RL Bayern: Bayern II bleibt dran

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: Bayern II bleibt dran
Bild: bfv.de
Die Zweitbesetzung des deutschen Meisters FC Bayern München bleibt auch nach dem 31. Spieltag an den Würzburger Kickers, die ihr Spiel gegen Bamberg mit 1:0 gewinnen konnten, dran. Die Chance auf die Meisterschaft bei fünf Punkten Rückstand ist allerdings minimal. Nachdem die Münchener gegen Bayreuth in Führung gegangen waren, fiel im zweiten Durchgang der Ausgleich, doch nach der 70. Minute verließen die Oberfranken die Kräfte, so dass nach dem Abpfiff ein 5:1 für die Landeshauptstädter zu Buche stand.

FC Bayern München II - SpVgg Oberfranken Bayreuth 5:1

Von Anfang an bestimmten die Hausherren das Geschehen und konnten auch früh die ersten Möglichkeiten für sich erspielen, allerdings konnten die Gäste aus Bayreuth nach einer Viertelstunde immerhin auf Augenhöhe agieren.

Nach einer guten halben Stunde allerdings geschah es. Die kleinen Bayern bekamen einen Eckball, der bei Wegkamp landete, dieser konnte aus zehn Metern nahezu ungestört zum 1:0 einköpfen.

Die Gäste allerdings zeigten sich durch den Rückstand kaum geschockt und waren sofort um die passende Antwort bemüht. Allerdings tat sich kaum eine Lücke im Abwehrverbund de
r Münchener auf. So blieb es beim Pausenpfiff bei der knappen, aber nicht unverdienten Führung der Gastgeber.

Nach dem Wiederanpfiff allerdings sollte es nicht lange dauern, bis der Ausgleich fiel. Tobias Ulbricht kam im Strafraum des FCB II zu Fall und bekam auch den Elfmeter. Dominik Stolz schnappte sich den Ball und versenkte diesen zum 1:1.

Mittlerweile war die Partie völlig offen und es gab Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach 70 Minuten allerdings war es Bayerns Riccardo Basta, der den Schlussmann der Gäste mit einem Flachschuss aus 14 Metern Torentfernung überwinden konnte und das 2:1 erzielte.

Die Vorentscheidung fiel dann zehn Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit. Steven Ribery, der jüngere Bruder des großen Bayern-Stars, machte sich zu einem Solo auf und vollendete gekonnt zum 3:1.

Nun brachen bei den bisher auf Augenhöhe agierenden Gäste alle Dämme und so konnte Tobias Schweinsteiger das Ergebnis in den letzten Minuten mit einem Doppelpack noch auf 5:1 in die Höhe treiben.

Christoph Starke (Trainer SpVgg Oberfranken Bayreuth): "Das Ergebnis ist natürlich schlecht, aber wir wurden unter Wert geschlagen. Nach dem Rückstand waren wir gut im Spiel und hatten nach der Halbzeit bis zum 2:1 für Bayern unsere beste Phase. Danach haben wir zu viele individuelle Fehler gemacht, die Bayern eiskalt ausgenutzt hat. Wir haben nach dem Gegentreffer viel riskiert und hatten den Gegner gut im Griff. Der Sieg der Bayern geht in Ordnung, fiel aber etwas zu hoch aus."

Erik ten Hag (Trainer FC Bayern München II): "Mit dem 5:1 bin ich natürlich total zufrieden. Unsere Mannschaft hat ein paar Änderungen sehr gut umgesetzt und die Schwächen des Gegners sehr gut ausgenutzt. Nach dem 1:0 war Bayreuth sehr aggressiv und hat uns vor größere Probleme gestellt. Ab der 70. Minute ist es uns aber gelungen, unsere schnellen Spieler besser in Szene zu setzen. Bayreuth hat uns 50 Minuten alles abgefordert."


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Quelle: bfv.de
Autor: Johann Sebastian Künzig
Schlagworte: Regionalliga bayern FC Bayern München II SpVgg Oberfranken Bayreuth
Datum: 02.05.2015 06:23 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--bayern-ii-bleibt-dran-20221.html
Vorheriger Artikel:
» RL Bayern: Buchbach klettert auf Rang 5
Nächster Artikel:
» RL Bayern: FCB-Reserve lässt im Titelrennen nicht locker

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Die Regionalliga Nord ist in die Saison 2022/23 gestartet
- Bundesliga-Cup: BVB-U19 holt dritten Platz
- Wie unterscheidet sich das Sponsoring in den deutschen Fußball-Ligen?
- Auf diese Fußball Top Teams der 4. Liga könnten sich dieses Jahr Wetten lohnen
- Wird der Lizenzantrag von Preußen Münster für die 3. Liga angenommen?
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo VSG Altglienicke
VSG Altglienicke (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte