Norderstedt nach Sieg im Endspiel gerettet

Zurück zur Übersicht
Norderstedt nach Sieg im Endspiel gerettet
Bild: nordfv.de
Egestorf-Langreder muss nach 1:3 gegen die Eintracht bangen.

Der FC Eintracht Norderstedt hat sich am 34. und letzten Spieltag in der Regionalliga Nord den direkten Klassenverbleib gesichert. Im „Endspiel“ beim direkten Konkurrenten 1. FC Germania Egestorf-Langreder behielt die Mannschaft von Eintracht-Trainer Jens Martens 3:1 (1:0) die Oberhand und kletterte zum Saisonabschluss noch auf Platz 13 (41 Punkte).

Die Germania (36 Zähler) landete dagegen auf dem 16. Rang und damit einem direkten Abstiegsplatz. Nur wenn sich Nord-Meister VfL Wolfsburg II in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga gegen die U 23 des FC Bayern München (22. und 26. Mai) durchsetzen kann, dürfte Egestorf-Langreder anstelle des Lüneburger SK noch die Relegation um den Klassenverbleib gegen den Vizemeister der Oberliga Niedersachsen (FC Eintracht Northeim) bestreiten. Scheitern die „Wölfe“ jedoch, dann ist der Abstieg der Germania besiegelt.

Großen Anteil am Klassenverbleib des FC Eintracht Norderstedt hatten die Torschütze
n Mats Facklam (6.), Sinisa Veselinovic (57.) und Evans Nyarko (84.). Jos Homeier (67.) trug sich für Egestorf-Langreder in die Torschützenliste ein, konnte die achte Niederlage aus den vergangenen neun Partien (ein Zähler) aber nicht mehr verhindern.

Lüneburger SK hofft auf Meister Wolfsburg II

Obwohl sich der Lüneburger SK beim bereits abgestiegenen Tabellenschlusslicht Lupo Martini Wolfsburg 2:1 (0:1) durchsetzen konnte, hat die Mannschaft von LSK-Trainer und Ex-Profi Rainer Zobel den Klassenverbleib noch nicht sicher. 38 Zähler und Position 16 würden nur bei einem Aufstieg der U 23 des VfL Wolfsburg definitiv eine weitere Saison in der Regionalliga Nord bedeuten. Sonst müsste der LSK in der Relegation antreten.

Gegen Lupo Martini Wolfsburg geriet der Lüneburger SK nach einem Treffer von Ante Rezic (27.) zunächst in Rückstand. Doppeltorschütze Utku Sen (58./90.+3) machte aber doch noch den dritten Sieg in Serie perfekt.

Die zweite Mannschaft des FC St. Pauli unterlag zum Saisonabschluss dem TSV Havelse 2:3 (1:2). Dario Kovacic (31.) und Sirlord Conteh (56.) konnten die vierte Niederlage hintereinander nicht verhindern. Kovacic verpasste seinen zweiten Treffer und scheiterte mit einem Foulelfmeter an Torhüter Alexander Dlugaiczyk (80.). Die Treffer für Havelse fielen durch Erhan Yilmaz (35.) und Doppeltorschütze Yannik Jaeschke (41./51.). Beide Mannschaften hatten schon vor der Partie den Klassenverbleib sicher, weil Eintracht Braunschweig in der 3. Liga den Abstieg verhindern konnte.

Unterbrechungen in Jeddeloh und Oldenburg

Der entthronte Meister SC Weiche Flensburg 08 zeigte beim 4:3 (0:2) im Auswärtsspiel beim VfB Oldenburg Comeback-Qualitäten. Der VfB war durch Okan Erdogan (18.) und Ibrahim Temin (20.) zunächst vor 1417 Zuschauern mit zwei Treffern in Führung gegangen. Der eingewechselte Marvin Ibekwe (51./56.), Kevin Schulz (67.) und Tim Wulff (73.) drehten aber die Partie. Der Treffer zum Endstand ging auf das Konto von Oldenburgs Kifuta Kiala Makangu (76.). Die zweite Halbzeit hatte wegen eines Gewitters erst mit rund acht Minuten Verzögerung begonnen.

Das Wetter hatte auch beim 3:3 (2:1) des SSV Jeddeloh gegen die SV Drochtersen/Assel Einfluss. Die Partie musste während der zweiten Halbzeit wegen eines Gewitters für 15 Minuten unterbrochen werden. Als der Ball rollte, trugen sich Kevin Samide (15.), Keven Oltmer (41.) und Fabian Istefo (68.) für die Gastgeber in die Torschützenliste ein. Sung Hyun Jung (37.) sowie Doppeltorschütze Alexander Neumann (81./90.+3) verhinderten für Drochtersen/Assel die dritte Niederlage in Folge.

Am Mittwoch (ab 19 Uhr) geht es für die SVD um den erneuten Einzug in den DFB-Pokal. Im Endspiel um den Verbandspokal von Niedersachsen für die Dritt- und Viertligisten haben die Kehdinger Heimrecht gegen den SV Meppen aus der 3. Liga.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nord RL Nord, Eintracht Norderstedt, 1. FC Germania Egestorf-Langreder, VfB Oldenburg, SC Weiche Flensburg, SSV Jeddeloh, SV Drochtersen/Assel, Lupo Martini Wolfsburg, Lüneburger SK, FC St. Pauli II, TSV Havelse
Datum: 19.05.2019 18:05 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-norderstedt-nach-sieg-im-endspiel-gerettet-42377.html
Vorheriger Artikel:
» Metzelder-Klub TuS Haltern in die Regionalliga West aufgestiegen
Nächster Artikel:
» RL West: 1. FC Köln II erfolgreichste Rückrundenmannschaft

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- FV Illertissen: Küntzel begrüßt acht Neue
- RW Oberhausen: Kunstschütze Cihan Özkara bleibt
- Hertha BSC II: Jonathan Klinsmann in die Schweiz
- RL Südwest: VfR Aalen bastelt kräftig am Kader
- Mohamed Redjeb verlässt Alemannia Aachen
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2019/20
Die Saison 2018/19 ist beendet. Wir beginnen demnächst mit der Vorbereitung auf die Regionalliga Saison 2019/20.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Rot-Weiß Oberhausen
Rot-Weiß Oberhausen (Regionalliga West)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte