Kickers Offenbach gewinnt 5:1 gegen Hessen Kassel

Zurück zur Übersicht
Kickers Offenbach gewinnt 5:1 gegen Hessen Kassel
Bild: swfv.de
OFC stürmt mit Derbysieg auf Platz drei.

Der Traditionsverein Kickers Offenbach mischt in der Regionalliga Südwest weiter ganz vorne mit. Vier Tage nach dem 0:0 zum Re-Start beim FC Astoria Walldorf präsentierte sich das Team von OFC-Trainer Angelo Barletta am 14. Spieltag in Torlaune und fuhr im hessischen Derby gegen den KSV Hessen Kassel einen 5:1 (3:1)-Kantersieg ein. Mit jetzt 26 Punkten kletterten die seit fünf Partien ungeschlagenen Kickers auf Rang drei, sind lediglich drei Zähler von Spitzenreiter SC Freiburg II entfernt.

Schon in der Anfangsphase stellten Elia Soriano (7.) und Tunay Deniz (12.) am Bieberer Berg die Weichen auf Heimsieg. Erneut Soriano (27., Foulelfmeter) baute den Vorsprung aus, ehe Alban Meha (43.) mit einem direkt verwandelten Freistoß kurz vor der Pause für die Gäste verkürzte. In der zweiten Halbzeit machten Mathias Fetsch (72.), der nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf, und Deniz (77.) mit seinem zweiten Tor alles klar. Kassels Jon Mogge sah in der Schlussphase wegen groben Fo
ulspiels die Rote Karte (80.).

Punktgleich mit Kickers Offenbach belegt der benachbarte FSV Frankfurt nach dem 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg beim VfR Aalen Rang vier. Im Duell der beiden ehemaligen Zweitligisten trafen Kapitän Dominik Nothnagel (19.) und Muhamed Alawie (60.) für die Gäste. Goson Sakai (66.) konnte für Aalen nur noch verkürzen.

Anschluss an die Tabellenspitze hält auch der SSV Ulm 1846 Fußball, der seine Partie beim FC Bayern Alzenau souverän 4:0 (2:0) gewann und damit zehn Punkte aus den zurückliegenden vier Begegnungen holte. Johannes Reichert (12., Foulelfmeter) und Viktor Sapina (15.) schossen mit einem Doppelschlag die 2:0-Halbzeitführung des ehemaligen Bundesligisten heraus. Der erst kurz zuvor eingewechselte Adrian Beck (67.) und Felix Higl (75.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe. Weil Alzenau seine Heimspiele derzeit wegen der Verordnungen rund um die Corona-Pandemie derzeit nicht im Freistaat Bayern austragen darf, wurde im hessischen Mörfelden-Walldorf gespielt.

Akkaya bringt Balingen mit Hattrick auf Kurs

Ihren bislang höchsten Sieg in der Regionalliga Südwest fuhr die TSG Balingen mit dem 4:0 (3:0) gegen den Aufsteiger TSV Schott Mainz ein. Entscheidenden Anteil daran hatte Kaan Akkaya (2./5./35.), dem während der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick gelang. Als Vorbereiter glänzte jeweils der ebenfalls glänzend aufgelegte Felix Heim. Den Schlusspunkt setzte Simon Klostermann (46.) schon in der Anfangsphase der zweiten Hälfte. Die Mainzer gingen zum vierten Mal in Serie leer aus und bleiben in der Abstiegszone.

Drei wichtige Punkte für den Klassenverbleib sicherte sich die U 23 der TSG Hoffenheim mit dem 2:0 (0:0) gegen Schlusslicht Eintracht Stadtallendorf. Chinedu Ekene (53.) und Alfons Amade (90.+2) ließen die Kraichgauer jubeln.

Der FC Astoria Walldorf verlor sein Heimspiel gegen den FK Pirmasens 0:2 (0:0). Dennis Chessa (53.) sorgte für die Führung der Gäste, Tom Schmitt (90.) für die Entscheidung. Pirmasens rückte in die obere Tabellenhälfte vor.

SC Freiburg II erobert Tabellenführung zurück

Mit einem 3:0 (2:0)-Heimerfolg gegen den FC Gießen meldete sich die U 23 des SC Freiburg erfolgreich aus ihrer siebenwöchigen Pause zurück. Mit dem neunten Sieg im zwölften Saisonspiel eroberte die Mannschaft von Cheftrainer Christian Preußer die Tabellenführung. Nishan Burkhart (30.) und Luca Herrmann (38.) brachten die Breisgauer bereits während der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße. Für den Endstand sorgte Mittelstürmer Kevin Schade (82.). Die Gäste rutschten auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Der bisherige Ligaprimus TSV Steinbach Haiger war kurzfristig nicht im Einsatz und musste deshalb Platz eins kampflos räumen. Das eigentlich für Dienstag angesetzte Heimspiel der Hessen gegen den VfB Stuttgart II wurde wegen eines Trauerfalls im TSV-Umfeld verschoben und soll am Dienstag, 12. Januar (ab 19 Uhr), nachgeholt werden.


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: RL Südwest, Kickers Offenbach, KSV Hessen Kassel, FSV Frankfurt, VfR Aalen, Elia Soriano, Mathias Fetsch, Tunay Deniz, SSV Ulm, 1846 Fußball, TSG Balingen, Kaan Akkaya
Datum: 15.12.2020 22:18 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-kickers-offenbach-gewinnt-5-1-gegen-hessen-kassel-49570.html
Vorheriger Artikel:
» Gladbach: Zwangspause für Jungprofi Jordan Beyer
Nächster Artikel:
» Sportfreunde Lotte: Wübbenhorst nicht mehr Cheftrainerin

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Teutonia Ottensen: Hirsch folgt auf Hollerieth
- Wuppertaler SV: Saison-Aus für Schorch
- Bahlinger SC: Tim Probst und Luca Köbele bleiben
- Chemnitzer FC: Gremien stehen Rede und Antwort
- SpVgg Greuther Fürth: Schnelltest-Station im Ronhof
Zum News Bereich
Empfehlung
Werbehinweis

Die Nutzung der Website ist kostenlos und durch Werbung finanziert. Diese Webseite enthält daher Werbung in Form von Anzeigen, Nennung unterschiedlicher Anbieter und Produktplatzierungen.

Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
Aufgrund von Corona wird aktuell nur in der Regionalliga West und Südwest gespielt.
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo Berliner AK
Berliner AK (Regionalliga Nordost)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte