Homburg: Eigentor verhindert Sieg im Spitzenspiel

Zurück zur Übersicht
Homburg: Eigentor verhindert Sieg im Spitzenspiel
Bild: swfv.de
Mink-Elf trennt sich 2:2 vom FSV Frankfurt.

In einem Spitzenspiel vom 9. Spieltag in der Regionalliga Südwest trennten sich der FC 08 Homburg und der FSV Frankfurt 2:2 (1:1). Dabei sahen die Gastgeber aus dem Saarland bis kurz vor Schluss wie der sichere Sieger und der neue Tabellenzweite aus. Nach einer Ecke verspekulierte sich jedoch FCH-Schlussmann David Salfeld (90.+4) und griff daneben, so dass ihm der Ball aus der Hand rutschte und im eigenen Kasten landete. Zuvor war der FCH durch Damjan Marceta (36.) und Philipp Hoffmann (78.) zweimal in Führung gegangen. Ihab Darwiche (45.+2) hatte schon einmal in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs für Frankfurt ausgeglichen.

Dank des Last-Minute-Ausgleichs blieb der FSV auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen und verteidigte den dritten Tabellenplatz vor den Homburgern. Der Vorsprung auf den vierplatzierten FCH beträgt weiterhin einen Zähler.

Wieder zurück in der Spitzengruppe ist die SV 07 Elversberg, die sich vor heimischer Kulisse 4:2 (2:1) gegen das neue Schlusslicht TuS Rot-Weiß Koblenz durchsetzte. Für die Tore der Hausherren waren die Offensivspieler Kevin Koffi (34./74., Foulelfmeter) und Israel Suero Fernández (40./90.+2), die jeweils einen Doppelpack beisteuerten, verantwortlich. Auf Seiten der G
äste aus Koblenz trugen sich Valdrin Mustafa (9.) und Julius Schell (65.) in die Torschützenliste ein. Kurz vor Schluss sah der Koblenzer Tomislav Ivicic, der erst in der 61. Minute eingewechselt worden war, wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte (82.).

TSV Schott behauptet sich im Mainzer Derby

Im Derby gegen die U 23 des großen Nachbarn FSV Mainz 05 setzte der TSV Schott Mainz ein Ausrufezeichen. Die Mannschaft von TSV-Trainer Sascha Meeth gewann 3:0 (1:0). Den Sieg der Hausherren leitete allerdings FSV-Innenverteidiger Michael Akoto (9.) ein, dem ein Eigentor unterlaufen war. Im zweiten Durchgang schraubten Silas Schwarz (56.) und Christian Hahn (80.) das Ergebnis für den TSV Schott weiter in die Höhe.

Als bester Neuling rangiert der TSV Schott Mainz nun in der oberen Tabellenhälfte. Der FSV liegt dagegen nur knapp über der Gefahrenzone. Der Vorsprung auf einen möglichen Abstiegsplatz beträgt nach nur einem Sieg aus den zurückliegenden sechs Begegnungen nur noch einen Zähler.

Drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib sprangen auch für den FC Astoria Walldorf heraus. Beim Aufsteiger KSV Hessen Kassel fuhr das Team von FCA-Trainer Matthias Born einen 3:1 (0:1)-Auswärtserfolg ein. Dabei hatten die Gastgeber einen perfekten Start in die Partie erwischt und waren nach nur wenigen Sekunden durch ein Tor von Routinier Mahir Saglik (1.) in Führung gegangen. Nach der Pause brachte aber ein Eigentor von Kassels Sergej Evljuskin (53.) den FC Astoria wieder ins Spiel zurück. Tilmann Jahn (82.) und Giuseppe Burgio (90.+3) brachten dann mit ihren Treffern den zweiten Saisonsieg für Walldorf in trockene Tücher.

6:2! Stuttgarter Schützenfest gegen Bahlingen

In Torlaune präsentierte sich auch die U 23 des VfB Stuttgart. Gegen den Bahlinger SC hieß am Ende 6:2 (0:1). Dabei nahm der von Ex-Nationalspieler Frank Fahrenhorst trainierte VfB erst im zweiten Durchgang richtig Fahrt auf, nachdem in der ersten Hälfte nur Amir Falahen (18.) zur Führung der Bahlinger getroffen hatte. Nach der Pause trugen sich Marco Ferdinand Wolf (55./58.) und Philipp Förster (56./75.) jeweils doppelt in die Torschützenliste ein. Außerdem trafen Nikos Zografakis (82.) und Marcel Sökler (87., Foulelfmeter) für die Stuttgarter. Für die Gäste aus Bahlingen markierte Shqipon Bektasi (64.) den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:3. Mit nun elf Punkten auf dem Konto verschaffte sich der VfB ein wenig Luft zu den Abstiegsrängen. Der BSC ging nach zuvor zwei Siegen in Folge wieder leer aus.

