Für die Entscheidung sorgte nach der Pause Marco Hingerl (66.) mit dem dritten Treffer.

Der 1. FC Schweinfurt 05 setzte sich beim FV Illertissen 3:2 (1:1) durch und verbesserte sich auf Rang drei. Florian Pieper (31.), der eingewechselte Adam Jabiri (65.) und Nikola Jelisic (67.) ließen die Gäste aus Unterfranken jubeln. Für Jabiri war es bereits der 17. Saisontreffer. FCS-Mittelfeldspieler Lukas Kling, der viele Jahre Kapitän in Illertissen war, kehrte erstmals an seine frühere Wikungsstätte zurück.

Die stark ersatzgeschwächten Hausherren müssen den Blick in der Tabelle nach dem erneuten Rückschlag weiter nach unten richten. Maurice Strobel (41.) und der ebenfalls eingewechselte Sebastian Schaller (83.) konnten die zehnte Saisonniederlage nicht verhindern. Nur eine der vergangenen zehn Begegnungen entschied Illertissen für sich.

Die Negativserie des 1. FC Nürnberg II setzte sich auch beim 0:1 (0:1) gegen den VfR Garching fort. Das Team von FCN-Trainer Reiner Geyer musste bereits die dritte Niederlage in Folge hinnehmen und fiel auf Rang vier zurück. VfR-Angreifer Manuel Eisgruber (7.) stellte für die zunächst deutlich überlegenen Gäste bereits in der Anfangsphase die Weichen auf Sieg. Weitere gute Tormöglichkeiten blieben während der ersten Halbzeit ungenutzt.

Nach der Pause konzentrierten sich die Garchinger mehr auf die Defensive, brachten den knappen Vorsprung über die Zeit. Mit jetzt 43 Punkten ist der Klassenverbleib fast schon unter Dach und Fach. Von seinen vergangenen sieben Partien verlor der VfR nur eine (1:4 bei Ligaprimus 1860 München). Sonst gab es vier Siege und zwei Remis.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, FC Memmingen, SpVgg Bayreuth, SV Schalding-Heining, FC Pipinsried, FC Bayern München II, Felix Götze, TSV Buchbach, 1. FC Schweinfurt 05, Adam Jabiri, FV Illertissen, 1. FC Nürnberg II, VfR Garching, Manuel Eisgruber
Datum: 13.04.2018 23:23 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--drei-platzverweise-bei-abstiegsduell-in-memmingen-37379.html
Vorheriger Artikel:
» 1860 Rosenheim will Negativserie beenden
Nächster Artikel:
» 1860 München gibt vier Neuzugänge bekannt

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Was ist bet3000 Next?
- Viktoria Berlin - das Wunder aus Berlins Süden
- Explosives Wachstum in der der Online Glücksspielbranche
- Regeneration nach dem Fußball – so lassen sich Körper und Geist wieder aufladen!
- Tipps auf die Regionalliga
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FC 08 Homburg
FC 08 Homburg (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte