Lübeck bleibt Wolfsburg auf den Fersen

Zurück zur Übersicht
Lübeck bleibt Wolfsburg auf den Fersen
Bild: nordfv.de
Rückstand beträgt nach 3:0 in Rehden einen Punkt.

Der VfB Lübeck bleibt Tabellenführer VfL Wolfsburg II im Meisterschaftsrennen der Regionalliga Nord weiter dicht auf den Fersen. Das 3:0 (1:0) am 30. Spieltag beim BSV Schwarz-Weiß Rehden war für die Mannschaft von VfB-Trainer Rolf Martin Landerl bereits der neunte Sieg in Folge (bei nur einem Gegentor). Der Abstand der zweitplatzierten Lübecker zu den „Wölfen“ beträgt fünf Partien vor dem Saisonende nur noch einen Punkt.

In Rehden trugen sich Ahmet Arslan (21./76.) und Tim Weißmann (47.) für den VfB Lübeck in die Torschützenliste ein. Der BSV Schwarz-Weiß R
ehden, trainiert von Benedetto Muzzicato, ging im siebten Spiel des Jahres zum ersten Mal leer aus.

Dem abstiegsbedrohten TSV Havelse gelang mit dem 2:1 (2:0) beim aktuellen Staffelsieger SC Weiche Flensburg 08 ein wichtiger Dreier im Rennen um den Klassenverbleib. Ein Eigentor von Flensburgs Nedim Hasanbegovic (29.) und ein Treffer von TSV-Torjäger Erhan Yilmaz (42.) sorgten für den vierten Erfolg aus den vergangenen fünf Auswärtsspielen. Joel Patrice Keller (85.) konnte für den SC Weiche Flensburg die zweite Niederlage hintereinander und den Sturz auf Platz fünf nicht verhindern.

Norderstedt mit Remis bei Martens-Einstand

Für den FC Eintracht Norderstedt sprang beim Debüt des neuen Trainers Jens Martens (für den freigestellten Dirk Heyne) im Auswärtsspiel beim SSV Jeddeloh ein 1:1 (1:1) heraus. Nils Brüning (37.) hatte Norderstedt im Duell zweier abstiegsbedrohter Mannschaften zunächst in Führung gebracht. Kasra Ghawilu (45.+1) glich in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit für Jeddeloh aus. Der SSV sammelte aus den vergangenen drei Partien sieben Punkte. Norderstedt wartet dagegen seit neun Begegnungen auf einen Dreier.

Die zweite Mannschaft von Hannover 96 hat nach zwei Partien ohne die volle Ausbeute erstmals wieder einen Dreier gelandet. Die Mannschaft von Trainer und Ex-Profi Christoph Dabrowski behielt gegen den stark abstiegsbedrohten Aufsteiger VfL Oldenburg 4:1 (1:1) die Oberhand. Nikita Marusenko (32.), Youssef Emghames (78.) sowie der eingewechselte Valdrin Mustafa (90./90.+2) sicherten Hannover den sechsten Sieg aus den vergangenen acht Begegnungen. Oldenburg reichte die zwischenzeitliche 1:0-Führung durch Narciso Jorge Lubaca (22.) nicht zu einem Erfolgserlebnis.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Nord RL Nord, Hannover 96 II, VfL Oldenburg, SC Weiche Flensburg, TSV Havelse, BSV SW Rehden, VfB Lübeck, SSV Jeddeloh, Eintracht Norderstedt
Datum: 13.04.2019 20:09 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-luebeck-bleibt-wolfsburg-auf-den-fersen-41916.html
Vorheriger Artikel:
» Alemannia Aachen: Mohamed Redjeb angeschlagen
Nächster Artikel:
» Viktoria Köln: Fünferpack von Bunjaku

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Rot-Weiß Oberhausen: Historische Niederlage gegen Kölner U 21
- RWO: Torhüter Daniel Davari verlängert
- FC 08 Homburg verpflichtet Loris Weiß
- Babelsberg: Partie in Altglienicke vorverlegt
- Aachen: Imbongo Boele fehlt in Straelen
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2017/18
Es wird wieder in allen fünf Ligen gespielt. Die noch fehlenden Spiele im Spielplan folgen in den kommenden Tagen.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo FSV Optik Rathenow
FSV Optik Rathenow (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by jenbu.de Projekte