Den zweiten Sieg in dieser Saison machte die U 23 der TSG Hoffenheim perfekt. Für den neuen TSG-Trainer Kai Herdling (zuvor U 17/für Marco Wildersinn) war der 4:1 (1:1)-Auswärtserfolg beim FC Bayern Alzenau der erste Sieg an der Seitenlinie der Kraichgauer. Die Tore für die TSG erzielten Philipp Strompf (24.), Luis Görlich (56.), Maximilian Beier (61.) und Chinedu Ekene (72.). Auf Seiten der Gastgeber traf Jihad Boutakhrit (25.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Erster Saisonsieg für Eintracht Stadtallendorf

Im achten Anlauf gelang dem TSV Eintracht Stadtallendorf der erste Dreier. Gegen den VfR Aalen setzte sich die Mannschaft von Eintracht-Trainer Dragan Sicaja 1:0 (1:0) durch und verließ das Tabellenende. Für den einzigen Treffer der Begegnung sorgte Angreifer Del Angelo Williams (6.) bereits in der Anfangsphase. Nach zuletzt sieben Punkten aus drei Spielen musste der VfR wieder einen Rückschlag hinnehmen.

Im Rennen um den Klassenverbleib trennten sich der FC Gießen und Drittliga-Absteiger SG Sonnenhof Großaspach 1:1 (1:0). Jann Bengert (15.) hatte die Hausherren in Führung gebracht. Den Rückstand egalisierte der Großaspacher Marvin Cuni (62.).


Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Empfehlung
Autor: MSPW
Schlagworte: Südwest RL Südwest, FC 08 Homburg, FSV Frankfurt, VfB Stuttgart II, Bahlinger SC, FC Gießen, SG Sonnenhof Großaspach, FC Bayern Alzenau, TSG Hoffenheim II, SV 07 Elversberg, Rot-Weiß Koblenz, Hessen Kassel, FC-Astoria Walldorf, Eintracht Stadtallendorf
Datum: 17.10.2020 19:09 Uhr
Url: http://www.4-liga.com/nachrichten-homburg--eigentor-verhindert-sieg-im-spitzenspiel-48785.html
Vorheriger Artikel:
» FC Gießen: Heimrecht mit Mainz II getauscht
Nächster Artikel:
» Werder U 23 weiterhin unbesiegt

Kommentare

Name:
E-Mail: (nicht öffentlich)
Homepage:
Kommentar:
Spam-Schutz: Bitte das Wort VIERTE in das Feld eintragen!


Für diese News ist leider noch kein Kommentar vorhanden.
Empfehlung
Für den Inhalt des Kommentars ist der Autor verantwortlich. Die Kommentare spiegeln nicht die Meinung von 4-liga.com wieder.

Newsletter

Täglich die neusten News zur Regionalliga im Newsletter:
Sie können wählen, welche News Sie täglich per E-Mail in Form eines Newsletters zugestellt haben möchten. Sie haben die Wahl zwischen allen Regionalliga News, allen News zu einer bestimmten Liga und allen News zu einem bestimmten Verein.
Nach dem Absenden müssen Sie Ihre Anmeldung in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

News:
Verein:
E-Mail:

Erst die Lige auswählen und dann den Verein.
Sie haben eine eigene Homepage? Dann nutzen Sie unsere News als Homepagetool für Ihre eigene Seite. Mehr unter Homepagetools.

Diese News könnten Sie auch interessieren

mehr 4-liga.com

4-liga.com für unterwegs

Aktuelle Regionalliga News

- Münster: Muskuläre Probleme bremsen Joshua Holtby
- SSV Jeddeloh: Neuer Termin für Pokal-Achtelfinale
- FC Augsburg II: Felix Götze wieder bei Profis
- SV 07 Elversberg: Mustafic mit Trainingsrückstand
- Chemnitzer FC professionalisiert Nachwuchsleistungszentrum
Zum News Bereich
Empfehlung
Vermarktung: Sportplatz Media
Saison 2020/21
In den Regionalligen wird wieder gespielt!
bet365
bet365
Die 5 Regionalligen
Ihr Browser unterstützt das Canvas Element nicht!
lade Inhalt
Maske
  • Regionalliga Nord
  • Regionalliga Nordost
  • Regionalliga West
  • Regionalliga Südwest
  • Regionalliga Bayern
Regionalliga News
Facebook
Zufalls Verein
Logo SpVgg Oberfranken Bayreuth
SpVgg Oberfranken Bayreuth (Regionalliga Bayern)
Anzeige
Suche
Anzeige

by niels-popien.de Projekte