RL Bayern: 1860 München ist Herbstmeister

Zurück zur Übersicht
RL Bayern: 1860 München ist Herbstmeister
Bild: bfv.de
Löwen beenden Hinserie nach 3:0 gegen Bayreuth als Spitzenreiter.

Der TSV 1860 München hat am 19. Spieltag der Regionalliga Bayern die Herbstmeisterschaft perfekt gemacht. Das Heimspiel gegen die SpVgg Oberfranken Bayreuth vor 12.500 Zuschauern entschied die Mannschaft von TSV-Trainer Daniel Bierofka 3:0 (2:0) für sich.

Nach zuvor zwei Niederlagen in Folge sorgten Jan Mauersberger (36.), Markus Ziereis (41.) und Sascha Mölders (89.) mit ihren Toren für den 13. Saisonsieg des Tabellenführers. „Nach den zwei Niederlagen war es für uns nicht einfach. In der zweiten Halbzeit haben wir die Begegnung zwar kontrolliert, es aber verpasst, das 3:0 früher zu machen“, so Bierofka.

Auf Bayreuther Seite ging der Einstand des neuen Trainers Christian Stadler (übernahm für den zurückgetretenen Marc Reinhardt) daneben. Seit neun Begegnungen hat die SpVgg keinen Punkt mehr geholt.

Die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt schließt die Hinrunde auf Platz zwei mit fünf Punkten Rückstand auf den Spitzenreiter TSV 1860 München ab. Zum Hinrundenabschluss trennte sich der FCI 0:0 von der U 23 des FC Augsburg. Damit endete die beachtliche Serie der Ingolstädter von
acht Siegen. Die Augsburger haben die zurückliegenden drei Begegnungen nicht gewonnen.

Pipinsried siegt ohne Trainer Hürzeler

In Abwesenheit von Spielertrainer Fabian Hürzeler setzte sich der FC Pipinsried 3:1 (2:0) beim VfR Garching durch und beendete damit eine Serie von fünf Begegnungen ohne Sieg. Atdhedon Lushi (2.), Markus Achatz (45.) und Kasim Rabihic (55.) trugen sich für den Aufsteiger in die Torschützenliste ein. Hürzeler, dessen Einsatz als Spieler wegen einer Gelb-Rotsperre nicht möglich gewesen wäre, nahm an einem Trainerlehrgang im hessischen Grünberg teil. Er wurde vom Sportlichen Leiter Roman Plesche vertreten. Der VfR Garching, für den Florian Mayer (82.) erfolgreich war, kassierte gegen Pipinsried die dritte Niederlage in Folge.

Nach drei Siegen hintereinander hat es den SV Schalding-Heining wieder erwischt. Vor 1278 Zuschauern gab es gegen den abstiegsbedrohten FC Memmingen eine 0:3 (0:1)-Heimniederlage. Muriz Salemovic (45.+1, Foulelfmeter/65.) und Fabian Krogler (62.) erzielten die Tore für die zuvor viermal sieglosen Gäste, die auf dem vorletzten Tabellenplatz bleiben. Der Rückstand auf einen Nichtabstiegsrang beträgt drei Punkte.

Rosenheimer Serie geht gegen Burghausen weiter

Der TSV 1860 Rosenheim hat den dritten Sieg in Folge eingefahren und sich auf Platz sechs vorgeschoben. Gegen den ehemaligen Zweitligisten SV Wacker Burghausen behaupteten sich die Rosenheimer 3:2 (0:1). Torschützen für den TSV waren Markus Hartl (60.), Philipp Maier (69., Foulelfmeter) sowie Robert Köhler (75.). Burghausen konnte die dritte Niederlage aus den zurückliegenden drei Spielen trotz der Treffer von Sascha Marinkovic (3.) und Martin Holek (87.) nicht verhindern.

Aufsteiger und Schlusslicht FC Unterföhring verpasste eine Überraschung nur knapp. Vom 1. FC Schweinfurt trennte sich der Neuling durch ein Gegentor kurz vor Schluss 1:1 (0:0). Andreas Faber (57.) war für das 1:0 der Gastgeber verantwortlich, Steffen Krautschneider (87.) glich aus. Unterföhring holte erstmals seit sechs Heimspielen wieder einen Punkt.

Greuther Fürth spielt Remis mit Profi-Unterstützung

Mit der Unterstützung von Lizenzspieler Philipp Hofmann (55.) verhinderte die zweite Mannschaft der SpVgg Greuther Fürth die vierte Niederlage in Serie. Vom Aufsteiger VfB Eichstätt trennte sich die Mannschaft von SpVgg-Trainer Timo Rost 2:2 (1:1). Sebastian Ernst (14.) und Hofmann (55.) für die Fürther sowie Sebastian Graßl (26.) und Fabian Eberle (80.) für Eichstätt trugen sich in die Torschützenliste ein.

Ebenfalls 2:2 (1:2) endete das Aufeinandertreffen zwischen dem SV Seligenporten und der U 23 des FC Bayern München. Zwar hatte der FCB nach Toren von Raphael Obermair (25.) und Timothy Tillman (29.) 2:0 in Führung gelegen. Doch Marco Weber (42.) und Raffael Kobrowski (48.) sicherten dem SVS noch einen Punkt. Die vergangenen sieben Begegnungen hat Seligenporten nicht verloren.

In der Halbzeitpause der Partie zwischen 1860 München und Bayreuth wurde das Halbfinale um den Landespokal (11. April) ausgelost. Im Wettbewerb sind nur noch Regionalligisten. Der Sieger des Viertelfinal-Duells SpVgg Oberfranken Bayreuth gegen den TSV 1860 München (am 9. Dezember) trifft dabei auf den TSV 1860 Rosenheim. Der 1. FC Schweinfurt 05 empfängt den FC Memmingen.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Bayern RL Bayern, TSV 1860 München, SpVgg Bayreuth, FC Unterföhring, 1. FC Schweinfurt, SpVgg Greuther Fürth II, VfB Eichstätt, VfR Garching, FC Pipinsried, FC Ingolstadt II, FC Augsburg II, SV Seligenporten, Bayern München II, SV Schalding-Heining
Datum: 31.10.2017 17:23 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-rl-bayern--1860-muenchen-ist-herbstmeister-34858.html
Vorheriger Artikel:
» Kickers Offenbach verpasst die Tabelllenspitze
Nächster Artikel:
» Perfekter Einstand für Eutins Lars Callsen

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Auf diese Fußball Top Teams der 4. Liga könnten sich dieses Jahr Wetten lohnen
- Wird der Lizenzantrag von Preußen Münster für die 3. Liga angenommen?
- Schafft der BFC Dynamo den Sprung zurück in den Profifußball?
- Meisterrunde der Regionalliga Nord 2021/22
- Fußball-Wetten in der 4. Liga mittlerweile auch für Online-Buchmacher interessant
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Chemnitzer FC
Chemnitzer FC (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte