Lübeck holt auf Spitzenreiter Wolfsburg auf.

Zurück zur Übersicht
Lübeck holt auf Spitzenreiter Wolfsburg auf.
Bild: nordfv.de
Rückstand auf den VfL nur noch ein Punkt.

Die zweite Mannschaft des VfL Wolfsburg musste sich am 8. Spieltag der Regionalliga Nord erstmals geschlagen geben. Der Tabellenführer und Titelverteidiger unterlag der U 23 von Hannover 96 vor eigenem Publikum 0:3 (0:2).

Im Niedersachsenduell trugen sich Marco Stefandl (14.), Martin Wagner (73.) und der eingewechselte Moussa Doumbouya (82.) für Hannover in die Torschützenliste ein. Der Wolfsburger Dominik Marx sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte (76.).

Vizemeister und Verfolger VfB Lübeck nutzte den Patzer des Spitzenreiters aus Wolfsburg und verkürzte durch ein 2:1 (1:0) beim Aufsteiger HSC Hannover den Rückstand auf einen Punkt. Außerdem hat der VfB noch eine Partie weniger ausgetragen.

A
hmet Arslan (42.) mit seinem siebten Saisontreffer und Nicolas Hebisch (76.) sorgten für den sechsten Sieg der Mannschaft von VfB-Trainer Rolf Martin Landerl im siebten Spiel. Für den Aufsteiger aus Hannover hatte Björn Masur (57.) zwischenzeitlich ausgeglichen. Die Schlussphase mussten die Gastgeber nach einer Gelb-Roten Karte von Björn Lambach wegen wiederholten Foulspiels in Unterzahl bestreiten (72.). Der HSC muss weiter auf seinen ersten Sieg warten und rutschte auf den letzten Tabellenplatz ab.

Lüneburger SK weiter im Aufwind

Der Lüneburger SK stellte seine gute Verfassung mit einem 5:1 (2:1)-Heimsieg gegen den TSV Havelse erneut unter Beweis. Jonas Seidel (10./90.), Thorben Deters (43./51.) mit seinen Saisontoren sechs und sieben sowie Can Düzel (81.) trafen für die Mannschaft von Teamchef Rainer Zobel zum vierten Sieg aus den vergangenen fünf Partien. Damit kletterte der LSK auf Rang fünf. Havelse gelang durch Yannik Jaeschke (22.) lediglich der zwischenzeitliche Ausgleich.

Der SSV Jeddeloh wartet nach dem 0:0 bei der U 23 des FC St. Pauli seit sechs Partien auf einen Sieg. Die Mannschaft von St. Paulis Trainer Joachim Philipkowski hat nun auch schon seit vier Spielen (ein Zähler) nicht mehr die volle Punktausbeute eingefahren. Beide Teams rangieren im unteren Tabellendrittel.

Vierter Sieg in Folge für Kiel

Der zweiten Mannschaft von Holstein Kiel gelang mit dem 3:0 (2:0) gegen die SV Drochtersen/Assel der vierte Dreier in Folge. Ein Eigentor von Hilkiah Voigt (25.) und Tim Siedschlag (44.) stellten bereits vor der Pause die Zeichen auf Heimsieg. Tom Baller (71.) traf in der zweiten Halbzeit zum Endstand für die Kieler, die auf Rang vier kletterten.

Das 3:2 (2:0) gegen die U 21 des Hamburger SV war für den VfB Oldenburg der erste Sieg nach drei vergeblichen Versuchen. Die Hamburger gingen trotz einer Aufholjagd durch Tore von Julian Ulbricht (74., Foulelfmeter) und Faride Alidou (77.) zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich am Ende leer aus. Für Oldenburg trafen vor 1126 Zuschauern Kifuta Kiala Makangu (40.), Ebrima-Dominique Ndure (43.) und der eingewechselte Dennis Rosin (80., Foulelfmeter).


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nord RL Nord, VfB Lübeck, VfB Oldenburg, Lüneburger SK, SSV Jeddeloh, SV Drochtersen/Assel
Datum: 01.09.2019 17:53 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-luebeck-holt-auf-spitzenreiter-wolfsburg-auf--43660.html
Vorheriger Artikel:
» VfR Garching: In Heimstetten ohne Berwein
Nächster Artikel:
» RWE siegt dank "Joker" Wirtz

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- SC Wiedenbrück: Lange Pause für Vadim Thomas
- VfB Oldenburg: Bangen um Nico Knystock
- SV 07 Elversberg: U 19 empfängt RB Leipzig
- Viktoria Aschaffenburg: Döbert vertritt Birk
- 1. FC Lok Leipzig: Kooperation mit Sportagentur
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
In den Regionalligen Nord, West und Nordost rollt der Ball wieder!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Rot-Weiß Koblenz
Rot-Weiß Koblenz (Regionalliga Südwest)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte